» »

Ab wann wieder Alkohol nach einer OP?

ZYwiebJellpxizza hat die Diskussion gestartet


Bin am Dienstag mit einer binnen zwei Wochen gewachsenen Beule auf dem Rücken zum Chirurgen, der mich sofort ins Krankenhaus zur OP überwies. In der Nacht auf Mittwoch bin ich dann operiert worden. Die Beule war ein Artherom. Nichts lebensgefährliches, aber schon wichtig, das gleich zu machen.

Die OP mußte unter Vollnarkose gemacht werden (deshalb hat mich auch der Chirurg weiterüberwiesen) und jetzt hab ich ein Loch im Rücken, das von selber zuheilen muß. Das wird wohl so 2 bis 3 Wochen dauern. Nun lese ich, daß Alkohol der Wundheilung abträglich ist. Klingt nachvollziehbar. Aber wie lange muß ich jetzt "trocken" bleiben? Oder ist Alkohol in Maßen kein Problem?

Ich frag, weil ich am Sonntag zu einer Geburtstagsfeier eingeladen bin. Komasaufen ist natürlich nicht geplant...

Was sagen die Experten?

Antworten
sHuns@hine48x3


Bis zur vollständigen Heilung sollte man keinen Alkohol trinken weil Alkohol den Blutdruck erhöht und dann die Wunde aufgehen kann wurde mir mal gesagt.

Man muss doch auch auf einer Party nicht unbedingt Alkohol trinken. Klar, ich trinke auch gern mal ein Gläschen aber hier geht die Heilung vor

m+usiOcusx_65


Du kannst doch auf der Feier sagen (wahrheitsgemäß...), daß Du vor wenigen Tagen eine OP unter Vollnarkose hattest und deshalb, bzw. wegen der Heilung, nichts oder nur ganz wenig trinken möchtest. Jeder halbwegs vernünftige Mensch sollte das problemlos akzeptieren.

Eine geringe Alkoholmenge (ca. 1/8 Wein oder die entsprechende Menge Bier) wird vermutlich keine Probleme machen.

Zpwiefbe.lpiNzzxa


Also ich hab definitiv kein Problem damit, das offen zu sagen. Es geht nicht um eine Party, auf der man schief angeguckt wird, wenn man nicht säuft. Aus dem Alter sind wir alle raus. @:)

S uhzlGixrl


Dann geh doch einfach auf Nummer sicher und verzichte bei dieser Party mal aufs Trinken. Besser so als wenn du dich im Nachhinein ärgerst oder?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diverse Erkrankungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH