» »

Chronisch belegte Zunge

Z\ungei123 hat die Diskussion gestartet


Hey Community,

ich hoffe ihr könnt mir helfen.

Ich habe seit mehreren Jahren eine chronisch weiß belgte Zunge. Der Belag lässt sich nicht abstreifen und ist immer da. Neben dem unschönen Aussehen stört mich vorallem der Mundgeruch der damit verbunden ist. Ich weiß nicht was ich noch machen kann?!

Ich habe bereits so gut wie alles versucht um eine Ursache zu finden. Meine Mundhygiene ist laut 2 von einander unabhängigen Zahnärzten sehr gut. Ich habe auch schon einen Zungenscharber und ein Zungengel ausprobiert, leider ohne sichtbaren Erfolg. Laut meinem HNO-Arzt gibt es auch im HNO-Bereich keine Ursache dafür. Auch meine Mandeln habe ich nicht mehr. Auch eine Magenspiegelung, bei der auch ein Teil des Darms untersucht wurde wurde ergab keinen Befund. Desweiteren habe ich noch einen Abstrich von der Zunge machen lassen und auch mein Blut untersuchen lassen. Beides, ihr ahnt es schon, ohne Befund. Zusätzlich habe ich noch einen PH-Wert-Test machen lassen, um zu gucken, ob ich viel übersäuert bin. Auch hier alles normal.

Ich trinke täglich auch mehr als genung Wasser.

Momentan nehme ich seit etwa 2 Wochen Probiotika für die Darmflora. Einfach in der Hoffnung, dass sie etwas bewirken. Bis jetzt ohne sichtbares Ergebnis. Wie lange sollte man eine solche Probiotika-Therapie durchführen?

Ich bitte euch helft mir! Ich leide sehr darunter, mein Sozialleben ist kaum noch existent.

Antworten
ZXungex123


PS: Die eigentliche Frage ist also:

Was könnte die Ursache sein? Bzw.: Wie sollte ich weiter vorgehen?

Bwesag9teFxrau


Eine Ursache könnte sein, dass man überwiegend flüssige oder breiige Nahrung zu sich nimmt und die Zunge nicht richtig abgeschilfert wird durch das Essen. Dazu schreibst du nichts. Könnte das in Frage kommen?

Zyubn^ge12x3


Leider auch nicht ":/

e<xpectaFt?ioxn


Rauchst Du? Als ich noch rauchte, hatte ich ebenfalls einen permanenten Belag auf der Zunge.

Z"un2g,e1x23


Mache ich auch nicht.... Es ist wie verhext ???

ZUungex123


Hat noch jemand eine Idee ??? ?? Bin für alles dankbar!!!

FSizzTlypuzzxly


Wann hast Du dich das letzte Mal beim Arzt durchchecken lassen? Nimmst Du Medikamente? Wenn Du weiblich bist und die Pille längere Zeit nimmst, überlege mal ob da evtl. ein Zusammenhang bestehen könnte. Eine weitere Möglichkeit wäre, wenn Du Metall im Mund hast worauf Du vllt. reagierst. Desweiteren könnte es über eine berufliche Tätigkeit auftauchen, wenn Du vllt. mit Mittel in Berührung kommst oder einatmest, denen man im Normalfall nicht ausgesetzt ist.

Ich bin deswegen drauf gekommen, weil ich durch Vergiftungen auch Probleme im Mund - auch Zunge - bekam.

Z unQgex123


Beim Arzt war ich vor kurzem. Und bin Männlich.

Aber das mit dem Metall hört sich interessant an!

Ich habe immer noch 2 Retainer hinter den Schneidezähnen.

Wie genau kommst du darauf bzw. wie sollte ich da weiter vorgehen ?

N@oomxyia


Kannst du denn einen Zusammenhang zwischen dem Retainer und der belegten Zunge herstellen? Also war der Belag erst da, nachdem du die Retainer im Mund hattest oder shcon vorher?

B.enhitaBx.


Geh zu einem TCM Arzt. Da wird die Zunge und die Beschaffenheit zur Diagnose benutzt.

Da ich das früher auch hatte, wird es wohl ähnlich sein. Leber total überlastet, Irgendein Chi fließt da nicht.

Wie wird gegessen? Viel Gemüse, alles selbstgekocht oder doch eher die prickelnde Zusammenstampfung von industriell vorgefertigten Zusatzstoffen mit einen wenig Auchmüll??

Sa würde ich mal ansetzen.

Z%ungue1x23


Was den Zumsammenhang zwischen Retainer und Zunge angeht:

Ich hatte die belegte Zunge auch schon vor den Retainern. Allerdings trug ich damals noch eine feste Zahnspange, die natürlich auch aus Metallen bestandt. Ob der Zungenbelag auch schon vor dem einsetzten der festen Zahnspange vorhanden war, kann ich leider nicht sagen. Damals hatte noch nicht erkannt, wenn es denn da war.

Jetzt zur TCM:

Konnte dir damals denn dann geholfen werden, Benita? Wäre toll, wenn du dein Problem von damals beschreiben könntest.

Desweiteren esse ich viel selbstgekochtest. Gemüse ist dabei natürlich auch vertreten.

Natürlich gibt es dann auch mal den Fall, dass ich mir eine Tiefkühlpizza in den Ofen schiebe. Aber das ist natürlich eher die Ausnahme als die Regel.

Ansonsten meinten der Gasteroenterologe und mein Hausarzt, dass eine Lebensmittelallergie bzw. Unverträglichkeit noch andere Probleme noch andere Probleme wie zum Beispiel Magenschmerzen verursachen würde.

Mein Blut wurde ja erst vor kurzem untersucht, wäre dabei eine überlastete Leber nicht aufgefallen?

Bdeni&ta'Bx.


Ich bin bei TCM wegen meiner Augen gelandet. Die Schulmedizin hat nur Erblindung im Angebot. TCM sagt, es kommt von der Leber, was eben auch sichtbar war eben genau wegen der belegten Zunge, die ich aber gar nicht registriert hatte.

und ja, meine Augen sind deutlich besser geworden, konnte eine OP abwenden. Und eine überlastete Leber zeigt sich nicht unbedingt durch Laborwerte an. Die sind bei mir komplett in Ordnung, obwohl ich eine massive Fettleber habe,

FoizczlypPuzz+lxy


Und eine überlastete Leber zeigt sich nicht unbedingt durch Laborwerte an.

Das kann ich auch bestätigen. So gut die med. Versorgung auch ist, es wird überwiegend nur nach den Normwerten geschaut. Welcher Arzt schaut sich heute bei den Behandlungen die Zunge an oder hat überhaupt noch Ahnung über die Zusammenhänge? Mag ja sein das sie hierfür keine Zeit mehr haben, deshalb tauchen so manche Pat. ja auch ständig wieder in den Praxen auf, mit immer dubioseren Beschwerden mMn. Und wenn nichts mehr geht... bleibt man allein und soll sich damit abfinden. Energetisch gesehen sieht das aber sehr oft anders aus, und kann auch überprüft und bewiesen werden. Deshalb halte ich sehr viel davon, alternative Medizin immer mit einzubeziehen. Und ohne diese Möglichkeiten hätte ich u. a. meine schweren Vergiftungen nie überwinden können.

FFiYzDzlyp+uzzly


@ BenitaB.

Ich finde Du hast ein enormes und fundiertes Wissen über die Anwendung von Alternativmedizin. Das Du dieses Wissen hier teilst, begeistert mich. Ich nehme so manches für mich mit. Dafür ein Danke von mir :)_

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diverse Erkrankungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH