» »

Zwieback als Hauptnahrungsmittel

Vco1lkixK hat die Diskussion gestartet


Hallo allerseits,

ich weiß nicht ob ich wirklich ein Problem habe, aber meine Arbeitskollegen haben mich überredet hier einmal zu schreiben. Also, da ich gern etwas für meinen Körper tue, esse ich nichts was Cholesterin oder Fette enthält, logischerweise fällt da alles raus ausser Zwieback und Bananen. Ich esse am Tab ca. 20 Zwieback und 2 Bananen und trinke viel Früchtetee, dazu versuche ich meine Gesundheit noch zu erhöhen durch ständigens Radfahren. Mein Arbeitskollegen bewundern mich schon, und fragen fast täglich wie ich das alles schaffe und dabei noch so gut aussehe und muss sagen das finde ich richtig hammermäßig. Aber das nur nebenbei. Meine eigentliche Frage: Habe ich wirklich ein Problem oder ist das normal?

Gruß

Volki

Antworten
AWn)onymNa1


Ja, mit Deiner Ernährung hast Du ein Problem, und Deine Gesundheit erhöhst Du dadurch bestimmt nicht, im Gegenteil. Denn eine so einseitige Ernährung führt garantiert innerhalb kurzer Zeit zu Mangelerscheinungen an allem möglichen. Warum um Himmels willen isst Du denn kein Obst und Gemüse (außer Bananen), das hat weder Fett noch Cholesterin. Und Zwieback hat auch nicht mehr oder weniger Fett als normales Brot oder andere, aus Mehl oder Getreide hergestellten Produkte. Ganz davon abgesehen, dass der Körper essentielle Fettsäuren (enthalten v.a. in pflanzlichen Ölen und Fisch) benötigt. Also wenn Du Dich gesund ernähren willst (und wirklich so wenig über Ernährung Bescheid weißt, wie Deine derzeitige "Diät" nahelegt), dann kann ich Dir nur empfehlen, mal zu einem Ernährungsberater zu gehen oder Dich anderswo zu informieren. Denn so erreichst Du wirklich das Gegenteil von dem, was Du erreichen willst.

VyolkixK


@Anonyma1

Also, du schreibst, dass ich genau das Gegenteil erreichen werde. Aber ich erreiche genau das was ich erreichen möchte.

Es geht mir bestens, ich sehe verdammt gut aus und eigentlich mache ich das schon seit ca. einem Jahr.

Zudem arbeite ich nach meiner Tätigkeit im Büro am Hausbau, d. h. ich betätige mich sehr viel körperlich.

Und da es mir sehr gut geht, wollte ich nur wissen ob es wirklich so schlimm sein kann. Ich fühle mich einfach wohl. Nur meine Arbeitskollegen machen sich ständig Sorgen, was ich echt nicht verstehe.

Mcu/rrmexl83


Ein Jahr ist nicht sehr lange. Die Mangelerscheinungen werden natürlich erst später deutlich, vor allem im Alter wenn dir dann nach und Nach die Zähne und Haare ausfallen und die Knochen dünn werden.

Is bitte doch Obst und Gemüse, das weiss doch jeder wie gesund die sind (ich verstehe dich nicht) und informier dich vernünftig!!!

pxet5er6x0


Fake.

VaolkixK


@peter60

werter peter!

schön, dass du so gut englisch in der schule gelernt hast? aber antworte doch bitte mit mehr als nur einem "fake"! was hast du an meinem beitrag auszusetzen?

pneterx60


Was ich daran auszusetzen habe?

Dein Beitrag war von der Art:

"Meine Frau lügt, betrügt, stiehlt und geht ständig fremd. An vielen Tagen macht sie mit 20 meiner Freunde und meinen beiden Brüdern rum.

Meine Arbeitskollegen bewundern mich schon, und fragen fast täglich wie ich das alles schaffe und dabei noch so gut aussehe und muss sagen das finde ich richtig hammermäßig. Aber das nur nebenbei. Meine eigentliche Frage: Habe ich wirklich ein Problem oder ist das normal?"

VnolkixK


Und an alle anderen, die den Beitrag nicht ernst nehmen wollen.

Es ist mein voller Ernst. Ich bin kein fake, ich wollte nur über die Ernährung reden.

Ich verstehe immer noch nicht was daran falsch sein soll. Ich habe keinen Hunger und es schmeckt mir, und ich bin nie krank.

Deswegen weiß ich nicht was daran falsch sein soll.

ApnonVymax1


Also wenn Du über Ernährung reden willst, dann nenne mir bitte einen Grund, warum Du kein Obst und Gemüse isst (außer Bananen), und was an Zwieback so viel gesünder sein soll als an normalem Brot.

Es gibt ja bestimmt viele abweichende Meinungen bezüglich der "idealen" Ernährung, aber ich verstehe einfach nicht, wie man auf so eine "Ernährung" aus Zwieback und Bananen kommt und was der Sinn einer solchen Diät sein soll (abgesehen mal bei akuten Magen-Darm-Infektionen) ??? Hälst Du wirklich alle anderen Lebensmittel für "ungesund" oder meinst, dass meinetwegen Äpfel oder Karotten voll von schädlichem Cholesterin sind ???

Also wenn Du ernstgenommen werden willst, dann schreibe uns ein ernstes Argument für Deine Ernährung, außer, dass Du von Deinen Kollegen bewundert wirst. Oder ist es das, was Du erreichen willst: Bewunderung ? Sowas nennt sich dann Essstörung...

V4oYlkiK


@Anonyma

Soweit ich über Obst und Gemüse bescheid weiß, verderben sie im Magen, dadurch bekommt man Blähungen und einen schlechten Atem. Das kann mir bei Zwieback nicht passieren. Meine Verdauung funktioniert sehr gut und ich kann mich nicht über irgendwelche Beschwerden beklagen. Ich möchte einfach ein paar Kilos los werden, außerdem schmeckt es mir einfach. Ich trinke sehr viel und auch einen Vitaminreichen Früchtetee also habe ich auch keine Mangelerscheinungen. Und ich habe eigentlich nur hier rein geschrieben weil sich meine Kollegen Sorgen um mich gemacht haben, ich lebe schon seit fast einem Jahr so und es geht mir gut.

Warum ist es falsch, wenn ich der Meinung bin, dass es mir gut tut. Und es geht mir auch gut!

ckhristi'ne-anja


wenn du in ein forum gehst und fragst, ob das was du tust in ordnung ist, dann solltest du vielleicht auch mal daran denken, einen rat anzunehmen.

ich habe auch schon viele unvernünftige sachen gemacht um abzunehmen, aber wenigstens war mir das bewußt.

niemand kann ernsthaft glauben, dass es gesund ist sich so einseitig zu ernähren - das ist krank -und nichts anderes.

wenn alle deine kollegen das sagen und wahrsch. auch freunde und familie und die leute hier im forum - was du denkst du dann, wer recht hat, du - oder-der rest der welt?

der körper braucht mineralstoffe,fette,eiweiß,spurenelemente,vitamine. mit ein paar säften kannst du das eine zeitlang überbrücken, aber nicht auf ewig.

nur ----> du mußt irgendwann auch mal jemandem etwas glauben

du hast ein ernstes psychisches problem mit dem du zum arzt gehen mußt.

M urmxel83


Außerdem ist es absoluter Blödsinn das einem Gemüse und Obst im Magen verderben so dass man einen schlechten Atem und Blähungen bekommt. Das zeigt schon das du dich null auskennst. Bananen sind schliesslich auch Obst...und...hast du schlechten Atem oder Blähungen?? Natürlich gibt es Gemüse/Obst das bläht, aber denen kann man ja ausweichen, wenn man möchte.

Ich stimmte christine-anja völlig zu, warum gehst du denn erst in dieses Forum wenn du doch keinen Rat annehmen willst?

Dann kannst du das ja auch lassen. Verschwendete Zeit.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH