» »

Schwindel, Übelkeit, Atemnot, Herzrasen

jqack~olaxs11 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

Ich habe seit 10 Wochen diverse Symptome und weiß einfach nicht mehr weiter. Bin 21 und männlich. War schon 4 Mal beim Hausarzt, habe 24 Stunden EKG gemacht, Lunge geröntgt, 4 Mal Blut abgenommen, 3 Mal im Krankenhaus, 2 Mal beim HNO. Nächste Woche dann zum Neurologen und nächsten Monat MRT und Magen + Darm -Spiegelung.

Es fing alles Nachts an, ich hatte plötzlich einen Schwindelanfall dachte ich kippe gleich um. Daraufhin bekam ich Atmenot (vielleicht aus Panik?). Bin dann zur Tür gerannt und habe frische Luft geschnappt. Ging dann wieder besser. Dachte mir nichts besonderes dabei. Nach ein paar Tagen traten die gleichen Symptome wieder auf, erst Schwindel dann Atemnot. War dann wie oben beschrieben, bei diversen Ärzten die bisher nichts finden konnten. Die Atemnot kam wahrscheinlich aus Angst, das ist zumindest meine Befürchtung. Der Schwindel (Drehschwindel oder Bennomenheitsschwindel) ist jedoch bis heute nicht verschwunden. Manchmal ist's besser manchmal schlechter. Hatte auch Mal eine Woche garnichts und dann kommt's wieder. Dann hatte ich über mehrere Tage Herzrasen und Bauchschmerzen. Mein Arzt hat beim Ultraschall festgestellt, dass ich extrem viel Luft im Bauch hätte. Ich muss andauernd aufstoßen und habe auch Sodbrennen. Ich muss auch auffällig oft gähnen. Ich fühle mich richtig schlapp auch ohne körperliche Anstrengung. Außerdem habe ich Gelenk/Gliederschmerzen in den Armen/Händen/Fingern. Auch in den Beinen ab und zu.

Zu guter Letzt habe ich morgens nach dem Aufwachen direkt Schwindel/Kopfschmerzen und Übelkeit. Die Übelkeit wird vorallem schlimmer, wenn ich auf dem Bauch liege.

Ich bin wirklich verzweilt und weiß nicht was ich machen soll.

Würde mich freuen, wenn der Ein oder Andere seine Meinung zu meinem Fall schreiben kann.

Danke!

Antworten
NeicolaKs_]MRuskuEär


Hallo,

auch deine Symptome klingen sehr nach einer Cranio mandibulären Dysfunktion. Jeder 12 Mensch ist davon betroffen und Fehler im Kiefer hat jeder Mensch. Durch schwere Zeiten, in denen wir "beißen" müssen wird das dann komplett ausgelöst. eine Kopfschmerzen könnten vom Masetamuskel kommen, welchen verkampft ist, an ihm hängt unter anderem latent das Gleichgewichtsorgan(OHR), daher aller Voraussicht nach der Schwindel oder die Benommenheit, welche aber auch auf eine Atlasfehlstellung deuten könnten. Die Magenverstimmungen haben auch damit zu tun. Eine CMD kannst du dir Wellenartig vorstellen. Sie wird durch dein Gebiss ausgestahlt, betrifft die HWS, die HWS die BWS, die BWS die LWS und so weiter. Deine Panikattacken sind eine normale Reaktion darauf, da es eine nicht bekannte ungewohnte und sehr unwohlsame Sache vor sich geht. Sie wird durch das Nervsensystem, welches seinen Ursprung in der Brust hat verursacht.

Gnathologen oder Funktionsdiagnostiker aufsuchen.

Hattest du früher feste Zahnspangen oder einen dauerretainer im OK oder UK?

wenn ja sofort raus damit.

MFG

:(v *:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diverse Erkrankungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH