» »

Linker Fuss geschwollen, Arzt weiss keinen Rat, bitte um Hife..

M u}ggix40 hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen,

ich leide schon seit etwa 5 Jahren immer malwieder unter einem sher arg geschwollenen linken Fuss. Er schwillt einfach so auf dem Fussrücken/Fussballen an und spannt. Es ist auch kein Knöchel mehr zu sehen. Der Fuss schwillt von der linken Seite nach oben na, sieht aus wie ein halbmond so dick ist er etwa. manchmal fast 5cm nach oben. Er spannt auch sehr stark und ab und an schuptt er sich auch. Mein Doc weiss leider nicht, was es sein könnte.

Wasser hat er immer ausgeschlossen. Bei Ihm bekomme ich immer die "Antwort" - es sei mechanisch bedingt. Bloss was heisst dies genau? Es ist echt nurnoch traurig, denn ich komme in kein Schuh mehr rein und somit behindert es mich im Alltag.

Ab und an wenn es sehr stark ist, bekomme ich eine Kortison-Spritze ins Gesäß rein und nach Tagen lässt die Schwellung dann wieder etwas nach. Ich weiss echt nicht mehr, an wen ich mich wenden soll.

Vor Jahren habe ich unter erhöhten Harnsäurewerten gelitten und bekam Gichtanfälle, so stark, daß er auch anschwillte und ich ihn also den Fuss nichtmal berühren konnte, von einem auftreten des Fusses ganz zu schweigen. Die Gichtanfälle wurden dann allerdings besser und traten seither nichtmehr auf.

Kurz paar Daten zu mir:

Ich bin Männlich

40 Jahre

Wiege 160 Kilo (leider)

Habe Diabetes Typ 2 ohne Insulin

War bis vor 2 Jahren noch extremer Alkoholiker

Ich weiss wirklich nichtmehr weiter. Auch nicht an wen ich mich noch wenden sollte.

Vielleicht habt Ihr ja ähnliches durchgemacht oder könnt mir Tipps und Ratschläge geben.

Habe ein Bild von meinem Fuss hochgeladen, so sah er vor 2 jahren aus. Momentan ist er genauso arg geschwollen, aber bisher keinerlei rötung vorhanden.

Lg

Markus

Antworten
sQyst!em!a!ti=ker


schonst du den Fuss?

PmlüsAchbiexst


Doppelt Fäden sind leider nicht erlaubt.

P`lüschlbiest


Ist dein Diabetes gut eingestellt?

PZlüsbcehbiest


[[http://www.bayerischerinternistenkongress.de/abstracts-2009/Tepohl.pdf]]

P;lüschdbiyest


Warst du deswegen schon mal bei einem anderem Arzt?

E%max


Hallo Muggi40,

ich bin zwar kein Arzt, aber mir ist klar, dass deine Probleme (Diabetes, geschwollenener Fuß) nur Nebenwirkungen deines krankhaften Übergewichtes sind.

Dort sollte der Heilungsansatz gesucht werden. Hast du sch einmal an eine operative Verkleinerung deines Magens gedacht?

Ich wünsche dir wieder ein Normalgewicht. Die anderen Probleme haben sich dann wahrscheinlich erledigt.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diverse Erkrankungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH