» »

Wieso bekomme ich einfach kein Schmerzmittel ?

rnay=tra@cer


der grund wäre? keine körperliche diagnose? die gibts ja zuhauf von orthopäden

_:ParvZati3_


Irgendetwas scheint bei dir nicht zu stimmen.

Dem kann ich mich nur anschließen. Irgendwas ist faul, wenn dich absolut keine Klinik annehmen will, raytracer. Es MUSS einen Grund haben, dass du ständig abgelehnt wirst und da musst du auch mal dranbleiben und nachhaken, warum man dich nicht nimmt.

mich will wohl keiner nehmen, da diese mischung aus allem etwas + anomalien zu selten sind, nen anderen grund weis ich nicht.

Das ist reine Spekulation und ehrlich gesagt auch kein Grund dich abzulehnen. Nochmal: Du musst mit den Leuten reden! Nur so erfährst du möglicherweise den wahren Grund. Wir können dir da nur bedingt weiter helfen.

r5ay\tracxer


wie gesagt, ich habe nachgefragt und mir wurde meist nur gesagt, dass die mir nicht weiterhelfen könnten, das war die begründung. andere sagten es wäre zu komplex. das sagte außerdem ne psychosomatische schmerzklinik. noch spezialisiertere einheiten gibts doch gar nicht, war eh nur ne ausrede. es liegt eh an den massen an psychischen störungen, weshalb mich niemand behandeln will.

meine betreuer wissens genauso wenig wie ich.

_TParv<ati_


Na ja, du bist ja nicht der einzige der mehrere psychische Beschwerden hat. Auf alles auf einmal kann man sich eh nicht konzentrieren. Dann wird eben erst mal nur das behandelt, was einem am wichtigsten erscheint. Das würde ich bei den Kliniken auch mal verdeutlichen. Du lässt dich zu schnell abwimmeln. Womöglich wollte man dich auch nur testen, ob du es ernst meinst und den nötigen Willen für die Therapie mitbringst? Ist nur so eine Vermutung...

fcalle%n_an'gel_73


hey raytracer! ich habe echt nur ganz grob quergelesen, weil ich mich gerade so matschig in der Birne fühle, aber versucht, die Problematik zu erfassen.

Ich nehme jetzt knapp ein Jahr lang niedrigdosiert ein hochpotentes Opiat namens Oxycodon, nachdem praktisch alle anderen Schmerzmittel und Psychopharmaka "versagt" haben.

Bei mir gibts auch keine organische Ursache, in diesem Sinne.

Bin froh, dass ich einen Arzt gefunden habe, der einsieht, dass es wohl Menschen gibt, bei denen von Natur aus wohl zuwenig "körpereigene Morphine" ausgeschüttet werden.

Ich mag auch nicht mehr in Traumata rumpopeln usw. oder jeden Tag einen halben Marathon laufen, damit die körpereigene Produktion von dem Stoff angekurbelt wird... ist einfach so.

Bin jetzt ganz froh, dass ich einigermaßen schmerzfrei leben darf, weil alles davor einfach nicht lebbar war.

Schmerzwahrnehmung ist echt ein ganz komplexes Thema und man muß natürlich bei jedem Schmerzpatienten genauer hinschauen.

Das war nur kurz meine Meinung dazu.

Gruß in die Runde {:(

rhaytr5acer


@ _Parvati_

abwimmeln? meine betreuer waren dabei, dann hätten die noch mehr machen sollen als eine stunde den arzt vollzulabern, das hat nichts gebracht. ich und die andren sindnicht debiel im kopf und wissen was wir machen. aber schoneinmal den zufall mit eingerechnet? irgendwo gibt es fälle von sachen, wo absurde sachen wirklch passieren/passiert sind, und dies ist evtl. einer davon. ich und keiner der mich kennt checkt das.

@ fallen_angel_73:

sei froh, selbst wenn ich auf ne miene trete, durchsiebt von schpüssen und krebs im endstadium hätte würd ich niemals sowas kriegen. generell kriegen männliche und junge menschen noch dazu viiieeeel schwerer schmerzmittel. ich werds dann wohl über die substi versuchen.

fpalleWn_ange^l_73


raytracer, schon richtig. Frauen, die nicht unattraktiv sind, haben es bei männlichen Ärzten wohl schon etwas leichter, sag ich mal lapidar...... das ist einfach die Wahrheit. Dann noch ein bißchen "übertreiben" und es geht.

Substi ist keine abwegige Idee. Ich war nie drin, zumal ja die meisten über Heroin da- reinrutschen..... und es sind auch z.T. schwer belastete Menschen, die du dort treffen wirst.

Außerdem bist du "unter Kontrolle" (was ich schrecklich finde)- ich dosiere meine Opiate "nach Bedarf"- also während der Mens. eben höher, bei weniger Stress brauch ich weniger.... usw.

Wenn du nix anderes konsumierst (Alk, THC, Amphetamine u.a.) kriegst du aber "take home" und mußt dort nicht jeden vormittag unter Aufsicht dein hochpotentes Schmerzmittel schlucken.

Ich habe viele Freunde aus der "Szene"- deshalb kenne ich mich etwas aus.

Ich selbst bin eher so ein "Mittelding"- Typ "Aussteiger" aus dem selbst-inzenierten Stress-wahnsinn, der hypersensible Menschen kaputtmacht.

Wünsch dir viel Erfolg. Echt schlimm, die "Vorbehalte der Internisten" Opiate zu verschreiben.

Lebensqualität ist mir wichtiger als - quantität.

Und mag sein, dass die leicht euphorisierende Komponente der Opiate das Gehirn dazu bringt, Schmerzen nicht wahrzunehmen, oder ihnen einfach keinen Stellenwert beizumessen,..... so etwa in die Richtung....

Solidarische Grüße! {:(

rKay_tr!acexr


ich habe opioide genommen die keine euphorie auslösten, die wirkten gut.

P2lüsUchbies^t


einweisungen auch bekommen, aber nicht angenommen

Warum?

Du schreibst, dass du mit 14 beinahe in der Jugendforensik gelandet wärst,

ich glaube, dass ist der Grund für deine Probleme jetzt irgendwo unterzukommen.

r\ay+tracxer


wdies stand aber in keinem bericht, den ich vorlag

P5uschbi!exst


Meine Vermutung war, dass die in dir eine potentielle Gefahr sehen.

r_aytOracxer


wieso das denn?

roayt&r<acxer


krieg keine substitution, dem betreuer ists egal. er sagte, ich solle aufhören zu jammern, die schmerzen wären ihm egal. auch egal war es ihm, als ich ihm sagte, dass ich heroin, badesalze und ko-tropfen nahm um die schmerzen zu betäuben. ich habe jetzt ne kapselmaschiene und kapsel mir meine mittel legal selber. solln alle die mir ein normales leben verwehrt haben sollen verrecken vor schmerzen und sich im jehnseits dafür verantworten.

_bPar|vat5i_


Na, wenn das für dich eine Lösung ist, den Körper noch mehr zu zerstören, dann viel Spaß dabei *:)

fAallenC_pangxel_73


häh? raytracer.

Was tust du denn in die Kapseln? (hab noch nie davon gehört)...

Ich blick jetzt echt nicht mehr durch bei dir.

Also "harte drugs" kennst du und scheinst auch gewisse connections zu haben.

Schmerzen müssen und dürfen nicht sein. Das sehe ich auch so.

Welches starke Schmerzmittel hattest du denn, nicht-euphorisierender Art?

Tramal, Tilidin? Das wären ja noch so "Mitteldinger" zwischen den nichts-bringenden Bagatellmitteln aus der Apotheke und den hochpotenten Opiaten. Obwohl die auch stark-psychogen wirken (so nebenbei).

Die werden aber wirklich von jedem einsichtigen Arzt verschrieben, wenn du dich nicht blöd anstellst.... denke ich.

Nunja, mach bloß keinen Sch..... mit deiner selbst zusammen gestellten Mixtur.... ":/

Lieben Gruß! {:(

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diverse Erkrankungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH