» »

Nächtlicher Horror.... :(

P*andafbaer_ hat die Diskussion gestartet


Hallo.

Vielleicht könnt ihr mir ja helfen. Oder kennt wen, dem es ähnlich geht.

Ich habe ein merkwürdiges Problem, mit dem ich an sich auch zum Arzt gehen würde, doch es fällt mir sehr schwer das Problem zu beschreiben. Darum möchte ich mich gern erstmal online darüber austauschen, damit ich nicht falsch behandelt werde.

Ich bin früher oft Schlafwandeln gegangen, das hat sich nach einer Psychotherapie aber komplett gelegt. Dennoch habe ich nachts relativ beängstigende Probleme und kann die nicht einordnen.

Sie treten unregelmäßig aber häufig auf.

Meist ist es so dass ich unvermittelt aus dem Tiefschlaf aufwache/aufschrecke und in einer seltsamen Mischung bin aus "zwischen nicht aufwachen können und wachsein" und dem Gefühl, nicht atmen zu können.

Meist springe ich aus dem Bett, mache Licht an und ringe darum Luft holen zu können und habe, so albern es klingt, oft dabei das Gefühl, konkret im Moment des Sterbens zu sein.

Dann werde ich aber nach kurzer Zeit komplett wach, mein Herz rast, ich atme schnelll. Ich brauche einige Minuten um mich zu beruhigen und gehe dann sehr schnell ins Bett und schlafe weiter.Am nächsten Morgen erinner ich mich nur schlecht dran, wie beim Schlafwandeln.

Einmal bin ich in so einen Zustand, der aver viel milder war, beim Wachsein gekommen. Ich war in einer Ruhephase.

Ich nehme keine Medikamente, bin Bauchschläfer und war damit auch mal beim Arzt, der aber lediglich meinte es müsse psychisch sein. Ein anderer testete mich auf Schlafapnoe, fand aber nichts.

Ich bin da etwas ratlos.

Gestern Nacht hatte ich es wieder und es war sehr schlimm. Ich weiß dass ich in der Situation dachte, ich breche gleich zusammen und, ich wohne im Studentenwohnheim, die Tür zum Flur aufmachte, damit ich gefunden würde.

Ich dachte dann noch, ich müsse mir meine Jeans anziehen und wzrde auf dem Weg ins Zimmer wach und ging nach der Herzrasenphase wieder ins Bett. Ich vergaß zuerst, dass die Tür offen war, machte sie dann aber nochmal zu.

Ich weiß nicht wie ich all das richtig beschreiben soll, aber es ist sehr beäbgstigend. Wisst ihr einen Rat?

Vielen Dank.

Antworten
M=Xo!ne


Hast du direkt ab dem ersten Moment Herzrasen oder erst nach paar Sekunden / Minuten?

F%ifamfofuimm


Lieber Pandabär,

ich denke ich kann Dir etwas helfen. :)_

Hast Du schon mal etwas von einem sogenannten "Wachanfall" bzw. von der Schlafparalyse gehört.

Ich denke, dass ist es, was Du erlebst.

Infos z.B. [[https://de.m.wikipedia.org/wiki/Schlafparalyse hier]] und [[http://www.vice.com/de/read/der-reale-horror-einer-schlafparalyse-125 hier]].

Das habe ich ganz spontan gefunden - sicher findest Du mit etwas Recherche noch viel mehr zum Thema.

Denke, dass was Du dann fühlst, wenn Du wach bist, ist eine [[http://www.psychotipps.com/Panikattacken.html Panikattacke]].

Bei beidem hilft Dir ein guter Psychotherapeut sicher weiter.

Sollte medizinische Hilfe (Neurologe?) nötig sein, wird Dir das Dein Hausarzt sagen.

Ergo: Zuerst zum Hausarzt, der koordiniert alles weiters!

Alles Liebe! @:)

FMifa#fofxumm


Werfe noch ein "?" hinterher, und ziehe ein "s" vom "dass" ab, da das da nicht hingehört. ;-D

P|andadbaexr_


Hey :)

Meist wache ich auf, und bin in diesem fürchterlichen zustand...

Wenn ich dann komplett wieder wach bin, fängt mein herz an zu rasen, ich atme schnell, beruhige mich und geh wieder ins Bett.

P$anWdabaKer_


@ fifafofum

Hi :)

hmmm...also...ich habe keine Visionen dabei oder Lähmungsgefühle...ich wache auf, bin in dem Zustand und springe auf und alles geht seinen Gang.

Diese Schlafparalyse klingt aber sehr furchteinflößend :(

S)unf}lo"wer_x73


Ich hatte mal ein Seminar zu Schlafstörungen, mit div. Videos aus einem Schlaflabor. Fazit: Es gibt eine Menge Auffälligkeiten, die von außen betrachtet sogar witzig wirken können, für den Betroffenen aber eher nicht zum Lachen sind.

Du kannst sehr gut beschreiben, was passiert, in welcher Reihenfolge,... Genau so würde ich es einem Arzt berichten und um eine weitere Abklärung bitten.

In der Zwischenzeit solltest Du mal genau beobachten: Wie oft passiert es? Unter welchen Bedingungen (Stress, Alk/Kaffee/Tee/Cola, best. Gedanken beim Einschlafen, extreme Müdigkeit beim ins Bett gehen, wechselnder Schlafrhythmus,...). Gerade die Sache mit dem Schlafwandeln zeigt ja, dass Du da irgendwie anfällig bist. Daher einfach mal abklären lassen. Wird vermutlich dauern, da bspw. Plätze in entsprechenden Schlaflaboren nicht so schnell zu haben sind.

F>ifafZo0fumm


Ich denke, es gibt sicher verschiedene Formen oder Schweregrade dieser "Wachanfälle" mit Schlafparalyse.

Bin nach wie vor der Meinung dieser Ansatz könnte weiter verfolgt irgendwo hin führen.

Aber es kann natürlich auch etwas ganz Anderes sein.

Deshalb: Ab zum Hausarzt mit Dir! :)^

PEand@abaexr_


@ fifafofum

aufgrund deiner postings habe ich mal weitergelesen und bin bei "pavor mocturnis" gelandet und finde mich da komplett wieder... vor allem, weil ich auch immer zur tür renne und sie öffne, aber nicht rauslaufe...nur schreie nehme ich bei mir nicht wahr.

Ich werde morgen zum arzt gegen und das vesprechen...vielen dank :)

PkandaWbaexr_


Für alle die mitlesen und ähnliches durchleben müssen:

[[http://traeumen.org/traumforschung/pavor-nocturnus-naechtliches-aufschrecken-nachtangst]]

M7era\ixn


Das gibt es nicht!! Hab genau das gleiche!!!

Seit Jahren!!

Wache auf, kann nicht mehr einatmen!!

Springe aus dem Bett, und bevor ich das Gefühl habe gleich die Kurve zu kratzen, kann ich wieder Luft holen!

P)andaab8aerY_


Eine leidesgenossin....

Ich würde gerne sagen "schön dich zu treffen", aber da ich weiß wie schlimm sowas ist, sag ichs lieber nicht.

Wie oft hast du das?

Rennst du auch zur tür dabei?

Wie gehst du damit um?

fJuzzzxi


Lieber Pandabär,

ich denke ich kann Dir etwas helfen. :)_

Hast Du schon mal etwas von einem sogenannten "Wachanfall" bzw. von der Schlafparalyse gehört.

Ich denke, dass ist es, was Du erlebst.

Infos z.B. [[https://de.m.wikipedia.org/wiki/Schlafparalyse hier]] und [[http://www.vice.com/de/read/der-reale-horror-einer-schlafparalyse-125 hier]].

Das habe ich ganz spontan gefunden - sicher findest Du mit etwas Recherche noch viel mehr zum Thema.

Denke, dass was Du dann fühlst, wenn Du wach bist, ist eine [[http://www.psychotipps.com/Panikattacken.html Panikattacke]].

Bei beidem hilft Dir ein guter Psychotherapeut sicher weiter.

Sollte medizinische Hilfe (Neurologe?) nötig sein, wird Dir das Dein Hausarzt sagen.

Ergo: Zuerst zum Hausarzt, der koordiniert alles weiters!

Alles Liebe! @:)

Fifafofumm

Ich kann bald Hellseherin werden, denn ich WUßTE, dass dieses in diesem Falle völlig falsche Argument mit der Schlafparalyse kommt.

Und nein, die TE kann gar keine Schlafparalyse haben, denn dabei ist man "gelähmt"...man kann nichtmal den kleinen Finger bewegen, Gottschweigen aus dem Bett springen.

Echemvalig8er NutzeZr (#5x28611)


Stimmt. Es heißt ja "Paralyse".

Den Mist hab ich nämlich. Ich wäre froh um jede Bewegung, die ich dann machen KÖNNTE.

Schlafparalyse... Alpdruck. Uah. Bin froh, daß nur noch selten (2 - 3 Mal pro Monat) zu haben. Halt bei großem Stress. Bei ganz großem Stress schlafwandele ich ;-)

Wobei ich mir Nachtangst jetzt auch nicht viel praller vorstelle.

Ihr habt mein Mitgefühl. :)_

kImey


Meist springe ich aus dem Bett, mache Licht an und ringe darum Luft holen zu können...

Wie lange dauert das denn an? Von der Beschreibung her könnte das auch eine Schlafapnoe sein. Du wachst auf, weil deine Atmung im Schlaf ausgesetzt hat und man denkt man ist gerade am ersticken (ging mir zumindest immer so). Geht dann auch ganz kurz, bis ich die Atmung wieder einsetzen kann. Herzrasen und Aufregung danach könnten auch einfach Adrenalin durch den "Schock" sein?

Nur so eine Überlegung. ;-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diverse Erkrankungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH