» »

Vitamin D Mangel mit solchen Beschwerden?

yQasi72x2 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

vielleicht kann jemand ja was zu meinen Symptomen sagen;

letztes Jahr im Frühling/Sommer wurde bei mir ein Vitamin D Mangel festgestellt. (der Wert war bei 15 ) Daraufhin sollte ich jeden Tag 2000er Tabletten nehmen, was ich aber nur selten gemacht habe, denn damals habe ich die Tabletten vom Bauch her nicht gut vertragen. Ich bin ständig erschöpft, oft krank, habe Knieschmerzen, Nackenverspannungen, Muskelkrämpfe, Augenliedzucken, Kribbeln am ganzen Körper, das Gefühl abwesend/benommen zu sein, Kreislaufprobleme, immer kalte Füße und in letzter Zeit immer häufiger Herzprobleme. Es fühlt sich an, als würde mein Herz immer wieder plötzlich anfangen zu rasen oder schneller schlagen und es geht so eine Schwäche vom Herz und Kopf aus, das ist ganz komisch. Apropos Kopf: seit Tagen habe ich immer wieder ein seltsames Gefühl im Kopf, als hätte ich lange einen Kopfstand gemacht und das Blut wäre so komisch im Kopf (wie ein Druck oder als würde man umfallen vom Kreislauf her) oder wie bei einer Erkältung. Mein Nacken ist aber auch wieder total verspannt.

Ich nehme absofort wieder täglich Magnesium und Vitamin D, ich hoffe so sehr, dass es hilft. Meine Frage wäre, ob die Symptome mangelbedingt sind oder sogar von der HWS kommen können? Oder niedriger/hoher Blutdruck? (ich bin 14)

Ich bin schon sehr beeinträchtigt im Alltag :-/

LG und danke jetzt schon mal

:-)

Antworten
eNxperc?tqaxtion


Hallo yasi722,

einen Teil der von dir beschriebenen Symptome hatte ich während meines Vitamin D-Mangels auch. Ich war auch oft erschöpft, da ich jahrelang unter Schlafstörungen gelitten habe. Zum Schluss - wobei mein Wert unter 10 lag, im nicht mehr messbaren Bereich - bekam ich schreckliche Krämpfe in den Beinen, Zuckungen in den Augenlidern und hatte ständig kalte Füße.

Nachdem ich meinen Vitamin D-Wert normalisiert hatte, verschwanden die Schmerzen und die Krämpfe in den Beinen und das Augenlidzucken nach ganz kurzer Zeit. Die Schlafstörungen waren nach einigen Tagen auch vorbei, seitdem schlafe ich überwiegend tief und fest.

Ob deine Symptome auch vom Vitamin D-Mangel herrühren, weiß ich natürlich nicht. Ungewöhnlich wären diese Symptome bei Vitamin D-Mangel aber keineswegs. Trotzdem solltest du das alles mal mit deinem Arzt abklären, vielleicht fehlt dir außer Vitamin D noch ein anderes Vitamin o.ä.

yIas6i7]22


Hallo expectation,

schlafen kann ich eigentlich immer gut.

Ich bin aber schnell erschöpft und das hält auch länger an. Ich fühle mich in letzter Zeit immer wie benebelt oder betäubt, kann mich schwer konzentrieren und manchmal bekomme ich kurz Panik davon, ganz komisch. Meine Nerven kribbeln auch überall und ich habe irgendwie Durchblutungsstörungen. Das ist aber nicht immer so, meistens habe ich abwechselnd gute - und schlechte Phasen, nach Anstrengung ist es meistens wieder schlechter.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diverse Erkrankungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH