» »

Ständiges Schwindelgefühl bitte um Hilfe

Lwudmil4lxer hat die Diskussion gestartet


Hallo

Ich habe seit 2 Wochen immer mal zwischendurch Schwindelanfälle die immer c.a 1-4 Stunden dauern und ich habe Kopfschmerzen in den Schläfen und hinter den Augenhölen. Ich bin 17 und in der Vorbereitungszeit auf meine Abschlussprüfungen, leider ist es mir nicht möglich mit diesen Kopfschmerzen und den Schwindelgefühlen zu lernen....Ausserdem meide ich jeglichen Meschlichen Kontakt und Esse nichts mehr. Ich weiß nicht was ich tun soll, ich habe totale Angst, dass ich Irgendetwas ernstes haben könnte und kann deshalb nicht Schlafen. Ich liege während der Anfälle eigentlich nur im Bett und warte sehnsüchtig darauf, dass es endlich aufhört.

bitte helft mir, ich war noch nicht bei Arzt aber meine Mutter ist Krankenschwester und sagt es sei alles gut, dass glaube ich aber nicht... das kann doch nicht normal sein oder?

im Vorraus schonmal danke :)

Antworten
A]liceimWSondFerlxand


bitte helft mir, ich war noch nicht bei Arzt

Das solltest Du aber machen und ihm/ihr das alles schildern, dann wird Dir womöglich geholfen. :-D :°_ :)*

Rufe am besten gleich morgen Deinen Hausarzt/-ärztin an! Gute Besserung und viel Erfolg bei der Prüfung! @:) Und esse auch mal wieder was Leckeres, damit Du zu Kräften kommst. Wie willst Du sonst effektiv lernen und eine Prüfung gut meistern? :)* @:)

L"uddRmillexr


okay danke ich werde morgen meinen Arzt anrufen und ich werde versuchen etwas zu essen

Danke! :)

A{liceiqmWondeurland


Prima! Hier ein paar Ernährungstipps für die Zeit bis zur Prüfung:

[[https://www.tutoria.de/schule-ratgeber/brainfood/die-richtige-ernaehrung]]

:)_ @:) :)^

AyliceNimWonbder'lkand


Wie geht es Dir denn inzwischen?

A3lice)imWbon"dedrland


und kann deshalb nicht Schlafen.

Ich hoffe auch, dass Du schlafen kannst. Denn das ist ja total wichtig! :)*

BQeni!taB.


Schwindel ist eines der hauptsächlichen Symptome bei psychosomatischen Erkrankungen.

Und da Du unter Stress stehst, liegt da wohl auch die Ursache.

Vertigoheel, alle 15 Minuten genommen, ist hilfreich. Dazu Neurorexan.

A\liceEiLmWondxerland


Ludmiller: Übrigens: und bitte nicht falsch verstehen. Mit 17 darf man noch zum Kinder- und Jugendarzt. Landläufig sagt man hier nur "Kinderarzt". Der ist aber natürlich auch für Jugendliche gut ausgebildet .

Wenn man 17 ist, können alle mögliche Dinge noch eine Rolle spielen, die bei Erwachsenen eben keine Rolle mehr spielen. Das kann so ein Arzt dann auch gut beurteilen. Der könnte ein sehr guter Ansprechpartner sein, für Deine Angelegenheit.

Aber Du warst ja inzwischen vermutlich schon bei Deinem Arzt. :)*

BenitaB hat ja schon auf den (Prüfungs)stress hingewiesen. So was kann sich schon sehr auf den Körper auswirken. Ich hoffe, Du kannst jetzt besser schlaffen, besser essen und besser lernen! Du packst das schon! :)^

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diverse Erkrankungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH