» »

Zustand der Füße verschlechtert sich durch Arbeitsschuhe

DKenInisSRhadow hat die Diskussion gestartet


Guten Nachmittag liebe Forengemeinde,

Ich bin 21 Jahre und grade frisch aus der Ausbildung in einem Handwerklichen Beruf. Schon in der Ausbildung trug ich Tag für Tag ca. 8 Stunden geschlossene Schuhe mit Stahlkappen. Mit der Zeit pellte sich regelrecht die Haut zwischen den Zehen und einige stellen waren auch Rot und empfindlich, unter meinen Füßen bildeten sich Rote Punkte die anfingen zu Jucken. Nun hatte ich nach meiner Ausbildung einen Monat keine Arbeit und meine Füße sahen wieder ganz normal aus und das bereits nach 2 Wochen. Seit gut 3 Wochen trage ich wieder Arbeitsschuhe geschlossen mit Stahlkappe und zwischen den Zehen pellt sich wieder die Haut. Außerdem hab ich am kleinen linken Zeh fast täglich eine neue kleine Blase die extrem schmerzt bis ich sie entferne, daher habe ich jetzt da mehrere kleine Wunden. Unter meinem Fuß sind auch wieder die kleinen Pickelchen die so Jucken. Sobald ich nach Feierabend die Schuhe ausziehe sehen meine Zehen so aus wie meine Finger wenn ich 2 Stunden in der Badewanne lag. Socken trage ich übrigens aus Baumwolle. Hat jemand Rat was man da tun kann? Während der 8 Stunden Arbeitszeit kann ich die Schuhe schlecht mal eben für eine Stunde aus ziehen da meine Mittagspause nur 15 Minuten hergibt.

Gruß

Antworten
S|cnhwDarz6x66


Die Arbeitsschuhe scheinen nicht die Hochwertigsten zu sein. Du solltest zusehen, dass Du atmungsaktive Arbeitschuhe bekommst und ggf. noch feuchtigkeitsabsorbierende Einlegesohlen verwenden (2 Paar, täglich wechseln und das benutzte Paar trocknen/auslüften lassen) oder gleich 2 Paar dieser Schuhe, täglich wechseln. Zudem solltest Du nur Socken aus 100% Baumwolle tragen, ansonsten wirst Du ggf. mal nen fetten Fuß- und Nagelpilz bekommen. Die richtige Schuhgröße ist auch enorm wichtig, lieber ein wenig größer, dass die Feuchtigkeit auch Platz hat, sich zu verteilen/zu verdunsten, zu groß dürfen sie aber auch nicht sein, da sonst Blasen vorprogrammiert sind. Ist bei Stahlkappenschuhen leider generell immer etwas schwierig.

i{chbi1ndannmaaldxa


Du bist eben nicht für Arbeitsschuhe geschaffen. Dein Problem liegt mit Sicherheit nicht an den Schuhen. Millionen andere Menschen kommen damit zurecht. Viele tragen auch in der Freizeit solche Schuhe.

FYizzly"puxzzly


Wie alt sind denn die Schuhe?

Evtl. pilzverseucht durch Nässe?

PUlüschYbiesxt


Einfach mal die Schuhe für einige Zeit einfrieren.

Tötet alle Pilze,Keime etc. ab.

Palüschibi8enst


Kauf dir in der Apotheke Blasenpflaster.

Doenni7sShaxdow


@ Fizzlypuzzly

Die Schuhe sind grade mal so Alt wie ich die neue Stelle angefangen habe also sind die Schuhe neu.

Die alten aus der Ausbildung trug ich 2 Jahre da war es dasselbe Problem wie mit den neuen.

D;ennisxShadow


@ Plüschbiest

Die Schuhe sind Nagelneu, und bei meinen alten aus der Ausbildung war es genau dasselbe Problem.

D[ennisS.hadxow


@ ichbindannmalda

Das habe ich ja auch garnicht betohnt das es an den Schuhen liegt.

Meine Füße kommen mit damit einfach nicht zurecht, aber das ist ja Klar oder ist das Gesund wenn man Luft undurchlässige Schuhe bei Körperlicher Arbeit 8-9 Stunden am Tag trägt?

DCenn+isS'hadoxw


@ Schwarz666

Hallo Schwarz666,

ich werde deinen Rat mal befolgen wobei ich mal mit einer größeren Schuhgröße beginnen werde.

Hoffe das dies Hilft bzw. deine genannten Schritte.

FvaSoaLa


Vielleicht kannst du zusätzlich zu den Tipps von Schwarz666 morgens gründlich Babypuder zwischen deinen Zehen und auf deinen Füßen verteilen. Das absorbiert zumindest für eine Weile zusätzlich die Feuchtigkeit.

Ckhancej007


Schließe mich an. Definitiv hochwertige Arbeitsschuhe besorgen. Macht einen himmelweiten Unterschied vom Tragekomfort. In den einfachen habe ich es keine Woche ausgehalten.

Ich hatte immer eine Nummer größer, damit ganz bequem noch vernünftige Socken rein passen. Wenn ich viel laufen musste, kamen zusätzlich Gel-Einlegesohlen rein. Die haben unglaublich gut so einiges abgefedert und meine Füße zusätzlich geschont. Wenn die nach einer Weile getauscht werden mussten, habe ich mich immer ernsthaft innerlich bei ihnen bedankt. Denn so, wie die dann aussahen, hätten sonst meine Füße ausgesehen. ;-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diverse Erkrankungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH