» »

Steißbeinfistel..?

SghirilniNi~na hat die Diskussion gestartet


Guten morgen.. :)

Seit Freitag Morgen habe ich eine Art Schwellung an meinem Steißbein erst gings noch aber seit Samstag kann ich nicht mehr sitzen, gehen oder liegen.. es schmerzt immer mehr im Laufe des Tages, morgens ist is eig Ok. Ich habe recherchiert und auch meine Mutter meinte dass es womöglich eine Steißbeinfistel ist, aber sie sagt trotzdem das ich lieber zur Arbeit sollte. Aber nach dem was ich gelesen habe, müsste man es vllt operieren und ich bin mir unsicher ob es überhaupt eine ist. Es ist rötlich und sieht aus wie eine Beule, nicht wie ein Pickel. Wenn es wirklich so schlimm ist würde ich erst zum Arzt gehen vllt ist ja noch keine OP notwendig? Habt ihr vllt ein Rat oder ähnliche Erfahrungen?

Danke :)z

Antworten
RVio Grvand}e


Leider gibt es keine App für Eigendiagnosen, wirst einen Arzt befragen müssen. Bedenke: Ein Chirurg wird operieren, ein Hautarzt konservative Möglichkeiten erwägen …

M3Xonxe


Hi,

Ich hatte dieses Jahr eine Steißbeinfistel. Äußerte sich dadurch das eine Beule zu ertasten und zu sehen war UND es gibt ein Fistelausgang. Den siehste eigentlich auch deutlich. Guckt auch meistens son Büschel Haare raus.

Ausserdem hatte ich Probleme beim Sitzen.

Beim Laufen und Sitzen wurd es in der Pofalte (klingt jetzt so mies eh ^^) etwas Feucht.

Achja und eine deutliche Rötung war zu sehen.

Wenn es eine ist wird es wohl auf eine OP hinauslaufen da eine Steißbeinfistel von selbst eig. nicht weggeht .. Das ist dann ein Eingriff unter Vollnakose. Ich lag 2 Tage stationär .. Es gibt vers. Operationsverfahren, entweder es wird herausgeschnitten und offen gelassen (offene Wundheilung, also es wird nicht zugenäht) oder es wird zugenäht was dann aber Entzündungsrisiken birgt.

Glaube meistens wird eine offene Wundheilung genutzt was lästig ist (ich musst es erleben.) Denn man muss dann täglich 1x zum Arzt (Wochenende in Ambulanz oder Notaufnahme) um den Verband zuwechseln.

Es wird dann eine art Jod Tampon in die "Bucht" gelegt damit es gleichmässig von unten nach oben heilt. Ist mehr oder weniger Schmerzhaft, gibt Leute die dabei an die Decke springen, gibt Leute die das gut tolerieren.

Eine Steißbeinfistel sollte sofern es eine ist unbedingt operiert werden, es sollte nicht ausgesessen werden da es zwar kurzfristig nachlassen kann aber umso schlimmer zurückkommt. Die Fistel breitet sich auch weiter aus was zusätzlich schlecht ist da dann mehr herausgeschnitten werden muss.

Zusätzlich besteht das Risiko dass der Darm / Schließmuskel angegriffen wird und die Funktion beeinträchtigt oder schädigt.

Guck dir bei Google mal paar Bilder an, dann kann man eig. schon drauß schließen ob es sich bei sich selbst um ne Steißbeinfistel handelt.

Geh zum Hausarzt und frag ihn, die erkennen das ganze recht zügig. Und gewöhn dich dann schon mal das mit der Zeit nen haufen Leute deinen Hintern sehen werden durch die ganzen Kontrollen und Versorgungen.

Wissenswertes: Steißbeinfisteln können nach Operation erneut auftreten, gibt einige die schon 4-5 mal eine hatten.

Zurückbleiben wird nach so einer Operation eine Narbe die auch deutlich sichtbar ist .. Aber in der Regel stört das bei der Stelle eher weniger.

M5XUonxe


Vergessen zu erwähnen: Die Heilung der Wunde dauert in der Regel 6 - 8 Wochen.

In meinem Fall 7 Wochen, und dementsprechend halt 7 Wochen 1x täglich zum Arzt.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diverse Erkrankungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH