» »

Schmerzen, doch niemand findet etwas

U\nfQorgixving hat die Diskussion gestartet


Hallo liebe Community,

ich bin mir nich sicher, ob das hier das richtige Forum is, aber da ich nich weiß, was ich hab, schmeiss ichs mal hier rein.

Alsoo...Ich leide seit ca. 1,5 Monaten etwa an wiederkehrenden Bauch-/Unterleibs-/Nierenschmerzen, genau kann ich es nicht zuordnen. Meist ist es vor allem der Unterleib, der dann auch gern mal in Richtung Leiste ausstrahlt, sowohl rechts als auch links. Anfangs hab ich auf eine Blasenentzündung getippt, alles gut. Der Hausarzt hat meinen Bauch abgetastet und abgeklopft und tippte dann nur auf "Bewegungsstörungen des Darms". Ich war da von Anfang an skeptisch, habs aber erst mal so hingenommen. Die Schmerzen gingen aber noch Wochen weiter, es fühlt sich an, als hätte ich meine Periode. Diese verläuft ganz normal, wenn sie dann kommt. Der Schmerz aber geht immer weiter. Nun war es die letzte Woche ganz ok, hatte nich viel mit Schmerzen zu kämpfen, nur Samstagnacht plötzlich krampfartige Bauchschmerzen. Tablette rein, Wärmflasche drauf, geschlafen. Am nächsten Tag dann hatte ich gegen Nachmittag Sex mit meinem Freund (naja, "Sex"...soweit, wie es mir eben möglich is (er kann nich eindringen)). Nachdem ich dann gekommen war, hatte ich ein paar Minuten später plötzlich Unterleibsschmerzen, wie ein dumpfes Stechen, eher etwas weiter rechts. Die Schmerzen halten nun seit Sonntag an (wandern aber). Heute hatte ich einen Termin bei meiner FÄ, hab meine Befürchtung von Endometriose oder Zysten geäußert, das Abtasten zeigte aber wohl keinerlei Anzeichen dafür. Und jetzt sitz ich hier und weiß nich, wo ich noch hin soll. Ich nehme meine Wärmflasche mittlerweile schon mit zur Arbeit. Wie gesagt, der Schmerz sitzt mal direkt im Unterleib, mal eher noch tiefer in Blasengegend, dann Flanken, dann Oberbauch, dann Leiste...Aber bisher wollte niemand was finden.

Habt ihr eine Idee, kennt jemand sowas Ähnliches? Wo könnt ich damit noch hin?

Ich bin dezent am Verzweifeln :-(

Danke schon mal!

Antworten
nriemaQndD00


Wurde denn die Galle schon mal untersucht? Bei meiner Frau hat man auch recht lange gebraucht bis man eine Gallenentzündung mit Gallensteinen gefunden hat. Oder ist der Blinddarm noch drin?

Probleme mit starken Blähungen können auch solche Schmerzen verursachen, z.B durch Nahrungsmittelunverträglichkeit. (Bei mir Zwiebeln und Knoblauch)

Ich wünsche jedenfalls mal gute Besserung

Bola~ue\RoHse12


vielleicht hättest Du deine FA nach einen Ultraschall fragen sollen.

Udnfo5rugivxing


@ niemand00

Danke für deine Idee, aber die Galle sitzt ja weiter oben, bei mir sitzen die Schmerzen wirklich eher im Unterleib, da passt das nich so ganz. Meine Organe hab ich alle noch und nahrungstechnisch hat sich nichts verändert. Hmm. Und danke :)

@ BlaueRose12

Naja, ich weiß ja nich...Hab sie, wie gesagt, auf meine Ideen angesprochen und sie meinte nur, das hätte man beim Abtasten gemerkt. Vielleicht nochmal zum Internisten und da nach nem Ultraschall fragen? Ob das Sinn macht?

Bis dahin hätt ich aber gern noch Ideen, auf die ich die Ärzte dann ansprechen kann. Hoffentlich hat noch jemand Anregungen. Danke erst mal

M]onstxi


Ich hatte eine schwere Endometriose, die man aber niemals nur durch Abtasten diagnostizieren oder ausschließen kann. Bei mir wurde einst eine diagnostische Laparoskopie gemacht (nicht wegen der Dauerschmerzen, sondern wegen Sterilität). Die Schmerzen waren exakt so wie von Dir beschrieben. Dazu hatte ich allerdings auch extrem starke Regelblutungen. Vier Tage lang lief ich regelrecht aus. Besserung hatte ich nur während der ca. 2 Jahre, als ich die Pille nahm.

H:ypeurixon


Faden verschoben

U{nforZgi:vixng


@ Monsti

Na supi, das macht mir ja Hoffnung ;-) Hats bei dir auch bis in die Nieren hochgezogen?

Die Regel verläuft bei mir ganz normal, kein vermehrtes Blut, keine heftigeren Schmerzen. Hm. Hat man bei dir ein Ultraschall gemacht oder wie hat mans rausgefunden? Und gab es Komplikationen? Verklebte Organe o. Ä.?

Werde wohl nochmal irgendwo n Ultraschall machen müssen, wie es aussieht :(v

UrnforgisvinIg


Keine Antwort? :-(

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diverse Erkrankungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH