» »

Zu hohe Transpiration, es nervt :-(

Kbokar<denxblume hat die Diskussion gestartet


Hallo liebe User,

Ich hab seit einiger Zeit ein echt nerviges Problem.

Mir geht es um die Schweißprudoktion unter den Achseln... glücklicherweise kann ich sagen, dass er (zünächst einmal) nicht stinkt.

Ich merke einfach nur, wie es irgendwann total nass unter den Armen wird. Besonders wenn ich arbeite, wenn ich unter Menschen bin usw. Von unangenehmen Situationen ganz zu schweigen, da habe ich auch sofort eine Schweißbildung die wirklich schnell müffelt... Menschen in meiner Nähe merken es evtl nicht, da ich mich dann auch von ihnen nach Möglichkeit so gut es geht fern halte, also einen gewissen Abstand wahre.

Ein Beispiel heute: Ich bin zu einer Beratung gegangen, der Hinweg war ganz normal, alles war gut. Als ich dann da saß und mit ihr ein angenehmes Gespräch geführt habe, merkte ich, wie mein Pulli immer nasser wurde, wohglgemerkt ich hatte Achselpads in die Kleidung geklebt, weil ich so etwas schon vorausahnte.

Als ich nach Hause kam und meinen Pulli begutachtete, war es um die Achselpad herum trotzdem nass geworden %-| ich den Pulli direkt ausgezogen, der gehört, wie immer nach solchen Situationen, sofort in die Wäsche. Es hat gott sei dank nicht gestunken, es war einfach nur total klamm und eklig.

Ich benutze Deo welches kein Aluminium enthält (8x4 oder auch Balea), aber selbst Deos, die Aluminium beinhalten, helfen mir kaum bis garnicht. Diese benutze ich allerdings nur im Notfall.

Ich habe echt schon viel durch. Eigentlich alle Deos die kein Alu enthalten aus der Drogerie und auch manchmal ein paar Bio-Deos von Lavera und co. Manchmal wirken die auch ganz gut in den ersten Tagen, aber nach einiger Zeit dann wieder überhaupt nicht.

Meine Frage ist jetzt, ob irgendjemand das selbe Problem hat und evtl eine Lösung gefunden hat.

Ich habe keine lust immer schwarze Pullis oder dunkle Kleidung zu tragen, nur damit man nichts sieht. (Auch wenn ich schwarze kleidung gerne Trage)

Geht sich ja auch darum, dass man sich in solchen Situationen dann total unwohl fühlt und am liebsten gleich unter die Dusche springen will.

Gibt es irgendetwas gutes Gegen die Schweißproduktion, dass man auch mal trocken bleibt?

Liebe Grüße

Antworten
PDlüs0cphbitest


Da hilft am besten die Schweißdrüsen stilllegen zu lassen.

Entweder mit Botoxspritzen, oder operativ.

Such dir einen guten Arzt, der dich diesbezüglich berät.

K3oOka9rdenPb*lume


Ist das jetzt die einzige Option? :-/ Genau dem wollte ich eigentlich entgehen... Gibt es echt nicht so ein Mittel was gut bei sowas hilft?

Leider werden diese Aluminiumhaltigen Deos ja nicht empfohlen...

'Deswegen dachte ich es gibt vielleicht etwas anderes was man noch probieren könnte :-|

KSokardtenb"lumxe


Hinzu kommt, das hatte ich vorhin nicht erwähnt, dass ich das ja nicht immer habe. Bin ich beispielsweise zu hause, habe ich das meistens nicht.

Und ich glaube früher hatte ich das auch noch nicht so extrem :-/

Mta\liHbu Baxy


Naja bei axilöärer Hyperhidrose empfiehlt man hochdosiert Aluminiumchlorid (Odaban, Yerka etc.) Das braucht man aber nur alle paar Tage über Nacht auftragen. Eine andere Option wäre Antihydralsalbe. Die enthält aber glaub ich eine formalinähnliche Substanz und färbt gelb. Dann könntest du Salbeidragees probieren oder Vagantin oder Sormodren, wobei ich die letzteren bein rein axillärem Schwitzen schon übertrieben finde. Dann gibt es saugende Pads zum Kleben. Oder du versuchst es mit einem leichten Beruhigungsmittel falls es Nervosität unterwegs ist. Oder mit axillärer Iontophorese. Schau doch einfach mal noch in spezielle Hyperhidroseforen.

KoleinCeH{exxe21


Hast du schon versucht wie es ohne deo ist? Bei manchen Menschen verstärken die das Problem nur weil die Haut weniger atmen kann.

Trinkst du Kaffee? Rauchst du? Isst du süßes? Trinkst du Tee? Machst du Sport?

Noai+lhouxga


Deos verhindern die Geruchs- nicht die Schweißbildung. Dafür werden sie nicht gemacht. Was du brauchst, ist ein Antitranspirant und die sind (konventionell hergestellt) normalerweise auf Basis von Aluminiumchlorid. Biovarianten nutzen Salbei, aber naja... die Wirkung lässt zu wünschen übrig.

BGirkenizweixg


ich hab das auch %-| ich les mal mit

ich hatte mal "sweetoff", das macht man 3 abende drauf, dann hält das ca 2 wochen. hat aber gejuckt und gebrannt, wie verrückt ...

K0okardRenbluxme


Trinkst du Kaffee? Rauchst du? Isst du süßes? Trinkst du Tee? Machst du Sport?

Kaffee trinke ich schon länger nicht mehr genauso wenig wie schwarzten Tee davon wird es noch schlimmer.

Ich rauche nicht.

Ich esse gerne süßes |-o

Wie gesagt Tee trinke ich nicht oft (schwarzer Tee) wenn dann nur Kräutertees etc

Ich Ruder relativ regelmäßig an einer Rudermaschine, also Ausdauersport, habe aber mehr oder minder gerade angefangen.

Was du brauchst, ist ein Antitranspirant und die sind (konventionell hergestellt) normalerweise auf Basis von Aluminiumchlorid.

Aber genau das möchte ich leider nicht.... Aluminium lagert sich im Körper ab weil er nichts damit anzufangen weiß und außerdem warnt man ja immer vor Brustkrebs bei den Dingern :-/

C3aramDala x2


Das hört sich für mich eher nach sozialer Unsicherheit an.

Eine Bekannte von mir hat das auch gehabt, über viele Jahre. Geholfen hat das Kennenlernen der eigenen Psyche. Manche machen eine Therapie, manche schaffen das über Bücher, wie die von Doris Wolf oder Ralf Bihlmaier ect.

a!pr[il4x5


Probier es doch einfach mal mit Babypuder, das hält die Achseln auch trocken entweder von Penaten, dm (habe ich zur Zeit) oder ein anderes.

K0okar#denbDlume


Das hört sich für mich eher nach sozialer Unsicherheit an.

Kann schon gut möglich sein. Vor allem weil es nur in Gesellschaft so schlimm wird, zu Hause aber kaum. Das komische ist, dass ich es selbst einfach nicht bewusst wahr nehme. Klar vor einem Vorstellungsgespräch oder so ist man immer etwas flatterig. Aber haute das Gespräch war eher sehr angenehem und ich habe mich eigentlich sehr wohl gefühlt. Dennoch habe ich gemerkt, wie schlimm es wurde, und je mehr Zeit verging, desto mehr wollte ich einfach schnell da weg :-/ einfach weil ich mich so dermaßen eklig gefühlt habe.

Eigentlich dachte ich immer seit ich arbeiten gehe, wäre das ganze besser geworden mit meiner Unsicherheit anderen Menschen gegenüber. Auch meine starken selbstzweifel die ich früher hatte, sind eigentlich viel besser geworden.

K[okarfdeHnblume


Und Babypuder wirkt bei dir April?

Mbalibu- Bay


Das kommt darauf an wie ausgeprägt deine Hyperhidrose ist.

Wenn man es ganz genau nimmt muss man um Aluminium zu vermeiden auch auf Essen und trinken verzichten [[http://www.zeit.de/wissen/gesundheit/2014-07/aluminium-gesundheitsrisiko]]

Smolamxie


Oj ja, ich kenn das auch, leider noch keine Lösung gefunden. Antitranspirans auf Alu hatte ich auch schon, ist was länger her (das Problem begleitet mich...) möcht ich aber nicht mehr nehmen. Ich nehme ein normales Deo oder gar keins. Ist nicht so optimal, weiß aber auch nicht, was tun.

Bei mir kann ich soziale Ängste, denke ich, ausschließen. Trotzdem hab ich das zuhause nicht...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diverse Erkrankungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH