» »

Erhöhter Speichelfluss

SEpawxn30 hat die Diskussion gestartet


Hallo!

Ich "leide" beziehungsweise habe seit ca. einem Monat verstärkten Speichelfluss. Es sammelt sich permanent Speichel im Mund (unter der Zunge) und dann muss ich es runterschlucken.. es nervt extrem!! Ich kann kaum mehr einschlafen...

Außerdem hab ich mehr Hunger! Jetzt weiß ich nicht ob das einfach daher kommt, dass mir "das Wasser im Munde zusammen läuft" oder ob es ebenfalls eine andere Ursachen hat!

Weiterhin habe ich anscheinend durch das ständige Speichel schlucken Luft im Magen und muss sehr häufig aufstoßen.

Hat schon irgendwer irgendwas in der Richtung erlebt, oder kennt sich sonst medizinisch etwas aus??

Danke

Antworten
sQanarax19


erhöhter speichelfluß die Zweite

Halllo Spawn30,

ich habe vermutlich das gleiche Problem wie Du!

Seit einigen Wochen hat sich meine Speichelprodution derart erhöht, daß ich inzwischen schon Hemmungen habe, mich mit Anderen zu unterhalten, aus Angst, daß man es sieht und davor, die Leute beim Sprechen anzuspucken. Klingt blöd, ist aber sehr belastend. Schlucken hilft nix, wenigstens kann ich noch schlafen :-) Aufstoßen ist auch kein Problem, und mit verstärktem Hunger habe ich es bisher nicht in verbindung gebracht. auch wenn es nach dem Essen oft besser ist. Ich beobachte auch verschiedene Phasen; so ist es am Nachmittag und frühen Abend am schlimmsten.

Wäre echt dankbar, wenn Du eine Spur hättest, was die Ursache sein könnte. Das schränkt mich inzwischen so sehr ein, daß ich deswegen zum Arzt gehen will, und der ständige Gedanke an die Spucke :-) verstärkt das Phänomen vielleicht noch...

Gruß

DAfiloxu1


erhöhter Speichelfluss

Habe genau die gleichen Symptone - hat jemand etwas rausgefunden ? Wäre sehr dankbar über eine Info - DANKE.

WCashseroNnkexl


Hallo, bin Wassertrinker (3-4Ltr.täglich), wenn ich kein Salz zu mir nehme läuft der Speichel nur so. Dabei kann es schon passieren das Nachts das Kopfkissen komplett durchnässt ist. Inzwischen kenne ich das Problem kaum mehr da ich täglich ein bis zwei kräftige Prise Salz zu mir nehme. Hinterher auf alle Fälle mit Wasser hinunterspülen ansonsten besteht die Gefahr des Nasenbluten.

[DJennix]


Salz

ist wohl die einzig gute Alternative.

Ich leide manchmal auch darunter, und manchmal kommt soviel Speichel, daß ich wiederum oft aufs Klo mußt, weil meine Blase voll ist... was auch wieder nervt :-/

Das sind zum Beispiel die Ursachen:

- Kaugummi-kauen

-küssen

-manche Medikamente

-Magenprobleme

-zuckerfreie Bonbons !

-zuviel trinken

DIf%iloux1


Danke für die Tipps

Herzlichen Dank für die Informationen von Jenni und Wasseronkel - ist wirklich toll wenn mann merkt dass man nicht alleine mit dem Problem da steht - DANKE.

Ich habe mich meinerseits auch weiter informiert und möchte auch meine Erkenntnisse wie folgt weitergeben:

Speichelfluss kann auch durch Stress hervorgerufen werden - gerade Vitamine aus der B-Reihe sind deshalb gefordert (ich nehme nun seit1 Woche Beroca). Da ich vom Job (Börse) und in dieser Situation stark gestresst bin nun auch noch durch den Speichelfluss - versuche ich dieses Thema nun so anzugehen. Der Arzt meine übrigends, dass er keine Möglichkeit hat den Speichelfluss zu bremsen (wird gesteuert durch vegetative Nervensystem). Zudem war eine zeitlang auch mein Speichel sehr schaumig und nach einem Bluttest wurde festgestellt, dass keine Vergiftung vorliegt. Also lag nahe, dass ich mich selber achte woher die Luftblässchen in den Speichel kommen - ich fand dann heraus, dass ich wohl oder übel unter Stress unbewusst ein Vakkuum im Mund bilde und dadurch irgendwie die Blätterchen im Mund produziere was ein Auswurfbedürfnis hervorrief - dieses Thema ist nun seit gut einer Woche erledigt und nun hoffe ich schwer, dass ich den wässerigen Mund auch noch los werden - also weitere Tipps von Euch sind nachwievor sehr geschätzt (das Salz hat mir soweit noch nicht geholfen). Ach ja - weiter interessant war, dass der Mensch pro Tag zwischen 1500-2000 Mal schluckt - mich stört im Moment vorallem der dauernd wässerige Mund und dass ich dauernd schlucken muss (ca. alle 30 Sekunden...) - Also wenn Ihr Tipps habt - bin Euch sehr dankbar.

Liebe Grüsse Dfilou

DTfilxou1


Speichelfluss duch Vakkuumbildung im Mund ??

Weiss jemand etwas ob wenn man im Mund ein Vakkuum bildet - z. B. durch Stress - ob dies zu einem höheren Speichelfluss führen kann. Ich meine hier nicht das Vakkuum der Zunge beim Schlucken sondern ein Vakkuum im Ruhezustand.

Würde mich über eine Antwort freuen. DANKE

Saibi3rien


Ich hab auch das Problem mit dem Speichelfluss. Bei mir ist das seit ein paar Tagen so extrem, genauer gesagt seit einem Zahnarztbesuch, aber vorher gabs das auch schon. Momentan habe ich recht empfindliche Zähne, vielleicht hängt es damit zusammen? Außerdem spiele ich Saxophon, und das geht seit einigen Wochen nur noch ganz schlecht, weil ich dauernd zu viel Spucke hab und mir buchstäblich den Sound verwässere.

Hat jemand von Euch eine Lösung für das Problem gefunden?

E\llorxan


Zu viel Speichelfluss

Wie sieht es denn bei euch mit synthetischen Duftstoffen aus. (Rasierwasser, Parfüm, Weichspüler, Markenwaschmittel) ect. Hat ebenfalls einen Einfluss aufs vegetative Nervensystem. Hab dazu schon mal was gepostet unter Umwelt und Gesundheit: Giftige synthetische Duftstoffe nehmen immer mehr zu. Kann ein Grund sein, muß aber nicht.

Und wie sieht es bei den Zahnfüllungen aus? Amalgam/Palladium usw.. Kann auch zu vermehrtem zu Speichelfluss führen.

Kann auch zu vermehrtem Speichelfluss führen. Vielleicht kommen aber einfach nur mehrere Faktoren zusammen. Streß spielt natürlich auch eine Rolle, doch obs die Hauptursache ist das kann nur jeder für sich selbst beantworten.

Hoffe das ihr fündig werdet. Wenn nicht, vielleicht kann ein Homöopath weiterhelfen.

Gruß

MBichlael8x6


Huhu Leute, habe das gleiche Problem seit letzten Donnerstag. Da war ich auf ner Party und das einzige was mir am nächsten Tag noch so richtig einfiel (ich hatte en bissl was getrunken), war dass ich Abends auf der Party irgendwie immer den zwang hatte ständig zu schlucken, was ich dann auch tat. Ab dem nächsten morgen hatte ich dann eben dieses Problem. Bei mir ist es nur so, dass ich noch so ein bitteres Gefühl im Mund habe das mir die Backen ein wenig "zusammenzieht", so wie wenn einem das Wasser im Mund zusammenläuft, wenn man Hunger hat un was zu essen sieht, nur halt durchgängig.

Wie siehts denn bei euch so aus, habt ihr es wieder wegbekommen, wenn ja wie?

Ich überleg mir, ob ich zum Arzt gehen soll..

Shomm4erkxind86


Genau das selbe habe ich auch und zusätzlich habe ich noch das Problem dass ich nicht aufstoßen kann weil ich das auch so nicht kann und dann ist voll viel Luft in

meinem bauch das ist sehr unangenehm es kommt bei mir auch hauptsächlich nachmittags und abends vor. Ich schätze es ist übersauerung

SnchnaFttix-8


Zudem war eine zeitlang auch mein Speichel sehr schaumig und nach einem Bluttest wurde festgestellt, dass keine Vergiftung vorliegt.

Vergiftungen sind nur 4-6 Wochen danach im Blut messbar.

Bei chronischen Vergiftungen wird man somit nichts im Blut finden, nur nach Gabe von Chelatbildner im Urin.

Ich habe auch vermehrt Speichelfluss durch Amalgam. Bei mir wurden 162 µg/l Quecksilber im Urin festgestellt.

MfG

tV_Dk_


Hallo zusammen,

das gleiche Problem tritt bei mir auch auf.

Ich habe seit zwei Wochen Schwierigkeiten beim Atmen,

das Gefühl, dass ich durch die Nase nicht genug Luft

bekomme, einen erhöhten Speichelfluss, der beim

Schlucken dazu führt, dass ich noch das Gefühl bekomme,

einen Fremdkörper im Hals zu haben.

Durch das Ganze habe ich in zwei Wochen 7 Kg verloren

und fühle mich total schwach und irgendwie verwirrt.

Blutwerte, EKG und alle anderen ärztl. Befunde sind ok.

Hat jemand eine Idee, wie man bei solchen Beschwerden

zum normalen Leben zurückfindet ?

Besten Dank

Hfasxe


Was sagt denn der HNO wegen der Nase?

t3_k_


Die Nase ist frei. HNO sagt – alles ok.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diverse Erkrankungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH