» »

Krämpfe

FkasOtenRlae!n hat die Diskussion gestartet


Guten Tag,

ich "leide" seit ca. einer Woche unter Krämpfen.

Zwei mal hat es mich in der Nacht erwischt (Wade) und einmal hielt es sogar ca 10 Minuten lang. Nach einnahme der Magnesium Tabletten, hab ich dieses Problem nicht mehr.

Mittlerweile verkrampft jedoch mein kleiner Finge (rechte Hand) und mein Augen zuckt / wimmert (sieht man jedoch nicht im Spiegel, ich spüre es jedoch) ... pro Tag ca. 3 mal.

Ich führe keine Bildschirm Arbeit, sondern bin eigentlich stets aktiv.

Bin Brillenträger - irgendwelche Tipps, was das sein könnte?

Grüße

Antworten
kXo$ltKrasxt


Nimm' eine Zeitlang REGELMÄSSIG ca.300mg Magnesium ein am Abend - ca.2 Stunden vor dem Zubettgehen. Wer viel Sport macht oder schwitzt, kann Magnesiummangel haben.

Augenzucken... aus eigener, leidvoller Erfahrung weiss ich, dass das ein Stress-Phänomen sein kann.

Dass Du eine Brille trägst, hat damit nichts zu tun und mögliche Bildschirmarbeit auch nicht.

S`inlkPe?arxl


Überprüfe Deinen Wasserhaushalt - genug Flüssigkeit? Genug Salzzufuhr? (Ja, man kann auch zu wenig Salz zu sich nehmen und das kann Krämpfe erzeugen) Ausreichend Kalzium, also z. B. durch Milcherzeugnisse?

Viel Stress? Dann reichen 300 mg Magnesium nicht, jedenfalls nicht von dem in der Drogerie zu kaufenden. Man muss es schon hoch dosieren, da Stress jede Menge verbraucht.

Letztlich bleibt eine Überprüfung des Kaliumspiegels.

Fqas%tenlaxen


Sowohl Stress können es sein - da neue Arbeit und man sich eben auch beweisen will, wie auch das "viel schwitzen". Nehme seit längerer Zeit schon Cortison + Lichttherapie und danach koche ich selbst bei Minustemperaturen.

Bin seit der Kindheit jemand, der unheimlich viel schwitzt (Bei Kälte - nur auf der Nase)

Die Wadenkrampfe, sind wie gesagt, vorbei. Was ich noch anmerken konnte - als ich die Magnesium Pille genommen hab, vor dem Schlafen .. bin ich richtig schön aufgestanden, mit einen richtig schönen wohlbefinden. Keine Ahnung ob ich was gutes geträumt hab oder nicht.

m<usic?us<_65


Nehme seit längerer Zeit schon Cortison

... wodurch das Risiko für [[http://www.vitamind.net/mangel/ursache Vitamin-D-Mangel]] erhöht sein kann. Wurde der Vitamin-D-Status in letzter Zeit mal bestimmt? (Blutwert 25-OH-D)

Die Symptome des Vitamin-D- und des Magnesiummangels sind auch teilweise identisch. Die parallele Einnahme ist oft sinnvoll.

Smi|lkPeaOrl


Viel schwitzen = Salzverlust, wie ich schon schrieb ...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diverse Erkrankungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH