» »

Wie oft küsst ihr eigentlich die Kloschüssel,

Pbrincbessax M hat die Diskussion gestartet


hey Leute wollt mich nur mal so erkundigen wie das bei euch so läuft, bei mir läufst in letzter Zeit irgendwie echt voll scheiße, mittlerweile, kotze ich etz manchmal schon 3 Mal am Tag, ich weiß einfach net was ich machen soll!

Aufhören, ge %-| schön wärs wenn das so leicht wär!

Nur für die dies vielleicht interessiert ich bin 16 Jahre alt, 1,70m und wiege so zwischen 57 und 58 kg. Und ich hab seit knapp zwei Jahren Bulimie

Wenn ihr Lust habt könnt ihr ja mal zurückschreiben und erzählen wie das bei euch so läuft...

Auf jeden Fall wünsch ich euch allen ganz viel glück das ihr eure Krankheit besiegt und vorallem die ganze Kraft dafür aufbringt!!!

Wünsch euch was!

by eure Princessa M

Antworten
lVoveOisl6ife


Hi princessa!

ich habe auch bulimie, bin 17 jahre alt, übergebe mich aber schon seit längerer zeit nicht mehr, wenn du willst, dann schreib mir. wir können gerne darüber texten.

lg

PWriVn-cesZsa M


Na klar texten wir mal drüber *grins*

Eins würd mich ja auf jeden Fall schon mal voll interressieren du hast gesagt, du hast es geschafft schon jetzt schon seit längerem nich mehr zu kotzen ??? Wie hast das denn geschafft und wie lange hast du eigentlich schon Bulimie?

Ich will etz net irgendwie neugierig sein ;-D aber verrätst du mir auch wie groß du bist und wie viel du etz wiegst?

Naja ich will dich jetzt nich zu arch volltevten is ja auch schon spät, also ein was noch "herzlichen Glückwunsch" das du es schon so weit geschafft hast!!!

Wünsch dir was by Princessa M ;-)

lrovei?slixfe


du schaffst das auch noch, dich nicht zu übergeben!

lg

L4ione;ss8x6


das sagt man so leicht....

sorry, aber "du schaffst das schon" ist wirklich einfach nur daher geredet. (@loveislife: das ist wirklich nicht böse gemeint!!!!) ich selbst bin jezz seit ca. 2 1/2 jahren betroffen und habe immer gesagt "wenn ich wollte könnte ich aufhören". und wirklich zwischendurch kamen immer phasen in denen ich mich ganz normal ernährte und mich auch nicht übergeben habe, einmal sogar fast ein ganzes halbes jahr lang...

und dann irgendwann fängt man doch wieder an. besonders wenn es auf die sommermonate zugeht wo doch alle "ein paar pfunde für die perfekte bikini-figur abspecken wollen".

auch wenn du's net wahr haben willst (und das versteh ich denn mir gehts nicht anders) aber du gehörst in professionelle beratung. hört sich spießeg an, ich weiß. aber es ist die wahrheit. liebe grüße

P rinceOssax M


Ich weiß schon ich such ja auch scho ewig einen Therapieplatz, aber des is leichter gesagt als getan! Aber evtl. bekomm ich nächsten Monat einen, ich hoffs...

Im Moment läufts nämlich echt scheiße :°(

Wie läufts denn bei dir im Moment so, darf ich dich mal fragen wie groß du bist und wie viel du wiegst ???

Ich bin 1,70 m groß und wieg zur Zeit 56 kg ich weiß nach dem BMI zu rechnen is es eigentlich perfekt, aber das is warscheinlich unser Problem wir werden uns nie perfekt finden, und uns so akzeptieren wie wir sind, LEIDER?

Wünsch dir wirklich viel Glück bei deinem Kampf, hab etz a schon seit 2 Jahren Bulimie und weiß wie schwer das ist, kannst mir wirklich glauben...

LKioRnesUs86


hi pricessa

ich drück dir die daumen dass es klappt mit den platz.

bei mir schwankts zur zeit ein bißchen. klar darfste nach meinem gewicht fragen *:) ich wiege zur zeit 52 kilo bei einer größe von 1,73cm. was ja eigentlich auch ok ist, aber so richtig wohl fühlen tu ich mich trotzdem nicht...

l)unax86


hey

ich denke auch: Wieso kann ich nicht aufhören mit den Fress-Kotz-anfällen. Ich will es soo sehr und ich bin noch nicht so lange in dem Teufelskreis. Mit dem Kotzen habe ich vor nem halben Jahr angefangen und es ist auch schlimmer (öfter) geworden, also täglich einmal. Manchmal schaffe ich es einen Tag, immer kleine Mahlzeiten zu esen und alles bleibt drin. Allerdings denke ich dann die ganze Zeit über essen nach und habe Angst bevor ich was esse, weil es zu einem Fressanfall werden könnte. Ich versuche auf den Hunger zu hören aber das ist alles sooo schwer. Immer kreisen meine Gedanken um das Essen. Ich will nicht abnehmen, bin schon sehr dünn (18 Jahre, 1,66 und 46 kg). Es fing aber mit dem Wunsch an, als ich noch mehr wog. Aber ich komme nicht mehr los. Wenn ich länger nicht nen Anfall hatte, baut sich ein Druck auf... und es kommt über mich. Ich fange jetzt bei einer Therapeutin an und hoffe, dass ich die Ursachen herausbekomme. Ich habe auch alles total realisiert, als das Kotzen anfing und wollte nicht erst in den Teufelskreis geraten. Und ich hab mir selbst zusehen müssen, wie es passierte, diese Abhängigkeit... das macht mir solche Angst

E,hemalwiger Nu(tzer }(#11<5x906)


@ liones

hi

fühlst du dich nicht wohl, weil zu dünn??

sonst wäre das ja echt übel, wenn du bei dem untergewicht (is nicht bös gemeint, ich wieg selber 51 kg bei 1,74) noch meintest du wärest zu dick.

lg

anna8mxia


hey leidensgenossen

ich leide auch an bulimie und anorexie, seit ca. 5 jahren.

ich "küsse" die kloschüssel zwischen 10 und 20x pro tag :-( und ich hasse es!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! ich versteh auch nicht, warum ich das nicht reduzieren kann..ich nehme mir das jeden tag vor, aber es klappt nicht :°(

bin in therapie,seit 1/2 jahr. ich hoffe, sie schlägt bald an..momentan hab ich leider noch keine veränderungen bemerkt... :-/

L@ionemss8x6


@ stripteas:

du hast leider recht! ich fühl mich immer noch zu dick. ich weiß dass das schon fast "krank" ist ,. aber wenn ich mich anseh dann kann ich wirklich nicht glauben dass ich dünn sein soll.

@ princessa:

weißt du schon ob das mit dem therapie platz nächsten monat klappt?

Wünsch euch allen ganz viel glück bei eurem "kampf" !

R a}scxa


Buchempfehlung

Hallo zusammen...

Ich würde Euch gern das Buch "Zucker und Bulimie" von Inke Jochims "ans Herz legen".

Ich hatte 10 Jahre lang Bulimie, und das Buch hat einen Großteil dazu beigetragen, aus eigener Kraft von der Krankheit loszukommen :-)

LG

Rasca

Loi|one$ss8x6


Danke :-)

Werd mich mal danach erkundigen

P?rince[ssa M


Hey ihr süßen, sorry das ich so lang nich mehr zurückschreiben konnte aber mein computer war kaputt, bitte nich bös sein ;-)

Also erstmal wegen meinem Therapieplatz, hat eigentlich schon geklappt, aber ich krieg nur aller 2 wochen einen Termin, die Therapeutin hat zu viele Patienten.

Bin zwar froh das ich bis etz wenigstens das hab aber das sind ja schon mal tolle Aussichten wenn das bei dir in 1 einhalb Jahren auch nichts geholfen hat.(Anamia)

Ich weiß, was ich etz sage, kann ich mir auch sparen , denn das weißt du warscheinlich eh alles schon, aber bitte pass auf dich auf 10 - 20 x am Tag das is wirklich saugefährlich, auch wenn dir diese Worte vielleicht nicht helfen, ich will dir damit nur sagen, dass du nicht allein bist und es Menschen gibt die sich um dich sorgen, Anamia!! Nur noch 2 Fragen kurz, verrätst du mir wieviel du im Moment wiegst, bei welcher Größe? Und noch was hast du durch das viele Kotzen nicht schon Körperliche Probleme? *wirklichganzvielglückwünsch*

Mir geht es mit der Bulimie absolut wie dir "luna" bei mir sind es haargenau die selben Symptome, darf ich mal fragen was du alles schon versucht hast damit du diese Krankheit bekämpfen kannst?? Bei mir hat bis etz nämlich irgendwie absolut noch nix geholfen, LEIDER !!! :°(

Wir passen echt zam ge!? *grins*

Weißt du eigentlich noch wie du darein gerutscht bist und was der Auslöser war? Wie lang hast du das eigentlich schon?

Okay ihr Süßen muss etz langsam mal weiter machen , will heut noch in die Disco *freu*

Wünsch euch was

a3namxia


xxx

hallo liebe princessa..

ich antworte dir gerne- freu mich immer so wenn sich jmd für mich interssiert :-)

meine körperlichen/seelischen beschwerden:

-Depressionen

-Konzentrationsstörungen (besonders schlimm für mein studium :°()

-keine Periode

-Tachykardie (erhöhte Herzfrequenz)

-ständige Müdigkeit / Ringe unter den Augen

-Schlafstörungen

das problem ist, dass ich auch noch andere suchtprobleme habe: alkohol, autoagressionen und kaufsucht. das alles ergibt halt ne ziemlich blöde mischung :-/

ich wiege 43kg und bin 1,72 groß. wäre auch bereit was zuzunehmen, aber mein magen wehrt sich gegen alles feste, da er es ja "gewöhnt" ist, es wieder loszuwerden. die letzte hoffnung die ich noch habe ist trinknahrung- in stationäre behandlung will ich (noch) nicht, wg Studium.

es muss doch irgendwie gehen, dass ich es ambulant schaffe..... :°(

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH