» »

Nasenscheidenwandbegradigung & Nasenmuschelverkleinerung

MmillyMchil%lxy hat die Diskussion gestartet


Hallo alle zusammen,

Ich bin 18 Jahre alt und habe von meinem HNO-Arzt die Diagnose bekommen, das ich eine Nasenscheidewandverkümmung und zu große Nasenmuscheln habe, weswegen ich schlecht Luft bekomme.

Lösung wäre somit die Operation, welche meine Nasenscheidewand begradigt und meine Nasenmuscheln verkleinert. Ich hatte noch nie eine Operation und habe jetzt schon sehr Angst.. deswegen habe ich einige Fragen die mir hoffentlich jemand aus eigener Erfahrung beantworten kann. Sind es starke schmerzen nach der op und wie lange muss man im Krankenhaus bleiben ? Kann die äußere Form der Nase somit verändert werden ? Gibt es Folgen nach der Op ? Ich bedanke mich jetzt schon für alle antworten

Antworten
Cko?naNnDerZFerstärexr


Sind es starke schmerzen nach der op

Ja, es sind sehr starke Schmerzen nach der OP. Eine Freundin hat es machen lassen, kurz danach war es kein Zuckerschlecken. Du musst auf jeden Fall gute Schmerzmittelversorgung haben, rede darüber vorher mit den verantwortlichen Ärzten.

Trotzdem halte ich es für richtig, weil du dich sonst dein lebenlang ärgerst wenn du nicht richtig Luft bekommst.

Ich kriege auch schlecht Luft durch die Nase. Mir sagte der HNO "geht noch" aber ich leide wirklich schon drunter.

ETmxax


Hallo Milychilly,

ich habe auch eine verkrümmte Nasenscheidewand und vermutlich eine vergrößerte Nasenmuschel. Ursache dafür ist möglicherweise einer von 2 Unfällen, die ich in meinen Jugendjahren hatte. Ich lebe damit nun somit seit mindestens 60 Jahren. Es war auszuhalten.

Ich bin Laufsportler im Seniorenbereich. Dabei hat mich diese Verkrümmung der Nasenscheidewand nicht behindert.

Um richtig Luft zu bekommen, nehme ich seit etwa 10 Jahren ein Nasenspray.

Die Entscheidung, ob du dich operieren lässt liegt bei dir.

Alles Gute

E.maxx


Hallo Millychily,

Der Faden unter

[[http://www.med1.de/Forum/Diverse.Erkrankungen/730444/]]

hat mich erneut bestärkt, dass es für mich besser ist, mit meiner verkrümmten Nasenscheidewand zu leben als die Risiken der OP auf mich zu nehmen.

Mit freundlichen Grüßen

B'unte$rHulnxd88


Hallo Millychilly,

die erste Frage wäre: Hast du Probleme mit der Nase oder bist du durch die krumme Nasenscheidewand und die vergrößerten Nasenmuscheln eingeschränkt? Viele Menschen haben dieses Problem und man muss meiner Meinung nach erst etwas unternehmen, wenn man dadurch eingeschränkt ist.

Ich hatte dieselbe Diagnose wie du und habe kaum noch Luft durch die Nase bekommen. An Schlaf und Sport treiben ohne Nasenspray war kaum zu denken.

Zu deinen Fragen: Nein, ich hatte überhaupt keine starken Schmerzen nach der OP! Ich habe nur 2 Tage leichte Schmerzmittel gebraucht, danach ging es gut ohne. Im Krankenhaus lag ich 48 Stunden ab OP Tag. Ich sollte noch einen Tag länger bleiben, allerdings durfte ich früher gehen, weil es mir prima ging. Die Tamponaden in der Nase wurden bei mir nach 24 Stunden gezogen. Schön ist was anderes, aber auch das ist nur für einige Sekunden sehr unangenehm und definitiv auszuhalten. Außerdem war es entgegen diverser Horrorstorys aus dem Internet bei mir und meinen beiden Zimmerpartnerinnen so, dass wir alle auch mit Tamponaden zumindest ganz leicht Luft durch die Nase bekommen haben.

Die Form der Nase wird in keinster Weise verändert - solange du es nicht willst. Manche Menschen nutzen diesen Eingriff, um gleichzeitig auch eine Nasenkorrektur durchzuführen. Das muss vorher allerdings sorgfältig besprochen werden und in diesem Fall müsstest du einen Teil der Kosten selbst übernehmen.

Die Folgen nach der OP bei mir: Ein völlig neues Lebensgefühl :)z

Ich war vorher praktisch abhängig von Nasenspray, 5 Jahre lang ging nichts ohne. Seit der OP ist meine Nase ausnahmslos frei und selbst bei Erkältungen bekomme ich noch so viel Luft, dass ich kein Nasenspray brauche.

Die Entscheidung für oder gegen die OP liegt bei dir. Ich für mich kann sagen, dass ich diesen Eingriff immer wieder vornehmen lassen würde :)^

B&eni;taxB.


Ich hatte keinerlei Schmerzen nach der OP. Man hat eine Tamponade, die ist unangenehm, aber ist ja nur für kurze Zeit.

Und ich kriegte endlich Luft.

Man gehe in eine Klinik mit großer HNO Abeilung und nicht zu einem Arzt nur mit Belegbetten.

Allein schon wegen der besseren Ausrüstung im OP. Uniklinik oder so.

M;ajEa2x7


Ich hab mir die Nasenscheidewand begradigen, die Nasenmuscheln verkleinern, den Höcker abtragen und die Nasenspitze umformen lassen...also das volle Programm.

Die Schmerzen waren echt nicht schlimm. Ich hab zwei Tage leichte Schmerzmittel genommen. Das Tamponaden ziehen war zwar eklig, aber nicht wirklich schmerzhaft. Ich hab die erste Woche absolut gar keine Luft durch die Nase bekommen. Aber das fand ich nur am ersten Tag schlimm. Danach hatte ich mich dran gewöhnt.

Nach zwei Wochen war dann die Atmung super. Ich hab dann erst gemerkt, wie wenig Luft ich vor der OP wirklich bekommen habe. Das war für mich ein ganz neues Lebensgefühl.

L(azFla4Vaxrga


Ich bekomme ebenfalls schlecht Luft und bei mir wollte man die selbe OP durchführen. Allgemeinmediziner und andere Betroffene haben aber alle abgeraten, weswegen ich mich nicht habe operieren lassen.

Alle haben mir gesagt, dass ich danach vermutlich auch nicht besser Luft bekommen werde.

C_aradmalax 2


Nasenscheidewand begradigen und Nasenmuscheln verkleinern, ist zwar eine OP, aber sie ist weniger einschränkend und risikoärmer, als wenn man zusätzlich noch die Nebenhöhlen ausräumt und man Polypen entfernt.

Von Nasenmuschelverkleinerungen und Scheidewandbegradigungen habe ich bisher noch nichts Negatives gehört im Bekanntenkreis. Eine Kollegin von mir war auch froh, dass sie das hat machen lassen. Schmerzen kaum, viel besser Luft bekommen, war auch bei ihr der Fall gewesen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diverse Erkrankungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH