» »

Hörsturz oder Verstopfung? Was meint ihr?

oFOMrsv.BlakxeOo hat die Diskussion gestartet


Hey zusammen

Also ich hab seit langem (1 monat) irgendwie ein verstopft es Ohr oder so. Zuerst war es bisschen gedämpft dann hab ich beim schlucken so ein Geräusch als würde man in matsch treten 😂 ich bin zum Arzt er hat gesagt Nase verstopft deshalb hatte ich das + kopfweh

Irgendwie ging das und ich hab aber wieder zuerst so das Gefühl da ist Schleim im Ohr

Vorhin/gestern war das so laut und hat "gehallt" als hätte ich nen Druckausgleich gemacht

Jetzt ist es einfach als wäre Watte drin.

Hab einiges gelesen unter anderem Hörsturz..

Hab vor Montag zum Arzt zu gehen (kann vorher nicht..)

Kann man da was machen bis dahin?

Kann das n Hörsturz sein ?:0

Habe keine schmerzen oder so :D

Antworten
MBonsxti


Das klingt eher nach einem Pfropfen. Bei einem Hörsturz sind äußere Einflüsse wirkungslos, da dieser seine Ursache nicht im Ohr hat.

Geh' zum Arzt und lasse ihn Dir entfernen. Vorher solltest Du 1-2 Tage lang ganz wenig Speiseöl ins Ohr tropfen, dann hat es der Doc leichter.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diverse Erkrankungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH