» »

Lichtempfindlichkeit und Nachbilder :(

Zeero2}k4 hat die Diskussion gestartet


Hi,

speziell die letzten 3 Wochen hat bei mir die Lichtempfindlichkeit total zugenommen mal wieder....selbst weißes Papier blendet meine Augen und knallige Farben wie rot tun fast schon weh...bin ratlos, was das sein kann. Meine Brillenwerte sind aktuell gemessen und noch korrekt und Augenarzt findet auch nix außer eben leichter Trockenheit der Augen und Bindehautentzündung....(die aber iwi immer da ist?).

Speziell TV, Monitor und Lampen sind selbst auf niedrigster Helligkeit echt "bohrend" für die Augen und wenn ich etwas ein paar Sekunden anschaue, speziell farbreiche Bilder oder Schwarz/Weiss-Kontraste und dann woanders hinschaue, sehe ich das "Nachbild" davon total lange, also nicht nur wenige Sekunden, es leuchtet förmlich nach.....dazu sehe ich im Dunkeln kein reines Schwarz mehr, sondern auch hier eher so ein helles Grau........ganz komisch. Vor allem habe ich in den letzten Wochen nichts stressiges gemacht, hatte Urlaub, mir unerklärlich, wieso das soeben einsetzte....

Meine Werte von Mitte Dezember:

TSH: 2,57 (0,27-4,2)

ft3: 4,48 (2,21-4,43)

ft4: 15,7 (9,3-17)

B12: 1069 (197-771)

Selen: 93 (75-140)

Magnesium: 0,9 (0,75-1,2)

Kalium: 4,1 (3,6 - 5,5)

Ferritin: 113 (30-400)

Cortisol: 15 (6,2-18)

Calcium: 2,5 (2,2-2,7)

Bilirubin: 1,5 (0,3-1,1) (abgesehen vom ft3 der einzige Wert oberhalb der Referenz)

Vitamin D: 51 (20-70)

Die Werte sind wirklich zu gut/normal (also zumindest die außer der SD) um so krasse Symptome hervorzurufen......hat jemand Ideen?? Beim Augenarzt, Optiker, Neurologe, etc. wurde alles geprüft, da komme ich nicht weiter...VEP, EEG, EKG; MRT,...

Antworten
r>eis,endex69


Hallo,

Lass Dich mal auf winkelsichtigkeit untersuchen. Das Thema ist umstritten aber mir hats geholfen. Trage eine Prismenbrille und hab keine Probleme mehr. Früher war Licht mein Feind ......

Man muss sich darüber im Klaren sein, dass die Gläser teuer, abhängig machen und die Gläser ziemlich schnell dick werden.

lg Alexa

EQhemaGlige|r NSutzaer (^#46x9485)


abgesehen von dem Augenproblem gehört die Schilddrüse genauer abgeklärt. Der neue Grenzwert vom TSH liegt übrigens bei 2,5. Ist nur leider bei einigen Laboren und Ärzten immernoch nicht angekommen.

Also noch SD-Antikörper bestimmen lassen und entweder Nuklearmediziner oder Endokrinologe zum SD-Ultraschall.

Zcer%o2kx4


Hi joker,

am thema sd bin ich schon länger dran aber da kam nie was raus. mindestens 4 ultraschalls waren unauffällig und alle antikörper immer negativ. der tsg war auch schonmal bei 3,5 aber gemessen nie höher und laut einigen soll der eh sehr schwankend sein. mich würde eher der zu hohe ft3 wert interessieren...

und alexa vielen dank. an dem thema bin ich gerade parallel auch dran. mich wundert nur die aussage einiger prismen machen nicht abhängig und könnten wieder abgesetzt werden...andere sagen nach ein paar wochen geht es nicht mehr ohne. also echt verwirrend. dazu sind die messungen aufgrund versch. tagesformen sehr schwierig... hast du bei der ersten prismenbrille gleich besserung bemerkt?

Efhemaliger$ NutzLer (#4694x85)


Es gibt auch ein seronegatives Hashimoto. Mich würde mal der Befund des Nuks oder Endos bzgl der SD interessieren. Falls Du den hast, scan den doch bitte mal ein oder fotografiere ihn ab und lade ihn dann auf einer bilderhosterseite hoch. Aber schwärze dann vorher bitte die pers. Daten

rpeisemndxe69


@Zero2k4 ja ich bin abhängig von der Prismenbrille, trage diese seit 1,5 Jahren und konnte sofort eine Besserung feststellen. Licht ist für mich kein Problem mehr.

Prismen mussten nachgebessert werden, insgesamt hab ich nun 5 Prismen.

Meine anderen Brillen könnte ich nicht mehr tragen.

Ich weiß man hört und lest wiedersprüchliches, das muss jeder für sich entscheiden, man braucht einen guten Optiker.

( hab mir bevor ich mich für diese Korrektur entschlossen habe 3 Optiker aufgesucht, alle 3 kamen zum gleichen Ergebnis bzw waren der Meinung Prismen müssen sein )

Lg

Z~ero2xk4


Reisende69,

danke für die Antwort. Ja, es scheint ja auch bei jedem etwas anders zu sein, es gibt wohl auch Leute, die tragen Prismenbrillen nur ab und zu und setzen sie wie eine normale Brille im Tagesverlauf auch mal ab...

Hast du denn so viele kompetente Optiker in der Nähe bzw. wie wurde gemessen? es gibt ja diese normalen kurzen Tests von Fielmann etc. auf verstecktes Schielen mit dem Kreuz, es gibt aber auch die Optometristen mit MKH, wo die Tests ne ganze Stunde dauern... weil ich komm selbst bei dem gleichen Optometristen nie auf die gleichen Werte in mehreren Tests, das scheint alles tagesform-abhängig zu sein :(

Und außerdem sagt die Prismenbrille ja noch nicht, woher deine Ursachen kommen...ein normal Gesunder kann ja Winkelfehlsichtigkeit ausgleichen, also müsste man eher dort ansetzen, was deine Augenmuskulator schwächt...

rFeise%nde6x9


Hallo,

Hab hier in der Stadt mehrere private Optiker die diese Haase Methode und den kreuztest messen

Ich bin völlig gesund, hab mir aber auch nie die Frage gestellt warum ich diese Gläser benötige

Wie gesagt dass sind meine persönlichen Erfahrungen , mir geht's mit der Brille gut

r<eis&endxe69


Anmerkung: ich muss die Brille schon ganztägig tragen, hab extreme Beschwerden wenn ich sie nicht gleich morgens aufsetze

V[isutalP Snow;111x1


Du leidest wahrscheinlich unter Augenrausschen, auch bekannt als Visual Snow. Die Ursachen sind bis heute nicht eindeutig geklärt, aber nach den neuen Studien zufolge, soll im Gehirn beim Singular Gyrus eine Überfunktion stattfinden. Es gibt im Internet dafür auch ein eigenes Forum und auch bei Facebook gibt es eine große Gruppe und sowohl eine kleine deutsche Gruppe, die sich mit diese Sache beschäftigt. Es ist aber leider alles andere als harmlos. :-( Ich bin selbst auch davon betroffen und habe leider auch diese Nachbilder, aber zum Glück keine Lichtempfindlichkeit. :-) Bei dieser Krankheit können nämlich noch viele zusätzliche Symptome austreten wie z. B. Nachbilder/Nachziehen sehen, Lichtempfindlichkeit, Glaskörpertrübungen, Blue Field Entoptic Phenomenon, Sternchen sehen, milden Tinnitus(den man am besten hört, wenn man schläft), Hörempfindlichkeit, je nach Stärke und Intensität des Rauschens kann es auch zur eingeschränkten Nachtsicht kommen. Schwindel, Derealisation und Nackenprobleme sollen auch nicht selten bei manchen vorkommen. Hast du vllt auch ein paar von den Sachen?

LG Visual Snow1111

sCup[eqrsayNajxin


Bin auch schon seit über 15 Jahren von so gut wie allen Symptomen des Augenrauschens betroffen. Stört mich mittlerweile alles überhaupt nicht mehr. Das Gehirn lernt sehr gut sowas auszublenden, wenn man es zulässt.

@ Visual Snow1111

Gibt es mittlerweile wieder ein deutsches Forum? Das alte ist ja leider seit langem verschwunden.

V+isual +S]nowb1111


Hmm, also ich komme (bis auf diese Nachbilder und Nachziehen -.-) momentan noch zurecht, aber ich habe gehört von einigen, dass es mit der Zeit immer schlimmer wurde. :( Ich hoffe bloss, dass die Verschlechterung nicht bei mir eintritt. :|N Wenn diese blöden Nachbilder und Nachziehen nicht da wären, könnte ich viel besser damit umgehen. Stört vorallem, wenn ich Tennis spiele. Da stören die Nachbilder und Nachziehen besonders. :( Ich weiß nicht, ob es mir das nur so vorkommt, aber irgendwie kann ich Linien nicht so gut verarbeiten. Es sieht so aus, als würden sich Linien oder Muster und so bewegen. ":/ Nein, das deutsche Forum gibt es nicht, aber es gibt im Internet ein englisches Forum. Zudem gibt es eine kleine deutsche Facebookgruppe und eine große Facebookgruppe mit fast 5000 Leuten, die sich mit der Sache beschäftigen.

Hier sind die Links für:

[[http://thosewithvisualsnow.yuku.com/]]

[[https://www.facebook.com/groups/visualsnow/?fref=ts]]

[[https://www.facebook.com/groups/visualsnowsupport/?fref=ts]]

LG Visual Snow1111

irnvinci%ble0x8


Nach langer Zeit schreibe ich nun auch wieder mal etwas zu dem Thema. Wer meine Symptomatik detailliert nachlesen möchte, kann dies unter folgendem Link tun: [[http://www.med1.de/Forum/Neurologie/681596/]]

Wie man anhand des verlinkten Fadens sehen kann, sind mir eigentlich all diese exotischen Sehstörungen ein Begriff. Leider! Sei es nun Visual Snow an sich, Halos um Lichtquellen, Nachbilder bzw. Nachziehen von sich bewegenden Objekten, Blue Field Entoptic Phenomenon oder auch einen gewissen Vibrationseffekt, der auftritt, sobald ich auf linierte Muster blicke. Mit all dem Mist muss ich mich mittlerweile schon über 2 Jahre rumschlagen. Und ja, langsam, aber stetig verstärken sich meine Symptome bzw. es kommen ganz neue hinzu. Zu Beginn litt ich ja "nur" unter diesem Augenrauschen bei Dunkelheit. Von diesen ekligen positiven Nachbildern hatte ich damals noch keine Ahnung. Letztere traten ca. 8 Monate später auf. Ach ja, wie schön war doch die Zeit, als meine größten Probleme Visual Snow und diese Halos um Lichtquellen waren. Ich denke, daran alleine hätte ich mich sicher gewöhnt. Aber diese positiven Nachbilder jemals akzeptieren? Ne, niemals. Die sind der reinste Albtraum, zumal sie auch noch mit der Zeit immer präsenter werden. Ebenfalls neu hinzu gekommen und fast genauso ekelhaft wie die Nachbilder: Oszillopsie (verwackeltes Bild beim Gehen und Laufen).

Nun, über 2 Jahre sind vergangen und war ich anfangs natürlich geschockt, wie auch deprimiert, ob dieses Rauschens, so hätte ich damals nicht für möglich gehalten, was mich später noch erwarten sollte. Nicht in meinen schlimmsten Albträumen. So zu sehen ist die reinste Folter. Es schränkt mein Leben ein, wo es nur geht. Eigentlich kann ich nur noch zuhause sitzen, in irgendwelche Bildschirme starren und auf den sicherlich bald eintretenden Tod warten. Denn wie du schon sagst, Visual Snow1111, harmlos ist das Ganze sicher nicht. Zumindest in meinem Fall. Ich denke, dass viele, die "nur" an Visual Snow leiden, nicht großartig beunruhigt sein müssen. Aber positive Nachbilder sind da schon noch einmal ein anderes Kaliber. Gebt einfach den Begriff "Palinopsie" in die Suchmaschine ein und ihr werdet sehen.

Tja, viel Positives konnte ich hier leider nicht beitragen. Dennoch euch allen viel Glück und mögen diese Symptome eine harmlosere Ursache als bei mir haben. Ich leide wohl an einem Gehirntumor, irgendwo im Bereich des rechten Temporallappens. Dazu passen alle geschilderten Symptome, mein pulssynchrones Rauschen im rechten Ohr und das Ergebnis der vor kurzem durchgeführten VEP-Untersuchung. Dabei kam nämlich heraus, dass mein linkes Auge eine erhöhte Latenz aufweist. Knappe 9% Unterschied zum Rechten sind doch eine Hausnummer. Und da sich die Sehnerven in der Mitte des Weges kreuzen, passt auch dieses Ergebnis "wunderbar" zu meiner vermuteten Krankheit.

Zcejro2kx4


Das tut mir leid zu hören, invincible08! Ich hoffe, es gibt Chancen den Tumor zu entfernen oder ist das problematisch?

Man kann hier natürlich jetzt lange diskutieren was es mit Visual snow auf sich hat, aber es wurden ja Links zu Expertenforen genannt.....mehr als die wissen wir hier garantiert nicht :) Wenn es bisher weltweit keine Behandlungsmethode dagegen gibt und auch die Ursachen weitgehend ungeklärt sind, bleibt uns wohl nur abwarten.......aber man muss sich auch fragen, ob es diese Krankheit schon immer gab oder ob das vielleicht eine der ersten neueren Krankheiten ist, die Leute bekommen, die mit INternet, PC, Smartphone, etc. aufgewachsen sind, also tagein tagaus den halben Tag auf virtuelle Dinge schauen......da muss es ja irgendwelche Folgekrankheiten des Gehirns geben, die bisher unerforscht sind...

Ich weiß nicht ob Visual Snow eines meiner Hauptprobleme ist (eher nicht) oder ein Begleitsymptom eines größeren ganzen.

Mein Hauptproblem und was ich schon vor (leichtem!) Visual snow hatte, ist die Unfähigkeit, Dinge anzufixieren, also genau mit beiden Augen darauf zu schauen, ich fühle mich immer als starre ich an allem vorbei und nehme nicht mehr bewusst wahr, was ich sehe, obwohl es scharf ist....wie eine Art Mikroschielen und das Gehirn kommt durcheinander. Dies scheint mir mit visual snow sichts zu tun zu haben. Derealisation liegt mittlerweile auch ganz leicht vor.......aber kein Wunder so benommen wie ich mich im Kopf fühle.

V<isuFal Sniow1d11x1


Bei mir wird höchstwahrscheinlich Stress der Auslöser gewesen sein, weil ich vor dem Stress kein Visual Snow hatte. Ich wurde von rechts mit einem Radiergummi von einer meiner Klassenkameraden getroffen (ja ich weiß, waren ziemlich dumme Klassenkameraden und hatten anscheinend immer Spaß daran mich zu mobben -.-) und es war so, dass meine Brille getroffen war und runterfiel und dann hat meine eigene Brille das linke Augeneckenteil getroffen. Als ich dann beim Augenarzt war, stellten sie fest, dass da eine unsichere Stelle war bei der Netzhaut ganz am Rande, wo es eventuell zu Problemen kommen könnte. Darum hat man vorsichtshalber die Stelle gelasert, damit es garnicht erst zu Problemen kommt. Nach 3 Wochen lernte ich (leider) die erste fliegende Mücke kennen. :°( Das war echt hard für mich, weil ich früher immer perfekte Augen gehabt hatte. Ich hatte, bis auf meine Weitsichtigkeit, nie Probleme mit Augen. Dieses Ereignis werde ich nie in mein Leben vergessen. Es war wahrhaftig ein traumatisches Erlebnis. Irgendwann habe ich mich halt damit arrangiert, dass sie nun mal da sind und es viel schlimmeres im Leben gibt.

Mitte Mai 2015 nach meinem Urlaub, als ich aufwachte, bekam ich Visual Snow. :-( Seitdem ich das habe, haben sich meine Glaskörpertrübungen verschlimmert, selbst das rechte Auge ist zum Teil leicht betroffen. Ich habe Nachbilder/Nachziehen, BFEP, Rauschen und Floaters. Also das volle Programm kann man sagen. :-( Schlimmste Symptome sind für mich diese Nachbilder/Nachziehen und BFEP. -.- Aber ich muss ehrlich zugeben, dass ich eig. diese ganze Krankheit schlimm finde. Erst Glaskörpertrübungen und dann sowas. -.-

@ Zero2k4

Ab wann fing eig. bei dir Visual Snow an und welchen Auslöser vermutest du? Oder hattest du es schon dein ganzes Leben gehabt?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diverse Erkrankungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH