» »

Offenes Ohr gesucht..

bXckmxlxa hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen!

Ich weiss zwar nicht recht, ob ich hier richtig bin aber ich brauche einfach mal einen Rat bzw ein offenes Ohr zu etwas... naja ziemlich bescheuertem eigentlich..

Okay, also vorerst muss ich sagen, dass ich ein Mensch bin der sich sehr schnell irgendwelche Gedanken oder Sorgen um jemanden mache der mir nah steht.

Angefangen hat alles als ich mit meinem Freund zusammen gekommen bin.

Naja ich habe halt bemerkt, dass er ziemlich lang zum pinkeln weg ist, und weil ich halt mal wieder dem entsprechend drüber nach gedacht habe, hab ich ihn einfach mal gefragt warum...

Da meinte er nur sowas wie "Bei mir läuft das einfach so lang".

Da mir das aber auch keine ruhe gelassen hat habe ich nochmal nachgefragt ob er denn im richtigen Strahl pinkelt oder ob es nur so tröpfelt..

Er meinte es ist natürlich ein richtiger Strahl.

Ich finde das immer noch sehr komisch, weil manchmal wenn er länger nicht war und dann geht rauche ich oft fast eine Zigarette draussen.

Und da denk ich mir immer dass das ja nicht normal sein kann und ob er vielleicht einfach nur eine ziemlich große Blase hat..?

Dazu kommt noch, dass er immer wenn er zu wenig trinkt ein brennen beim Wasserlassen hat.

Das wurde auch schon untersucht usw und sofort aber es ist nichts dabei raus gekommen. Alles in Ordnung.

Soweit ganz schön und gut.

Als wir jedoch jetzt vor kurzem Urlaub in Bayern gemacht haben, passierte was, was mir natürlich wieder total Angst gemacht hat..

Wir saßen abends bei bekannten und er trank seine 3 Bier (0,5L) und ging dann öfter auf Klo.

Habe mir nichts dabei gedacht, weil wir solche "Mengen" bei uns nicht gewohnt sind und er unser Bier hier nicht so gern trinkt.

Irgendwann ging er rein und meinte er legt sich schon hin.

Kam dann irgendwann nach und dann stand er mitten im Raum und tänzelte auf einer Stelle rum.

Ich hab ihn gefragt was los wäre und dann meinte er eben, dass er total dringend pinkeln müsste aber es nichts mehr raus kommt...

Also er meinte er müsste halt aufhalten weil sonst nur ein Tropfen raus kommt aber er davor bestimmt 3x auf Klo war ohne Probleme.

Ich hab uns schon auf dem Weg ins Krankenhaus gesehen..

Als er dann meinte er probiert es nochmal hat es dann auch geklappt.. aber er meinte er musste halt total drücken, sodass fast schon was anderes mit raus gekommen wäre.. |-o *Schäm*

Ich saß in der zeit im Zimmer und machte mir natürlich wieder meine Gedanken, hatte Herzklopfen bis zum abwinken und habe nur gebetet, dass es wieder in Ordnung geht.

Zum Glück kam er dann grinsend ins Zimmer und meinte dann nur "Ist weg".

Das Ding ist einfach, dass ich mich jetzt frage woran das gelegen haben könnte und mir dauernd Gedanken mache...

:-) Ich weiss ich bin furchtbar ;-D

Am meisten hab ich Angst, dass es nochmal passiert.. aber bis jetzt ist alles in Ordnung sagt er.. Alles beim alten.

Er wollte danach als er ins Zimmer kam auch noch Sex, und da hatte ich schon etwas Angst weil er danach eben auch immer pinkeln geht und ich machte mir einfach Gedanken dass es wieder so wird..

War aber alles in Ordnung und ist auch noch nicht wieder vor gekommen..

Was meint ihr, was könnte das gewesen sein?

Vor allem war es ja nur einmalig..

Brauchte es einfach das jemandem zu schildern bzw eine zweite Meinung dafür weil mein Freund immer meckert wenn ich sage, dass ich mir deswegen Sorgen mache und ich nicht weiß, wem ich das sonst erzählen könnte..

Heute nacht habe ich aus irgendeinem Grund davon geträumt und bin dann wach geworden und kann seitdem nicht mehr schlafen... :-/

Ich musste das einfach los werden.

Ich hoffe ihr denkt jetzt nicht, dass ich total bescheuert bin und schreibt vielleicht einfach mal was dazu :-)

Antworten
SRheiAlagh


Guten Morgen! *:)

Du, liebe bckmla bist überhaupt nicht bescheuert. Wenn hier einer bescheuert ist, dann dein Freund weil er hier ein ernsthaftes gesundheitliches Problem einfach zu ignorieren scheint.

Was Du hier beschreibst deutet auf eine Harnröhrenverengung oder einen sonstigen Engpass in den ableitenden Harnwegen wegen hin.

Eventuell auch auf ein Problem mit der Prostata. Unbehandelt kann so etwas zum Beispiel zu einem Nierenrückstau führen, was dann ein wirklicher medizinischer Notfall ist.

Bitte versuche deinem Freund sachlich klarzumachen, dass es unbedingt erforderlich ist dass er schnellstmöglich (!) einen Urologen aufsucht.

Er wird wohl in dem Alter sein, dass er erwachsen und verantwortungsvoll handeln können sollte.

Das Problem deines Freundes ist nicht einfach eine "Eigenheit" oder etwas das wieder vergehen wird, sondern ein wirkliches behandlungsbedürftiges medizinisches Problem, welches zu immensen Komplikationen führen wird, falls es weiter ignoriert.

bKckmlUa


Guten Morgen Sheilagh! :-)

Dankeschön für deine schnelle Antwort !

Aber es ist ja nur einmal vor gekommen, dass er nicht pinkeln konnte.. Oder meinst du weil "es so lang läuft"?

Wenn ich ihn dazu überreden möchte sagt er nur "Im Moment ist doch alles in Ordnung"

Heißt er geht immer nur zum Arzt wenn er wirklich was hat ... Aber er meint das wäre alles normal so wie es ist ..

Mir wäre es auch lieber wenn er zu einem Urologen gehen würde... Aber da ist er so stur, wenn ich ihm das sage blockt er ab und sagt nichts mehr dazu...

Soheil;ag)h


Aber es ist ja nur einmal vor gekommen, dass er nicht pinkeln konnte.. Oder meinst du weil "es so lang läuft"?

Dass es so lange läuft (vermutlich mit schwachem Strahl obergäriges nur Tropfenweise)ist bereits ein Eindeutiges Symptom was einen Artzbesuch erforderlich macht.

Der Harnverhalt war schon eine Notfallsituation. {:(

Wenn ich ihn dazu überreden möchte sagt er nur "Im Moment ist doch alles in Ordnung"

Heißt er geht immer nur zum Arzt wenn er wirklich was hat ... Aber er meint das wäre alles normal so wie es ist ..

Dann mach ihm deutlich klar, dass sein Zustand alles andere als normal oder gesund ist.

Er hat eine Verantwortung sich selbst und seinen Mitmenschen gegenüber, eine gewisse Vernunft an den Tag zu legen, wenn es um seine Gesundheit geht.

Schließlich belastet er Dich auch damit!

Mir wäre es auch lieber wenn er zu einem Urologen gehen würde... Aber da ist er so stur, wenn ich ihm das sage blockt er ab und sagt nichts mehr dazu...

Versuche es noch mal.

Sollte er sich weiterhin so kindisch verhalten, dann mach' ihm deutlich (!) klar, dass du über dieses Problem kein einziges Wort mehr hören möchtest, wenn er sich keine ärztliche Hilfe holt.

Sdheoilaqgh


obergäriges nur Tropfenweise)

Sollte heißen: oder gar nur Tropfenweise."

Blöde Autokorrektur. :=o

b_ckamla


Ich werd später nochmal mit ihm sprechen.. Naja er jammert ja auch nicht wirklich darüber er hat mir das nur gesagt weil ich ihn gefragt habe..

Aber er meint ja es wäre Schon ein richtiger Strahl... Ach ich weiß auch nicht was ich da noch zu sagen soll es lässt mir auf jedenfall keine Ruhe was da in Bayern passiert ist. {:(

beckmxla


Achso, was ich noch vergessen habe zu erwähnen:

Er war vor kurzem beim Urologen weil er Blut im Urin gehabt hat und der hat auch alle möglichen Test s gemacht, er war im MRT deswegen usw und es wurde nichts fest gestellt .. Und seitdem war das auch nicht mehr

S2he'ilagxh


Nun geht es ja nicht mehr um Blut im Urin, sondern um Harnverhalt.

Somit sind andere Untersuchungen nötig.

Der Fakt, dass er vor Kurzem (was heißt das? Wochen? Monate?) Blut in Urin hatte, macht einen erneuten Besuch beim Urologen um so dringender!

bbckImlxa


Seinen MRT Termin hatte er im Dezember 2015 ist also schon etwas her... Ja er ist eben nicht so der wenn s um Arzt Besuche geht :(v

_fS5u6rferxin


@ Sheilagh

Was schiebst du denn hier für eine Panik? Und dann auch noch, er sei verantwortlich, auch der Partnerin gegenüber und blabla...

Der Freund der TE hat das Recht selbst zu entscheiden, ab wann er mit einem Problem zum Arzt will. Weder du noch die Freundin, auch wenn es die Freundin ist, haben ein Recht da einzugreifen.

Wenn es wirklich was sein sollte, wird die Sache sich verschlimmern und dann wird es früh genug sein, zum Arzt zu gehen. Ok, vielleicht ist die Behandlung dann erschwerter und langwieriger, aber das muß der Freund der TE allein verantworten.

b5ckVmxla


Ich hab auch nicht gesagt, dass ich ihn ZWINGEN möchte zum Arzt zu gehen, ich wollte nur mal wissen was andere davon halten und mir etwas von der Seele zu reden, was mir Sorgen macht und mir aus irgendeinem Grund keine Ruhe lässt..

f=alco gpelegri+noidxes


Hallo bckmla,

ich kann deine Sorgen verstehen, denn er ist immerhin dein Partner und du hast Angst um ihn. Er scheint allerdings weniger Angst haben als du.

Bei einer verengten Harnröhre würde es doch nicht bluten? Vielleicht Grieß oder Steine aber dann müsste es aber schmerzen. Ich glaube aber nicht immer, je nach dem, wie der Stein noch liegt, wenn er durch die Harnröhre rutscht, hätte er Koliken.

Es gibt auch Medikamente, die Probleme beim urinieren als Nebenwirkung haben. Das tröpfelt dann teilweise nur noch. Das hatte ich mal. Aber da hatte ich kein Blut im Urin.

Das Blut kann durch eine Verletzung von einem Stein kommen.

Oder er hatte eine Harnwegsinfektion.

Man kann da nur rätseln, ein Arzt kann aber eine genaue Diagnose stellen und dein Freund kann richtig dagegen behandelt werden. Er muss es aber auch wollen.

Liebe Grüße

bjckmlxa


Danke für die Antwort!

Er war ja schon beim Arzt und im MRT war er auch und es wurden keine Steine oder ähnliches fest gestellt .. Naja ist ja im Moment so alles in Ordnung ... Mache mir nur sorgen :/

fgalco ypeleg:rino@idxes


Ist logisch, daß du dir Sorgen machst, denn ganz normal ist es ja nicht, wenn jemand die Probleme beim urinieren hat. @:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diverse Erkrankungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH