» »

Atemnot, Unwohlsein...

lyueMtke hat die Diskussion gestartet


Hallo,

Habe Atemnot, Unwohlsein, gelegentlich leichtes Herz rasen, Druckgefühl in der linken Brust, Engegefühl im Hals, Magen grummeln,zeitweise Appetitlosigkeit und heute 4 mal im Linken Ohr Piepen innerhalb von 10 min dauer waren ca. 10 sec.

Pfingstmontag 2015 Hatte ich Herz rasen (Stolpern) Ich hatte das Gefühl keine Luft mehr zu bekommen und mein Herz fing an mit 170 Schlägen pro Minute zu schlagen und hörte von alleine nicht mehr auf. Im Krankenhaus verabreichten sie mir ein Defibrilat und mein Herz schlug wieder normal. Ich konnte danach wieder nach Hause. War heute beim Hausarzt die Untersuchungen von letzter Woche besprechen: EKG In Ordnung, Blutbild: in Ordnung und Lungenfunktionstest: leichte Enge in den Bronchien. Mir wurde ein Medikament verschrieben: Salbutamol-ratiopharm N Dosieraerosol. Ist ein Broncholytikum.

Ich Rauche seit meinem 11. Lebensjahr bin nun fast 28 Jahre alt zzt. rauche ich durch die Atemnot kaum noch.

Am Wochenende wird meisst was getrunken. Aber Öffter nur einen Tag davon. Seit neusten Schaffe ich so ca. 0,7 l Wodka 40% und 1-2 0,5 l Russische Biere. Bin nicht aus diesem Kulturkreis. Bin ca. 170 cm groß und 55 Kg schwer.Bei meinem letzten Trinkgelage habe ich es übertrieben: ca 0,7 l Wodka ca 1L Bier gezapft und paar Jägerm. Das ist eindeutig zuviel schätze hatte mindestens 3 Promille. Aber keine Organschäden laut Arzt.

Letzes Jahr hatte ich als Gärtner in einer Baumschule mit Gartenpflege gearbeitet. Überstunden und Stress waren da keine Seltenheit. Ernähre mich auch zu oft von Fertigsachen.

vielen Dank für Antworten.

Antworten
L8aRucUola


Worauf denn antworten? Du stellst keine Fragen.

Eins steht fest: Das hier

ca 0,7 l Wodka ca 1L Bier gezapft und paar Jägerm

ist eindeutig viel zu viel und vor allem ein Hinweis auf ein Problem. Normale Leute ohne Hang zum Alkoholismus trinken nie und nimmer so viel, nichtmal ein Viertel davon.

Alkohol und Zigaretten solltest Du ab sofort komplett weg lassen. Vermutlich gehts Dir dann auch nach einiger Zeit wieder besser. Ansonsten kann man wenig sagen, lass Dich halt gründlich untersuchen.

Dein Pfingsmontagsproblem könnte, wenn am Wochenende auch Alk geflossen ist, das sog. "Holiday Heart"-Syndrom gewesen sein (alkoholisch bedingtes Vorhofflimmern).

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diverse Erkrankungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH