» »

Entzündung durch schwitzen...Was tun

S1tromx09 hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen,

es ist mir etwas unangenehm darüber zu reden, aber ich habe im äußeren Analbereich seit längerem erhöhten Juckreiz, Entzündungen und leichtes bluten (bestimmt schon 3 bis 4 Jahre). Da es teilweise stark juckt, kratze ich und bringe es damit zum bluten.

Ich war nun schon bei mehreren Ärzten und habe Salbe mit Kortison bekommen. Nach einiger Zeit gehen die Beschwerden auch immer mehr zurück. Allerdings kommen sie auch gleich wieder wenn ich die Salbe absetze.

Mein Arzt hat nun gemeint, dass dies bei mir vom Schwitzen kommt. Ich denke er hat auch Recht, in meiner Pofalte und in der Unterhose ist es immer sehr feucht. Dadurch fühlen sich die Bakterien sehr wohl...

Ich weiß mittlerweile micht mehr was ich machen soll. Ich hätte gerne das Problem ein für alle Mal gelöst.

Kann mir hier jemand helfen? Gibt es andere Maßnahmen die ich tun kann?

Danke.

Antworten
Sktro)m09


Hat keiner einen Rat oder das gleiche Problem?

BjenxitaB{.


Man sorge dafür, dass eben mehr Trockenheit Gegeben ist.

Bei Babys pudert man, das geht auch bei Erwachsenen.

Besonders gut mit Mecesin.

Man kaufe sich ein WC Bidet für bummelig 10 Euro. Apotheke.

Man kaufe Quercus Essenz (Wala) und bade damit den Hintern in dem Bidet.

Man föne auf niedriger Stufe trocken und schmiere Quercus Salbe (Wala) drauf. Im Wechsel mit Hamamelis-Salbe von Weleda. Und wenn der Anus gereizt ist, zusätzlich Hamamelis Zäpfchen, auch von Weleda

K1lei^ne>Hexxe21


Bist du übergewichtig?

Bist du weiblich oder männlich?

Kann es sein, dass du nicht schwitzt sondern, dass dein anus nicht ganz dicht ist?

BbirTken-zgwxeig


versuch mal statt cortison mykundex oder clotrimazol

und ja, irgendwie trocken halten, nur baumwolle, also atmungsaktives material anziehen

SZtroxm09


Danke für die Tips. Werde ich mich mal informieren.

Bin männlich...denke eher das es schwitzen ist.

Annka@101


Ich würde auf keinen Fall mehr eine Salbe mit Kortison auftragen. Das Kortison führt bei längerem Gebrauch zu Hautveränderungen (Hautverdünnung). Und das wäre für Dich eher schlecht. Ich denke auch, dass es vom

Schwitzen kommt. Vermutlich ist Deine Haut am Anus, vielleicht durch Dein Duschgel, ohnedies gereizt.

Ich bin weiblich und hatte früher , wenn ich bei heissen Temperaturen sportlich geradelt bin,

öfter einen fast unerträglichen Juckreiz im Intimbereich. Daraufhin habe ich nur noch

Baumwollunterwäsche getragen und mich längere Zeit im Intimbereich nur noch mit lauwarmem Wasser

gewaschen. Das hat mir geholfen.

Du kannst auch , über Nacht und nach gründlichem Abtrocknen, eine Heilsalbe (z.B. Panthenol)

auftragen. Wird auch von manchen Proktologen empfohlen.

o8noQdisexp


Hallo! Ich greife das mit der Heilsalbe auf und mache Dich drauf aufmerksam, dass es da in der Fernsehwerbung eine neue Salbe gibt, die feuchtigskeitsdurchlässig sein soll. Dazu berät Dich Dein Apotheker /-in gerne. Ich selbst empfehle normalen Babypuder und zwar reichlich vor dem Schlafengehen und die zusätzliche Benutzung von feuchtem Toilettenpapier. (Klingt zumindest einfacher :-) ).

tBsun?ami_xxe


Ich würde eine Zinkhaltige Salbe verwenden.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diverse Erkrankungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH