» »

Ich brauche eure Hilfe

W<eißSi7chKejinenRxat hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen,

also Mitte Mai bekam meine Oma plötzlich Schmerzen im Unterleib. Die waren so stark, dass sie nur gebückt und mit abstützen laufen konnte. Sie konnte kaum schlafen und essen war auch nicht sehr angenehm, aber sie hat immer was gegessen. Sie war auch bei ihrer Hausärztin und die drückte den Bereich ab und meinte "Ach du Gott... könnte der Blinddarm sein". Naja. Dann gabs eine Blutsenkung und heraus kam nichts. Sie ging nochmal hin, weil die Schmerzen dann auch im Rücken waren. Unterer Rückenbereich... Lendenbereich. Diesmal meinte die Ärztin "Könnte auch der Ischias sein"... das war ja nun wieder was anderes und sie erklärte meiner Oma, die nachfragte, wie da dann Schmerzen nach den Seiten und nach vorn ausstrahlen können, dass das bei einem geklemmten Nerv schon ausstrahlen kann. Sie gab ihr eine Spritze gegen die Schmerzen und sagte sie könne bei Bedarf wiederkommen. Keine Heilung, keine Therapie. Meine Oma ging daraufhin zum Gyn. Der machte eine Urin-Untersuchung und auch nen Ultraschall. Ihm fiel auf dass "da unten ein ziemliches Chaos herrscht". Meine Oma war mal zu einer OP da unten und hatte oft das Gefühl "die hätten die Därme nur wieder reingequetscht". Sonst war aber nach Aussage Gyn alles okay. Keine Auffälligkeiten. Einen Tag drauf ging es ihr auch erheblich besser. Danach rapide schlechter. So schlecht, dass sie kaum mehr was tun kann. Heute sagte sie, dass sie 4 kg abgenommen hätte und nur die vergangenen paar Tage weniger gegessen habe als sonst.

Ich weiß mir keinen Rat mehr. Ich würde gern mit ihr zu einem Arzt. Zu einem Fachmann, weiß aber nicht, an wen ich mich da wenden könnte. Kennt jemand von euch vielleicht einige der Symptome? Oder jemanden, der sowas auch hatte?

Ich bräuchte hier wirklich euren Rat.

Antworten
P!lüsachb?iexst


Hallo,

tut mir leid dass es deiner Oma so schlecht geht.

Wenn es ihr richtig schlecht geht sollte sie ins Krankenhaus, damit sie dort mal richtig untersucht wird.

Ihm fiel auf dass "da unten ein ziemliches Chaos herrscht".

Das sollte vielleicht mal genauer abgeklärt werden.

Wie lange ist denn diese Unterleibsoperation her?

WQeinßSichAKeinenxRat


Vier Jahre ist die OP her.

Ja, das mit dem Krankenhaus denke ich auch. Ich müsste sie dann einfach einpacken und unter den Arm klemmen. Sie hat schon ziemlich Angst und seit Opas Tod auch kein Vertrauen mehr zu den Ärzten.7

PblüschYbiexst


Vielleicht hat sie Verwachsung dort unten, wuchernde Narben etc?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diverse Erkrankungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH