» »

Essen in warm in den Kühlschrank oder nicht?

DPaMax1 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

mein Freund und ich sind da unterscheidlicher Meinung und daher frage ich mal Euch, in der Hoffnung, das das einige wirklich wissen:

Von meiner Mutter habe ich gelernt kein warmes Essen in den Kühlschrank zu tun. Man soll es immer draussen auskühlen lassen und dann erst kühlen.

Mein Freund sagt: das lauwarme Essen sollte man gleich in den Kühlschrank tun. Je nachdem, was es ist, kann es draussen schlecht werden.

Meine Frage: was stimmt nun? Soll man warmes Essen generell nicht in den Kühlschrank tun? Ich hab gelesen, dass man Spinat nur dann wieder aufwärmen kann, wenn man es nach dem Kochen schnell kühlt und nicht lange draussen stehen lässt. Dann müsste ich aber den warmen Spinat in den Kühlschrank tun....

Und wie heiß sollte das Essen denn sein, wenn man es wirklich in den Kühlschrank tun darf? Lauwarm oder kann es auch heiß sein?

Ich hoffe, jemand von Euch weiß das. Ich will einfach nicht falsch mit Lebensmitteln umgehen. Mein Freund hatte vor einem halben Jahr schon mal Salmonellen und es ging im ziemlich schlecht. Ich denke, dass es sicher nicht von daheim kam, weil ich nichts hatte und das Gleiche gegessen habe, aber trotzem will ich aufpassen.

Danke schon mal im voraus.

DaMa

Antworten
LCilablaWssbxlau


Warmes Essen soll tatsächlich nicht in den Kühlschrank

Aber ich glaube nicht deshalb, weil es dem Essen schadet, sondern weil es dadurch im Kühlschrank zu Kondenswasserbildung kommt und die Temperatur insgesamt ansteigt, der Kühlschrank also kurzfristig wärmer wird. Das ist natürlich für empfindliche Lebensmittel, die es besonders kalt brauchen (rohes Fleisch, Wurst, Fisch) nicht gut.

Trotzdem sollen Lebensmittel möglichst schnell wieder gekühlt werden. Rätsels Lösung: den Topf/die Schüssel ins kalte Wasserbad stellen, evtl. ein paar Eiswürfel und eine Prise Salz rein, dann kühlt es schneller ab. Wenn du die Speisen umfüllst (mache ich meistens, allein schon, weil Plastikdosen weniger Platz brauchen und der Topf für die Reste viel zu groß ist), geht es noch schneller.

Spinat solltest du generell nicht aufwärmen, da sich durch das enthaltene Nitrit beim Wiedererhitzen schädliche Stoffe bilden.

D(axMa1


Danke

Vielen Dank für die Antwort. Das hat schon mal geholfen!!

Was den Spinat angeht, so hab ich im Internet einen Artikel gefunden (von einem Doktor sowieso...), dass man Spinat schon aufwärmen kann, aber wirklich nur, wenn man ihn so schnell kühlt wie möglich. Außerdem muß man ihn dann sehr warm machen. Also in der Mikro aufpassen, dann der Rand nicht kalt ist....

LG

Daniela

RIadi*c_


sondern weil es dadurch im Kühlschrank zu Kondenswasserbildung kommt und die Temperatur insgesamt ansteigt

und es kostet mehr Strom

Spinat solltest du generell nicht aufwärmen, da sich durch das enthaltene Nitrit beim Wiedererhitzen schädliche Stoffe bilden.

keine sorge, Nitrit wird auch im koeper in ein krebserregenden stoff

umgewandelt. muss man also nicht mal erhitzen

Rjotscahopxf2


Meine Mutter hat mir auch immer gesagt, daß man Essen nur in den Kühlschrank tun soll, wenn es absolut abgekühlt ist. An die Begründung erinnnere ich mich aber nicht mehr.

Spinat habe ich schon oft aufgewärmt gegessen, obwohl mir bekannt ist, daß man das nicht soll. Ich koche öfters orientalisch, und da schmeckt Spinat i.d.R. besser, wenn er aufgewärmt ist. Bis jetzt geht es mir noch gut, obwohl ich das schon seit 20 Jahren so mache ;-D

D$aMxa1


hallo Rotschopf,

genau das hat meine Mutter ja auch immer gesagt, aber keine Begründung! Toll oder?! Mein Freund sagt halt, dass das nicht gesund ist, wenn das Essen so lange draussen steht (er hat eben auch Angst, nochmal Salmonellen zu bekommen).

Na ja, wie ich es genau machen soll, weiß ich nun immer noch nicht, ausser, dass ich versuchen soll, das Essen schnell zu kühlen. Unter kaltem Wasser und so....

LG

DaMa

L^ilasblassbxlau


In warmen Speisen

können sich Bakterien an der Luft sehr schnell vermehren, deshalb soll man verderbliche Lebensmittel (wie zubereitete Speisen) so schnell wie möglich kühlen.

LEilab|lassbloau


@Radic

keine sorge, Nitrit wird auch im koeper in ein krebserregenden stoff umgewandelt

Das ist noch nicht erwiesen. Siehe folgenden Ausschnitt von [[http://www.inform24.de/nitro.html]]:

Was sind Nitrosamine?

Nitrosamine entstehen aus Nitrit und Aminen (Stickstoffverbindungen, die auch im Körper gebildet werden können). Die Bildung kann nur unter bestimmten Voraussetzungen erfolgen. Eine dieser Bedingungen ist ein saures Milieu. Dieses findet sich z.B. im menschlichen Magen.

Chemisch passiert folgendes:

Nitrit bildet im sauren Milieu HNO2 Dieses spaltet sich in Nitrosysl (NO+) und Hydroxyl (OH-) auf. Das Nitrosyl kann mit einem Amin zum Nitrosamin weiterreagieren.

Gegen eine solche Bildung im Magen spricht allerdings, daß für die Entstehung der Nitrosamine das Amin "nicht protoniert" vorliegen muß. Im sauren (Magen-)Mileu liegen die Amine allerdings im protonierten Zustand vor.

Aber es geht auch um das Nitrat, das durch die Zubereitung zu Nitrit werden kann.

R!adicx_


die URL hab ich in nem anderen thread gepostet und auch

vorher durchgelesen...

DYaMva1


Dann nochmal gaaanz kurz:

ich darf also lauwarmes Essen in den Kühlschrank stellen? Dem Essen schadet es nichts? Wenn man das Absinken der Kühltemperatur mal ganz aussen vor lässt?

LG

DaMa

L!ilab*lVass9blxau


Ja. Aber die Kühltemperatur sinkt nicht ab, sondern sie steigt an. Dann stell besser vorher den Regler hoch. Achte darauf, dass du lauwarme Speisen nicht direkt neben Fisch/Fleisch/Wurst stellst. Unten auf der Glasplatte ist es am kältesten. Und vorher Abkühlen wäre trotzdem besser, auch energiesparender.

C[aragmba1x11


Lauwarmes Essen soll man meiner Meinung nach, nur wegen dem erhöhten Energieverbrauch net in den Kühlschrank stellen, sonst kann da doch niix passieren, oder? Neee...!

Mge5lie


also ich kann mich "lilablassblau" nur anschließen: auch mein freund sagt immer wieder, dass ich nichts warmes in den kühlschrank stellen soll, weil er kaputt wird. ich würde, bzw mache es auch so, wenn etwas schnell auskühlen soll, dass ich etwas kaltes wasser in die abwasch (weiß das wort nicht auf deutsch, nur auf österreichisch) einlasse - so hoch, wie der inhalt des topfes ist, (stöpel nicht vergessen), den topf dann hineinstelle, achtung, niederdrücken, sonst schwimmt er herum, und dann fest rühre, damit es kühler wird. wenn das eingelassene wasser allerdings dann wärmer wird, dann wieder auslassen und wieder frisch einfüllen (achtung, dass kein h20 in den topf kommt) und weiterrühren - klappt auch mit pudding, wenn man einen gefräsigen freund daheim hat, der schnell seinen pudding essen will. ;-D

LG Melie *:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH