» »

Lymphknoten

lPitNtle0him hat die Diskussion gestartet


Hey Ihr Lieben!

Ich dachte ich frage mal rum, was ihr davon so haltet.

Also seit ca. 1 1/2 Monaten habe ich auf der rechten Halsseite unterm Kiefer einen geschwollenen Lymphknoten. Als er mir auffiel hatte ich eine Entzündung im Mund und schob es darauf. Danach blieb er aber erstmal. Ich dachte es wäre vielleicht der Stress, denn den hatte ich zu der Zeit sehr viel. Lymphknoten blieb. Kurz vor Silvester bekam ich eine Recht starke Erkältung die sich auch locker über drei Wochen zog. Diese ist nun seit 1-2 Woche abgeklungen. Klar Nase läuft ständig, aber das liegt an den frostigen Temperaturen hier. Zum Knoten selber. Also er verändert sich. Die letzten Tage war er auch mehrere Stunden am Tage auch fast weg, aber nie ganz und wurde dann auch immer mal wieder größer und ich hatte die Hoffnung er geht weg. Seit gestern habe ich aber das Gefühl es wird wieder schlimmer. Ich weiß, dass der Lymphknoten manchmal ein paar Wochen braucht um abzuschwillen und das ich ihn jeden Tag betaste ist auch nicht der Renner, aber ich bin einfach einer dieser Panikschieber. Und das eine Freundin von mir Lyphknotenkrebs hatte macht die Sache nicht einfacher :D. Wenn ich das so lese halte ich mich selbst für bekloppt, aber ich bin einfach gerade im Auslandssemester und da kann ich nicht mal eben zum Arzt gehen :(. Vielleicht habt ihr ja ein paar Tipps/Erfahrungen?

Antworten

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diverse Erkrankungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH