» »

Rückenschmerzen

tReece.e49 hat die Diskussion gestartet


Hallo allerseits,

vielleicht hat ja irgendjemand hier Ahnung, woher mein Problem kommen könnte oder ein ähnliches Problem :)

Gleich einmal kurz zu mir: Ich bin 21 Jahre alt, weiblich, ernähre mich vegan und überwiegend gesund, rauche nicht, trinke keine Alkohol, habe derzeit leichtes Übergewicht laut BMI, bin aber sportlich.

Vielleicht hat das jetzt auch nicht alles miteinander zu tun, ich versuche aber trotzdem so viele Details wie möglich zu erwähnen.

Zwischen Oktober und November 2014 nahm ich plötzlich 9 Kilo ab, obwohl ich normal aß, etc.

Im Dezember 2014 bekam ich nach einer ruckartigen Bewegung starkeRückenschmerzen.

Am Tag danach war mein Rücken angeschwollen und ich hatte Fieber, insgesamt fühlte ich mich 2,5 Wochen lang körperlich nicht so gut (schwach, müde, mir war oft übel).

Danach ging es mir wieder besser.

Im April 2015 bekam ich wieder Rückenschmerzen, diesmal strahlten sie ins rechte Bein aus.

Hatte ein Röntgen und ein MR der LWS ohne irgendwelche Auffälligkeiten.

Physiotherapie hatte ich damals auch, da war mein Rücken wieder angeschwollen. Meine Physiotherapeutin machte dann auch ein paarmal eine Lymphdrainage, da sich anscheinend im unteren Rücken Flüssigkeit angesammelt hatte.

Ich hatte einmal wöchentlich eine Lymphdrainage, ohne dass es besser wurde. Nach einigen Wochen verschwand die Schwellung wieder von selbst.

Danach ging es wieder besser, im August 2015 bekam ich auf einmal starke Schmerzen im Bauchnabel. Da ich auch Rückenschmerzen hatte (diesmal war der Rücken nicht angeschwollen), renkte meine Ärztin mir die Hüfte ein, da ich da anscheinend schief war und danach ging es mir einige Monate super.

Schmerzen hatte ich dann immer wieder, im März war mein Rücken wieder angeschwollen, danach ging es wieder besser.

Auch im März hatte ich aus einem anderen Grund eine Blutuntersuchung, hatte aber keine Entzündungswerte oder so, sondern es passte alles.

Im Juni konnte ich mich einige Tage lang nur eingeschränkt bewegen wegen Schmerzen im Bauchnabel und Rücken (mein Rücken war aber nicht angeschwollen).

Jetzt habe ich seit einigen Wochen wieder Rückenschmerzen (und anfangs kurz Bauchschmerzen), anfangs war mein Rücken nicht angeschwollen. War bei meiner Ärztin und sie renkte mich wieder ein.

Ultraschall vom Bauch hatte ich aufgrund meines Bauchnabels aus, da passt alles.

Seit ein paar Tagen ist mir wieder oft übel, ich fühle mich schwach und mein unterer Rücken ist angeschwollen und schmerzt (in Bewegung und im Ruhezustand).

Die Schmerzen im Rücken ohne Anschwellen und die Schmerzen im Bauchnabel versuche ich gezielt mit Übungen wegzubekommen.

Ich glaube auch, dass diese wahrscheinlich nichts mit dem Problem der phasenweise auftretenden Schmerzen mit Schwellung zu tun haben, wollte es aber der Vollständigkeit halber erwähnen, da alle Schmerzen im unteren Rücken sind.

Ich bin einfach schon genervt davon, wie oft ich deswegen in den letzten 1,5 Jahren bei Ärzten war, weil sowieso alle Befunde immer passen und ich kerngesund bin. Das wäre ja auch toll, wenn ich nicht diese phasenweise auftretenden Rückenschmerzen mit Schwellung hätte.

Aus diesem Grund will ich es auch gerade vermeiden, erneut zum Arzt zu rennen.

Sorry für den Aufsatz und Respekt an diejenigen, die sich das wirklich durchgelesen haben! :D

Ich würde mich echt freuen, Menschen mit dem gleichen Problem zu finden!

L.G. und schönen Abend

Antworten
dUiHe Toxrte


ich nehme mal an nervenwasser wurde auch getestet?

ansonsten wird hier wohl kaum jemand helfen können, du scheinst ja schon alles durch zu haben.

trotzdem viel erfolg der ursache auf dem grund zu kommen :)

t9eec?eex49


Hey, danke für deine Antwort!

Um deine Frage zu beantworten, nein, solch eine Untersuchung wurde nicht durchgeführt bei mir.

Wird wohl für die Abklärung dieser Art von Schmerzen nicht relevant sein, nehme ich jetzt an? Kenne mich da gar nicht aus ???

L.G.

Rqosex4


Hallo, teecee,

durch die ruckartige Bewegung, die Du im Dezember '14 gemacht hast, dürfte sich ein oder auch mehrere Rückenmuskeln verspannt haben, deswegen die starken Rückenschmerzen. Es könnte der sog. Quadratus lumborum (viereckiger Lendenmuskel) betroffen sein, oder evt.auch die oberflächlichen oder die tiefen Rückenmuskeln. Ich sende Dir am besten zwie Links, da ist vieles erklärt und auch wie man sich helfen kann

[[http://www.muskel-und-gelenkschmerzen.de/triggerpunkte/triggerpunkte-selbst-behandeln/quadratus-lumborum/]]

[[http://www.muskel-und-gelenkschmerzen.de/triggerpunkte/triggerpunkte-selbst-behandeln/rueckenmuskulatur/]]

Zxim


machst du irgendein Rückentraining?

dlie6 Torctxe


na da es scheinbar immer wiederkommt kann es auch ne chronische entzündung oder krankheit sein. was im nervenwasser nun genau ausgeschlossen werden kann weis ich nicht. aber ich an deiner stelle würde fragen ob die das mal machen können ..

BXe:aZ12x3


Hallo, ich habe seit 1 1/2 Jahren ca einen Bandscheibenvorfall. Habe immer wieder extreme Rückenschmerzen. Jetzt ist es mittlerweile so schlimm das es im linken bein bis zum fuss strahlt. Es sind höllische schmerzen. Ich kann kaum noch laufen und stehen. Nachts kann ich nicht mehr schlafen weil es so weh tut. Mein fuss ist seit zwei Wochen am kribbeln wie eingeschlafen. Mein Orthopäde hat es immer wieder mit spritzen versucht. Nur leider hat das nichts Betracht. Daraufhin soll ich ins Krankenhaus zum Gespräch wegen einer Operation. Ich habe echt Angst. Aber so wie es jetzt ist, ist es nicht mehr auszuhalten. Die Schmerzmittel helfen gar nicht. Hat jemand von euch Erfahrungen mit Bandscheibenvorfall oder ist operiert worden? LG Bea

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diverse Erkrankungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH