» »

Unterleibsschmerzen Mann

t-j-tmwexet hat die Diskussion gestartet


Hallo Zusammen,

ich bräuchte dringend mal fachlichen Rat / Beistand.

Mein Freund hat seit mehreren Wochen immer wieder wellenartige Unterleibsschmerzen.

Zu Beginn dachten wir es wäre eine Blinddarmentzündung und er ging nach einem Wochenende mit, immer wieder auftretenden, stechenden Schmerzen im rechten Unterbauch, ging er am Montag umgehend zum Hausarzt.

Dieser nahm Blut ab, tastete ab, kein Ultraschall o. Ä. und sagte dann dass nachdem die Ergebnisse eintrafen dass es keinerlei Auffälligkeiten gäbe.

Evtl ein Nierenstein der aber sicherlich zeitnah von selber abging.

Wir warteten.

Einige Tage verliefen schmerzfrei andere überhaupt nicht. Immer wieder wellenartig. Dann plötzlich auch linksseitig oder mal mittig.

Wichtig vielleicht dass mein Freund absolut nicht jammert oder schmerzempfindlich ist. Im Gegenteil. Einmal lieber weniger zum Arzt als zuviel....

Letztes Wochenende bekam mein Freund plötzlich einen urplötzlichen Schweißausbruch und wieder begann stechender Schmerz im Unterleib.

Er legte sich hin, nach geraumer Zeit Besserung.

Nachts wurde er nun auch einmal wach durch Schmerzen.

Gestern erneuter Hausarztbesuch.

Abtasten, Novaminsulfon und Buscopan verschrieben. Er könne ihm nun nicht mehr helfen, evtl Vorstellung beim Urologen wenn keine Besserung.

Haben heute spontan einen Termin ergattert.

Dort nach Urinprobe und Ultraschall und Abtasten auch alles unauffällig...wir sind ratlos..

Er hat keine Durchfälle, körperliche Belastung täglich, Leistenbruch per Tastbefund ausgeschlossen, Nierenwerte, Leberwerte, Entzündungsparameter o.B.

Vielleicht habt ihr eine Idee?

Ich bedanke mich herzlichst im Voraus und hoffe die Beschreibungen sind ausreichend..

Lieben Gruß

TJ

Antworten
NLalxa85


Wurde nur die Blase geschallt oder auch der Darm bzw. die Muskeln?

tQj-.twxeet


Blase, Hoden, Nieren

Zu Darm und Muskeln keine Äußerungen

Gruß

Njala8x5


Dann würde ich mit diesen Schmerzen mal in ein Krankenhaus gehen und die sollen sich das gesamtheitlich anschauen. Kann er es zeitlich irgendwie zuordnen? Im Sitzen, im Stehen, Gehen oder wenn er zb was isst.?

t5j-Ztweet


Habe ich auch abgefragt.

In allen Lebenslagen und Positionen schon aufgetreten sozusagen.

Wir essen sehr ausgewogen und auch nicht fettig.

Laktoseintolerant ist er auch nicht.

Keine Auffälligkeiten bei gewissen Lebensmitteln habe ich bisher erkennen können bzw er.

Dachten zunächst durch körperliche Belastung aber da es nun auch im Schlaf auftritt....

Er hatte vor zwei Monaten eine leichte Sepsis mit der er im KH lag, aber er war vollkommen als geheilt nach Infusions- und Antiobiotikatherapie entlassen.

Laborkontrollen alle in Ordnung.

Er hält sich selbst schon für bescheuert...das tut mir wirklich leid..da er sonst sehr tough ist..

t"j-gtwexet


achso...er isst gerne salzreich....

Darüber haben wir uns auch schon Gedanken gemacht...

Hat das seit zwei Wochen reduziert und Nieren sind ja auch vollkommen unauffällig..

N>ala$8x5


Ich hätt sonst eher noch richtung Nabelbruch (da kann zb der Darm eingezwickt werden) oder Darmentzündung getippt.

t1j-twexet


Ich wollte jetzt mal fragen ob ein befreundeter Arzt von uns auch ambulant Coloskopien macht.

Dachte vielleicht hat jemand schonmal ähnliches erlebt und man könnte zunächst eine Colo vermeiden da es ja schon eine kleine Strapaze ist ;-)

Nabelbruch bis in die Hodengegend ausstrahlend?

Ok, noch nicht dran gedacht....

Verstehe auch nicht wieso der Hausarzt nicht mal generell den Bauch geschallt hat...

Glaube wenn man jung ist ist es schwer ernst genommen zu werden....

Sorry..wahrscheinlich unpassende Aussage....bin etwas verzweifelt....

AEnkVa10x1


Ich würde auf jeden Fall mal eine Darmspiegelung machen lassen. Schmerzen im Unterbauch (links und/oder rechts) können auf ein Verdauungsproblem hinweisen. Isst Dein Freund viel Ballaststoffe ?

Viel Vollkornbrot z.B. ? Wenn die Nahrung nicht problemfrei im Dickdarm vorwärts transportiert wird,

können solche Schmerzen entstehen.

t j-t,weet


Wir essen Hülsenfrüchte (Erbsen,Bohnen, Linsen) und auch regelmäßig Getreideprodukte

Er hat eine sehr gute Verdauung

Wüsste nicht wann er mal Beschwerden gehabt hat geschweige denn Durchfall oder mal das Gegenteil...

Das mit der Spiegelung werden wir trotzdem mal zeitnah terminieren..

ASnka10x1


Nur so zur Info: Verdauungsprobleme äussern sich nicht immer durch Verstopfung oder Durchfall.

Zum Beispiel kann ein Mensch durch Verdauungsprobleme starke Blähungen haben, aber sein

Stuhlgang kann völlig normal sein.

t"j-ttwenext


Danke dies ist mir bewusst als Krankenschwester.

Habe selber fünf Jahre auf der Gastroenterologie gearbeitet ;-)

Colotermin haben wir nun gemacht.

Er hat keine starken Blähungen

Gruß

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diverse Erkrankungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH