» »

Plötzlicher Blackout auf einer Party

zKtir5oxm97 hat die Diskussion gestartet


Guten Abend,

Ich weiß zwar nicht, ob ich in diesem Forum einen Ansprechpartner bzw Hilfe finden kann, möchte aber es aber trotz dessen wenigstens versuchen und erklären, um was es geht.

Ich war vor drei tagen auf einer Party meines alten Jahrgangs. Der Abend fing zuerst auch super an. Ich saß mit meinen freunden zusammen und habe natürlich auch Alkohol getrunken, jedoch nicht viel. Zwischendurch bin ich ein paar mal auf dem klo gewesen und habe auf dem weg andere bekannte getroffen. Und ziemlich genau da setzt mein Erinnerungsvermögen plötzlich aus. Ich weis nur, wie ich was mit einer freundin getrunken habe und plötzlich das Gebäude mit einem jungen aus meiner stude verlassen habe...an den restlichen ablauf des abends konnte ich mich erst am nächsten tag wieder bruchstückhaft erinnern. Ich weiß nur, dass ich mit diesem jungen sexuell aktiv gewesen bin und dass es auch einvernehmlich stattgefunden hat. Für mich ist eine welt zusammengebrochen und ich kann nicht in worte fassen, was ich die letzten zwei tage durchgemacht habe. Ich bin mir zu hundert Prozent sicher, dass ivh mich niemals auf Sex mit einem anderem mann eingelassen hätte, wenn ich noch über mein volles Bewusstseinsvermogen verfügt hätte und ich weiß nicht, es ist einfach die Hölle was ich gerade durchmache.ich habe weder zu viel getrunken noch hatte ich am nächsten tag einen kater oder sonstige Auswirkungen. Ivh kann mir einfach nicht erklären, was da passiert ist und vor allem weshalb ich mich über stunden hinweg an so gut wie gar nichts erinnern kann.

Ich hatte es bis jetzt noch nicht in Erwägung gezogen, aber ich werde das Gefühl nicht los, dass ich zusaetzlich zum alkohol noch etwas anderes zu mir genommen habe. Mein Getränke standen zeitweise unbeaufsichtigt an meinem platz und wie bereits erwähnt hatte, habe ich noch an der theke mit einem freund was getrunken, bevor ich das Gebäude verlassen habe und mein Erinnerungsvermögen plötzlich verlor. Ich weiß einfach nicht wie ich mir helfen soll ich fühle mich so derart schlecht hei dem was mir widerfahren ist :(

Antworten
z tiRrobm897


*mit einer freundin an der theke meinte ich. Sorry für den Rechtschreibfehler.

NMordNi84


Die Wahrscheinlichkeit das da was im Getränk war ist ziemlich groß, ich gehe einfach mal nicht davon aus das du viel zuviel getrunken hast ohne das mitbekommen zu haben.

Gut, aber was jetzt machen ? Wenn KO Tropfen oder ähnliches im Spiel waren ist es jetzt zu spät diese feststellen zu lassen, sprich du kannst dich eigentlich "nur" noch um die Folgen kümmern. Wenn du dieses Erlebnis alleine nicht verarbeiten kannst spricht nichts dagegen zum Arzt zu gehen und dich zu nem Fachmann überweisen zu lassen. Dabei solltest du dich gleichzeitig über sexuell übertragbare Krankheiten informieren und ggf. testen lassen, ich denke du wirst nicht mit 100%iger Sicherheit sagen können ob der Verkehr mit dem Typen geschützt war oder nicht.

Der dritte Punkt wäre dann "daraus lernen" und es beim nächsten Mal besser machen. Getränke nur direkt aus der Flasche trinken die vor den eigenen Augen geöffnet wurde und immer mit Freunden zur und von der Party weg gehen.

Ich weiß das hilft alles jetzt nicht wirklich viel weiter daher denke ich auch das der erste Schritt wirklich das Gespräch mit einem Fachmann sowie der Test auf Krankheiten ist, alles weitere wird die Zeit zeigen.

Eil<afRemic:h081x5


Ich weiß nur, dass ich mit diesem jungen sexuell aktiv gewesen bin und dass es auch einvernehmlich stattgefunden hat.

Alkohol enthemmt. Manchmal wird man sich seiner eigenen Neigungen und Begierden - egal wie sehr man sie auch hinter Sitte, Anstand, Moral und gesellschaftlicher Akzeptanz verbergen möchte - erst mit dem Holzhammer bewusst.

Verständlich das du dich an die dünne Hoffnung klammerst ein böses Mittelchen hätte dich derart beeinflusst das du völlig gegen deine Natur gehandelt hast. Ja... es wäre möglich, ist aber unwahrscheinlich. Vermutlich sah dein Unterbewusstsein die Chance und ergriff sie.

Offensichtlich hat es dir und dem anderen gefallen. Und nein, es ist keine Hölle. Die Dämonen bildest du dir nuraus Selbstschutz ein bis du die Wahrheit akzeptierst. Und was ist schon dabei? Genau, nichts!

Natürlich kannst du es auf Drogen schieben. Es ist aber unklar ob dir welche unwissendlich untergeschoben wurden oder ob du sie bewusst genommen hast oder ob du überhaupt was genommen hast und falls doch was es genau war.

Vielleicht willst du dich auch nur nicht erinnern was da draußen passiert ist weil du weißt was passiert ist und das ablehnst obwohl du zugeben müsstest das es dir gefallen hat...

E,lafR5em}ich081x5


Wären es KO-Tropfen gewesen, hätte er nicht draußen herumgepimpert sondern wäre auf seinem Stuhl zusammengesunken ins seelige Hoppelhäschenland.

Zugegeben kenne ich mich mit modernen Designer-Drogen nicht aus und möchte das auch nicht. Von da her weiß ich nicht welche Droge enthemmt, wach hält, sexuell stimmuliert und für Gedächtnisverlust sorgt. Gibt es überhaupt eine Droge die einen derart überzeugt heterosexuellen Mann zu eindeutig homosexuellen Handlungen verleitet und das noch "einvernehmlich"?

N0ordei84


Zugegeben kenne ich mich mit modernen Designer-Drogen nicht aus und möchte das auch nicht. Von da her weiß ich nicht welche Droge enthemmt, wach hält, sexuell stimmuliert und für Gedächtnisverlust sorgt.

Ich denke das macht bei KO Tropfen allein die Dosis aus, erst die Überdosis sorgt für Gedächtnisverlust, Blackout usw. : [[https://de.wikipedia.org/wiki/K.-o.-Tropfen]]

Kann ja gut sein das die Dosis hier durch Zufall etwas darunter lag so das Enthemmung und Stimulation ohne völligen Gedächtnisverlust aufgetreten ist.

Nmordix84


Was ich meine:

Potenzielle Täter stehen somit vor der "Herausforderung", einen Angriff exakt und unter Berücksichtigung der Verfassung des Opfers zu dosieren, da insbesondere bei GBL und GHB in niedrigerer Dosierung die von freiwilligen Konsumenten gewünschten Effekte wie Bewegungsdrang und Euphorie überwiegen

ePseteKfxan


Ich denke Du musst davon ausgehen, das der Typ der Dich abgeschleppt hat Dir zuvor etwas ins Glas getan hat. Nachweisen kann man das jetzt nichtmehr, aber wenn Du weißt wer es gewesen ist, dann solltest Du Dir evt. Zeugen suchen und Ihn mit Deinem Verdacht konfrontieren. Vielleicht verplappert er sich und Du kannst strafrechtliche Schritte einleiten.

In welchem Zustand und wo bist Du denn wieder zu Dir gekommen ?

zwtAiroxm97


Am nächsten morgen als ich wieder zuhause war und wie bereits erwähnt, ging es mir Gesundheitlich gut!

Das Problem ist nicht, dass ich mit einem mann sexuell aktiv war und dies nicht wahrhaben wollen würde sondern dass ich mein Erinnerungsvermögen so plötzlich verlor und ich überhaupt nicht mit Bewusstsein handeln konnte.

Ich muss dazu sagen, dass es vor einem jahr exakt denselben vorfall in unserer stufe und auch in dieser Räumlichkeit gab. Ich möchte es wikrlich niemandem unterstellen aber es muss doch einen grund dafür geben.

Ich bin erst am nächsten morgen um ca 10 uhr zu mir gekommen unddann kamen die genannten erinnerungsfetzen auch wieder.

Eplaf,R@emich0=815


OK...

Ich sehe da noch zwei "Probleme":

- Das du am nächsten Morgen so gar keine Probleme hattest (bis auf die Erinnerungslücken) lässt vermuten das du doch nichts eingenommen hast. Ansonsten bin ich mir sehr sicher hättest du Kopfschmerzen/Unwohlsein/Orientierungsschwierigkeiten usw. gehabt.

- Wer sagt das du "ohne Bewusstsein" gehandelt hast? Nur weil du dich nicht an alles erinnern und dir nicht alles erklären kannst heißt das noch lange nicht das du nicht ganz bewusst und überzeugt gehandelt hast.

Nicht falsch verstehen! Wenn dir jemand mit Absicht was in ein Getränk geschüttet hat war das eine echte Sauerei die bestraft gehört!!

eystsefxan


K.O Tropfen sind am nächsten Morgen abgebaut. Nicht nur nicht mehr nachweissbar sondern auch in der Wirkung verraucht. Deshalb ist und fühlt man ja auch wieder ganz normal - ohne Kater oder ähnliches.

Schon einen Vorfall im JAhr davor ? Aber nicht Du, oder ? Ein anderes Mädel und evt. der selbe Kerl ?

Dann lassen sich über soziale Netzwerke vielleicht noch andere Betroffene aus seinem Umfeld finden. Viele Zeugen für eine Strafanzeige.....

ziticromo97


Letztes jahr gab es schon mal einen sehr ähnlichen vorfall unter denselben Umständen.

Meine freunde haben mich in der nacht und am tag darauf noch versucht zu erreichen, da ich so plötzlich verschwunden war. Aber es ist niemandem etwas besonderes aufgefallen.

Wie bereits erwähnt ging es mir am nächsten tag wieder gut, aber mir ist noch eingefallen, dass mir sehr übel war und ich mich auch übergeben habe als ich "unterwegs" war...

Swapi&ent


Das du am nächsten Morgen so gar keine Probleme hattest (bis auf die Erinnerungslücken) lässt vermuten das du doch nichts eingenommen hast. Ansonsten bin ich mir sehr sicher hättest du Kopfschmerzen/Unwohlsein/Orientierungsschwierigkeiten usw. gehabt.

falsch.

die Wirkung von KO-Tropfen hält 3-4h an. Nimmt man zu viel, kann man in eine art komatösen Zustand verfallen und auch die Kontrolle über das eigene Handeln verlieren. Dann schläft man, wacht auf und alles ist wieder gut. Da gibt es keinen Kater wie bei Alkohol. Vielleicht ist man etwas müde, aber das wars dann auch.

Und weshalb wehrst Du dich so dagegen, dass dem TE jemand was ins Glas getan haben könnte? Das ist doch heutzutage schon "normal", dass sowas passiert.

zitirHom97


Das ist es ja was mich so stutzig macht. Es ging mir bis auf Müdigkeit recht gut.

ich versuche jetzt einfach weiter herauszufinden, was genau passiert ist... aber ich danke euch schon mal für die antworten!

P`aul_UR]evxere


Das ist doch heutzutage schon "normal", dass sowas passiert.

Aha ":/ Ist das also so? :-/

Dann habe ich in meinem Leben auch noch nie einen über den Durst getrunken. Es hat mir immer ein Fiesling was ins Glas gemischt.

Den genauen Fall hier kann ich nicht einschätzen, aber es fällt doch immer wieder auf, dass sofort an K.O. Tropfen gedacht wird. Da wird so getan als hätte auf jeder Party immer einer welche dabei. :|N

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diverse Erkrankungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH