» »

diverse Symptome und leicht erhöhter Ana-Titer

wBilm{aipixnk hat die Diskussion gestartet


Hallo :)

Seit geraumer Zeit plagen mich viele Symptome.

Unter anderem:

-Leichter Haarausfall

-Minikleine Hauteinblutungen

-Seltsame Kopfschmerzen

-Leicht gereiztes Zahnfleisch

-Blasenstörung

-Schmerzen in verschiedenen Körperteilen

(Meist Beine, Oberschenkelansatz innen, im Moment auch Leiste/Lymphknotenbereich, merke aber keine Schwellung)

-Vor allem bei Kälte blaugefärbte Haut im Bereich zwischen Handrücken und Fingern

-hauptsächlich in Gesicht und auf dekoltee getötete Haut

-Übelkeit

Alle Symptome schwanken in Intensität.

Mal da, mal weg. Abwechselnd.

Großes Blutbild ohne Befund.

Schilddrüsenwerte zum 2. Mal komplett OK.

Keine Borreliose

Einzig der ana titer ist leicht erhöht. Wie hoch weiß ich nicht. Habe gestern Abend nur mit meiner Ärztin telefoniert.

Was könnte das evtl sein? Ich dreh langsam durch. :(

Antworten
wVilmapoinqk


Gerötete Haut natürlich. :)

r8ed re.flxex


Hi wilmapink,

wie alt bist du denn? Rauchst du? Wurden schon andere Erkrankungen diagnostiziert?

Und nimmst du Medikamente bzw. hast in den letzten 6 Monaten welche genommen?

Meinst du mit "leicht reizbarem Zahnfleisch", dass es beim Zähneputzen oft blutet? Und kannst du zu diesen"kleinen Hautblutungen" mehr sagen? Wie viele sind das denn und wo hast du die hauptsächlich? Unterschenkel? Verblassen diese Einblutungen wenn du mit einem Glas draufdrückst?

Wie war denn die Thrombocyten (Blutplättchen)-Zahl im Blutbild?

Also bei Zahnfleischblutungen und Hauteinblutungen, würde ich an einen Defekt der Thrombocyten denken. Das kann z.B. ein Mangel an Thrombocyten oder eine Thrombocyten-Funktionsstörung z.B. durch einige Medikamente sein. Auch im Rahmen von Autoimmunerkrankungen können Thrombocyten "im Kreuzfeuer" angegriffen werden und diese Probleme auftauchen. Allerdings ist ein "mild erhöhter" ANA-Titer leider kein wirklich spezifischer Hinweis für das Vorliegen einer Autoimmunerkrankungen. Ein Viertel der (gesunden) Bevölkerung hat niedrige Titer. Und 3% davon haben sogar ziemliche hohe Titer von 1:320. Niedrige Titer machen zwar einen Systemischen Lupus (die "klassische" Autoimmunerkrankung) sehr unwahrscheinlich (denn über 95% der Lupus-Patienten haben einen deutlich erhöhten Titer), aber es gibt ja noch einige andere Autoimmunerkrankungen, bei denen der ANA-Titer nur leicht bzw. gar nicht erhöht ist. Und natürlich könntest du in der Hinsicht auch völlig gesund sein und einfach zu den Menschen gehören, die eben einen leicht erhöhten Titer haben.

Eine ganz andere Möglichkeit, die ebenfalls einige Symptome erklärt, wäre ein Vitamin C Mangel. Je nach dem wie du dich ernährst, kann das relevant sein.

Das wären meine Ideen.

Was hat deine Ärztin denn als nächstes geplant?

Liebe Grüße!

MPonsxti


Ich hatte nach einer EBV-Infektion lange etwas erhöhte ANA-Titer. Wurde EBV schon abgeklärt?

DDino2U00x1


Du solltest dir eine ÜW zu einem internistischen Rheumatologen geben lassen. Bei den Blauverfärbungen der Hände handelt es sich vermutlich um ein Raynaud-Syndrom, das bei vielen rheumatischen Erkrankungen auftaucht. Erhöhte ANA könnten ein Hinweis auf eine rheumatische Erkrankung sein.

w<ilmapKixnk


Danke für eure Antworten.

Genaues zum Blutbild weiß ich nicht. Ist nur alles wohl im normalen Rahmen.

Die genannten hauteinblutungen sind am ganzen Körper verteilt. Klitzeklein. Nicht verschwindent bei Druck.

Das Zahnfleisch blutet nicht ist aber leicht gereizt. Schwer zu erklären. Nicht wirklich schmerzhaft aber wechselnd leicht rauh.

D[ino2'001


Vermutlich handelt es sich um Petechien. Entzündungswerte sollten natürlich auch getestet werden. Möglicherweise sind die kleinen Blutgefäße (Kapillaren) entzündet und es kommt zu diesen kleinen Einblutungen. Würde auch zum R-Syndrom passen. Mache dir eine Symtomenliste wenn du zum Facharzt gehst. Dann kann er das besser eingrenzen.

w8ilmBapixnk


Die Hautärztin meine, das seien keine Petechien. Dafür waren sie zu klein

w8ilmawpinxk


Hab nun die genauen Blutwerte.

Crp 0,66 mg/dl

Thromb 313 Gpt/l

BSR 8/16

ANA 1:320

Alle anderen Werte im Normbereich

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diverse Erkrankungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH