» »

Schmerzen auf der rechten Seite unterhalb der Rippen

sttevxe-s hat die Diskussion gestartet


Hi,

ich habe seit einiger Zeit rechts unterhalb des Rippenansatzes schmerzen.

Da diese Schmerzen nur relativ selten ( 2-3 mal pro Woche ) auftreten, habe ich mir darüber keine Gedanken gemacht.

Ich habe bei meinem Hausarzt ein Blutbild machen lassen um meine Blutwerte zu überprüfen. Hierbei wurde festgestellt das mein Cholesterin erhöht ist ( 240 ). Alle weiteren Werte waren OK.

Die auftretenden Schmerzen lassen sich folgendermaßen beschreiben:

Wenn ich mich in sitzender Position nach vorne bücke, verspüre ich einen stechenden Schmerz unterhalb der Rippen, durch langsames nach hinten bewegen und Luft holen hört dieser wieder auf.

Meiner Vermutung nach ( auf diesem Gebiet bin ich absoluter Laie) liegt hier die Leber.

Vielleicht sagen diese Symptome jemanden was.

Vielen Dank vorab Steve

Antworten
M:int'onV45


da

liegt die Leber und die Galle.

Mit Ultraschall kann der Doc prüfen ob Gallensteine vorhanden sind.

Habe 4 Wochen etwas zur Entgiftung des Körpers genommen.

Merkte dann in dem Bereich etwas. Die Tropfen reduziert u.

ich spürte weniger - die Ausleitung von Schadstoffen ist dann

zurückgegangen (Amalgam-Quecksilber, Palladium, Mottenschutz-

gifte u. das übtliche was man sich über Jahrzehnte reingeholt

hat).

Ixso


Re: steve-s

Es besteht die Möglichkeit, dass Du die Beschwerden im Zwerchfell verspürst, verspannt oder ein eingeklemmter Nerv, der durch das Einatmen wieder entlastet wird, da das Zwerchfell sich dabei nach unten bewegt, zur Leber. Die selben Schmerzen, durch gleiche Ursachen, können auch das Ausatmen betreffen.

G~reXtxchexn


Kann aber auch einfach nur sein, dass Du falsch sitzt.

Gegen das Cholesterin solltest Du dringend was tun, auch das kann sich auf die Organe auswirken.

J'ulczhen 200x4


Wenn die Blutwerte in Ordnung sind, ist es nicht die Galle.

Vielleicht eine Neuralgie?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diverse Erkrankungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH