» »

Medikamente gegen Reiseübelkeit (Auto) gesucht!

NJullachItlfue@nfxzehn hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen,

wir wollen nächstes Jahr eine längere Reise mit dem Auto machen, allerdings wird mir im Auto immer furchbar schlecht {:( Nein, wir wollen die Reise deswegen nicht sein lassen ;-) Daher bin ich nun auf der Suche nach guten Medikamenten, die nicht müde machen! Bisher hatte ich das Superpep-Kaugummi, das hilft auch gut, allerdings werde ich davon unglaublich müde und ich möchte während der Fahrt auch was von der Landschaft sehen können... Da zum Glück noch genug Zeit ist, kann ich einige Mittel vorher ausprobieren und bin jetzt auf der Suche nach Tipps! Wir sind eine Woche lang den ganzen Tag jeweils mit dem Auto unterwegs, daher fürchte ich, natürliche Sachen wie Ingwer werden da nicht ausreichen... Ach so, die üblichen Dinge wie "auf die Straße schauen" etc. kenne ich natürlich und sie helfen auch (bedingt), allerdings werde ich nicht immer selbst fahren bzw. Beifahrer sein können und hinten sitzen ist echt schlimm... Übergeben muss ich mich nie, aber wenn die Übelkeit einmal da ist, geht sie auch erst mal nicht mehr weg (also auch wenn ich mich dann nach vorne setze nicht), frühstens eine Stunde nach dem Aussteigen dann.

Ich freue mich über eure Tipps und Ideen! *:)

Antworten
J&anubarblumJe


Vomex A reicht völlig aus. Nehme ich auch bei Schwindel während der Migräne. Ist auch gegen Reiseübelkeit

cxhi


Diese Medis können alle sehr müde machen. Vomex ist dafür bekannt. Und du müsstest für die ganze Woche wohl einen recht großen Vorrat mitnehmen.

Ich kenn sonst nur noch Agyrax, das wird eigentlich überall in Europa als Mittel der 1. Wahl angesehen, nur nicht in Deutschland. Ich habs mir in einer Apotheke in Grenznähe bestellt.

N/ullacDhtfuenfxzehn


Dann muss ich Vomex wohl mal ausprobieren, ist auf kürzeren Strecken leider wohl trotzdem nicht so aussagekräftig, aber mir bleibt ja nichts anderes übrig... Ein bisschen Müdigkeit wäre jetzt nicht soo schlimm, aber beim Superpep bin ich einfach eingepennt und konnte da nichts gegen machen, das war schon gruselig %:|

N*ullaTchmtWfu~enfIzehn


Ich seh gerade, Vomex und Superpep haben den selben Wirkstoff (Superpep sogar nur 20 mg, Vomex 50), das scheidet dann wohl schon mal aus... Nach Agyrax schaue ich dann mal, danke!

d7ove8x9


Ich habe schon einige Sachen ausprobiert und von allem werde ich tot-müde.... Finde es auch merkwürdig so total unkontrolliert einzuschlafen obwohl man garnicht will.

Ich weigere mich einfach bei allen Strecken über 30 Minuten hinten zu sitzen ]:D

Nyull_achtfu_enfzehxn


Haha, vom Vomex darf man bis zu 400 mg Wirkstoff am Tag nehmen - ein Superpep hat 20 und da bin ich schon total weggeratzt ;-D ;-D

PNlüschebixest


Ingwer wäre noch eine Möglichkeit, oder Scopoderm Pflaster.

Und am besten selbst fahren, oder auf dem Beifahrersitz Platz nehmen.

Huypa]tixa


[[http://www.pharmawiki.ch/wiki/index.php?wiki=Reisekrankheit Ausführlicher Artikel über die Reisekrankheit.]]

Unter anderem wird dort auf ein bewährtes Naturheilmittel hingewiesen: den Ingwer.

Wir können bestätigen, dass kandierter Ingwer gegen Übelkeit im Auto hilft.

NFulldach*tfuenfzxehn


Ich hasse Ingwer 8-) Naja, den gibts ja notfalls auch in Tablettenform...

Habe mir jetzt als ersten Versuch ein Sea Band-Armband bestellt, das soll wohl auch vielen super helfen... Glaube zwar eigentlich nicht so an Homöopathie/Akupunktur/Akupressur etc., aber bevor ich mir eine Woche lang krasse Medikamente reinpfeife, investiere ich mal 12 € für einen Versuch ;-) Wenn das nichts bringt, werde ich Ingwer(kapseln) und/oder Agyrax testen. Agyrax hat allerdings auch wieder Müdigkeit/Sedierung als "häufige" Nebenwirkung...

PGi/Ma05x09


Nausyn Tabletten von Weleda sind sehr gut.

Oder cocculus globuli.

c0hi


Agyrax nimmt man allerdings regelmäßig, von daher verschwindet die Müdigkeit oft am zweitenAg schon wieder. Muss man halt testen.

J~anuGarb3lu-mxe


Magst du denn vorher eine Kleinigkeit essen? Vielleicht braucht der Magen was zum arbeiten? Kleiner Müsliriegel oder ein Apfel. Ich hatte als Kind auch beim Busfahren immer diese Übelkeit. Mußte mich in Fahrtrichtung setzen und den Kopf nicht nach unten machen, dann ging es.

Wenn man selbst fährt, darf natürlich keine Müdikeit aufkommen. Einer schrieb Ingwer. Da kannst du dir vielleicht einen Tee aufbrühen und immer schluckweise trinken. Oder so ein Magen und Darmtee. Fenchel, Kümmel und Anis.

Ich hoffe, das klappt ;-) ;-)

N]u0llacAhjtmfuenfzxehn


Essen bringt auch nichts, neulich erst unfreiwillig getestet... Hatte direkt vor der Fahrt einen Apfel gegessen und dann als Beifahrer kurz was am Handy gemacht - sofort kotzübel für bestimmt ne Stunde {:(

SSunRixse


Hallo,

Ich leide auch in allen Verkehrsmitteln dieser Welt unter Reiseübelkeit. Ein wenig von der Tagesform abhängig, mal mehr, mal weniger.

Mir hilft es nichts vorher zu essen, dann vertrage ich das Reisen besser. Für Flugreisen nehme ich generell Reisetabletten von Ratiopharm (Wirkstoff wie Vomex und Superpep) bzw. bei Flügen die länger als 4 h sind Scopodermpflaster. Beides macht müde, wobei ich das im Flieger angenehm finde. Die Pflaster muss man sich vom Arzt verschreiben lassen und selbst bezahlen, 5 Stück kosten glaube ich so 35 € - ist vor allem für lange Reisen praktisch weil die 72 h wirken wenn man sie so lange aufgeklebt lässt. Machen allerdings den Hals und Mund bei mir sehr trocken, da muss man drauf achten genug zu trinken.

Zusätzlich habe ich immer meine Reisearmbänder (SeaBands) um und ich finde sie helfen ein wenig, machen es zumindest etwas erträglicher. Auf kürzeren Autofahrten setze ich meistens nur auf die Bänder oder halt Superpep, wobei mich das Kaugummi gar nicht müde macht. Alles was länger ist, auf jeden Fall vorne sitzen und dann eben ggf. Reisetabletten. Die Landschaft ist mir so herzlich egal wenns mir übel ist, dann kann ich auch müde sein und sie ist mir deswegen egal - finde ich die angenehmere Variante. ;-D

Ansonsten habe ich auch keine wirklich neuen Tipps... :-| Ich empfehle Reisetabletten uneingeschränkt, aber mir ist die Müdigkeit auch echt egal. Geht natürlich nur, wenn man nicht zwischendurch einen Fahrerwechsel durchführen möchte.

Gute Reise wünsche ich Dir!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diverse Erkrankungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH