» »

Wie oft küsst ihr eigentlich die Kloschüssel,

avna+mxia


nachtrag

achja, princessa, eines will ich dir noch sagen: versuch dein bestes es nicht so weit kommen zu lassen wie ich. umso länger du "es" hast, umso schwerer wird es, da wieder rauszukommen.

ich wünsch dir auf jeden fall aaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaalles liebe und gute!!!!!!!!!!!!!

ganz liebe grüße

G~irly_x15


Du musst durchhalten

Hi!

Ich selber habe zwar noch nie gekotz um abzunehmen, würde aber oft gerne!ICh kann mich nur einfach nicht überwinden...Allerdings haben Freunde von mir schon oft damit zu tuen gehabt!!!Und ich kann dir nur raten dir hilfe bei Freunden zu holen fals du ds noch nicht getan hast!!Diese sind immer bei dir und können dir warscheinlich besser helfen als jeder user im net!Ich wünsche dir auf jedenfall viel glück !!!

Liebe Grüße

Girly

E`he*mali*ger Nu9tz|er (#x115906)


@ anamia

mein gott süße, das ist nicht gut. also mit dem studium ist auch mein problem, weshalb ich mich nicht um die krankheit kümmern kann, aber bei deinem gewicht und allen anderen problemen dabei.

wobei mit mal wieder aufgefallen ist, wie krank ich selbst bin, als ich deinen beitrag las.

da dachte ich tatsächlich einen kleinen mom lang - so ein gewicht wünschte ich mir ohne hungern, von natur aus.

ich habe auch richtig angst, dass ich dieses denken nie loswerde und auch falls ich mal gesund werde es dennoch nur körperlich sein wird, nie im kopf. dass ich also im kopf immer denken werde - ich wär gern dünner, ich fühl mich so nicht wohl...

naja, ist wahrscheinlich nichts neues...

ich wünsche dir auf jeden fall viel glück

hast du denn shcon versucht diese anderen süchte zu therapieren?? nutzen therapien eigentlich an sich überhaupt was??

liebe grüße

l{ovyeislVife


ich wünsch dir auch alles gute....ich habe auch eine essstörung, es ist ein teufelskreis aus dem man nicht leicht herauskommt.....aber du schaffst das, da bin ich mir sicher, lass dich nicht hängen!!!!

lg

Ddie kleFine Mau+s 4


Ich habe es mal vor langer zeit gemacht und an die fuenf mal am tag, aber ich habe mich meiner Mutter anvertraut und sie hat mich sozusagen aus diesem teufelskreis mit viel gedulg rausgeholt, mein rat, vertrau dich jemanden an.

aNn}amLia


hy ihr lieben

ich habe jetzt auch eingesehen dass es so nicht mehr weitergehen kann. durch das viele erbrechen (und dazu das UG) bin ich schon so kaputt, dass ich nicht mal mehr gescheit stiegen steigen kann.

daher habe ich jetzt schwersten herzens meine ausbildung abgebrochen und beschlossen stationäre therapie zu machen (mache zwar ambulante thera, komme aber nicht weiter). hab bald erstgespräch in der klinik.

hoffentlich ist es der richtige schritt.. hab ein bißchen angst...

aber ich WILL so nicht mehr weiterleben!!!

Z*auMbermauGs1x986


Hallo Ihr!

Ich leide zwar nicht an Bulimie, aber dennoch habe auch ich einige Probleme mit dem Essen bzw Nicht-Essen und Untergewicht. Ich bin froh, dass es hier noch mehr Leute gibt, denen es ähnlich geht und die vielleicht ein paar nützliche Tipps haben! Ich wünsche euch alles, alles Gute und viel Erfolg!! Ich drück die Daumen!!!

PRrince/sjsax M


Hey anamia, ich bin echt voll stolz auf dich und beneide dich das du diesen Schritt gewagt hast, ich hoffe voll dass dich der Klinikaufenthalt aus diesem teufelskreis herausholt.

Hab mir auch schon mal über so was gedanken gemacht, hab aber auch voll die Hemmungen, wegen ausbildung usw.

Wohin gehst du denn da in die Klinik , und wie lange dauert der aufenthalt ungefähr?? Klingt vielleicht doof aber hättest du da vielleicht ein paar adressen für mich bloß das ich mich wenigstens mal informieren könnte, wär echt lieb von dir!!!

Wünsch dir und euch anderen echt ganz arch viel Glück!!!!

a5namixa


hy liebe princessa!!!

danke für deine liebe antwort.

bist du aus deutschland oder österreich?

ich bin nämlich aus österreich...

mein aufenthalt dauert 2 monate.

GOTTSEIDANK muss ich nicht an die Sonde, bin noch über dem sondengewicht.

was genau alles passiert weiß ich noch nicht, hab in kürze erstgespräch, da erfahr ich dann wie alles abläuft.

nagut, sag mir einfach wo du herkommst dann such ich dir ein paar adressen raus okay?

lg und alles liebe

PtrincOessa M


Hey ich find ich voll lieb von dir!!!

Ich komm aber aus Deutschland also wenn du da ein paar Adressen hättest wär echt cool.

Ich finds einfach nur total beeindruckend und beneidenswert das du die Kraft dazu hast das durchzuziehen. Ich würds im Prinzip auch gern machen, aber ich hab viel zu große Angst meine Ausbildung abzubrechen usw.

Ich wünsch dir auf jeden Fall total viel Glück, halt mich auf dem Laufenden :-D

a,namixa


hallo princessa,

da ich aus Ö bin, kenne ich mich mit den kliniken in D nicht allzugut aus.

ich höre halt immer wieder , dass die klinik roseneck die beste sein soll was essstörungen betrifft... schätze da wird schon was dran sein ???!!!

aber ich kann dir auf jeden fall die site [[http://www.ab-server.de]] sehr ans herz legen.

da klickst du dann einfach auf adresse/hilfe bei essstörungen und kreuzt an, was du brauchst. die kliniken sind dort auch recht gut beschrieben und da müsste eigtl sicher was für dich dabei sein!

ich wünsch dir auf jeden fall ganz viel glück dass du was passendes findest...

und noch ein tipp: TU SO RASCH du kannst was dagegen!!!!

je länger du es hinauszögerst umso schwieriger wird es!:-( (eigene erfahrung)

ich wünsche dir alles alles liebe und gute!!!!

YWum7iki


Mir gings auch mal so!

Hey, mir gings auch mal so. Das ist auch noch gar nicht so lange her.

Da kam ich immer aus der Schule oder von meinem Freund und habe zuhause einfach nur gekotzt. Und das ca. 2 mal pro Tag. Auch wenn ich abends mit Freunden wegging, war mir nach einigen Stunden so übel, das ich einfach nicht konnte als heim gehen wollte, das auch tat und mich dann übergab, danach schlafen ging. Ich denke, bei mir hatte es mit dem Lange wach bleiben zu tun, weil ich das nicht so gut kann und dann noch, weil ich auf meine Magenschleimhautentzündung vielleicht nicht ganz so viel Alkohol trinken sollte.

Mittlerweile geht es mit dem Kotzen, aber ab und an habe ich morgens, wenn ich aufwache, fürchterliche Magenschmerzen und und mir ist total übel. Dieses Gefühl dauert dann den ganzen Tag an und ich habe Angst, dass wenn ich dann etwas esse, auf dieses üble Gefühl und meinen nüchternen Magen, dass ich dann wieder kotzen muss, darum esse ich meistens gar nichts, obwohl ich weiß, dass das falsch ist.

Ich habe es auch geschafft, jetzt wieder etwas mehr als vorher zu essen und bin darüber relativ glücklich, weil ich ja vorher teilweise tage lang mal nichts, dann mal ein wenig, was ich dann aber wieder ausgekotzt habe, gegessen habe. So bin ich froh, dass es jetzt so ist, wie es ist.

Mein Magen hat sich zwar noch immer nicht vollständig wieder an jedes Essen gewöhnt und ich habe morgens auch wieder öfters diese Schmerzen und das Unwohlsein, aber mehr als "abwarten und Tee trinken", bis es weg geht, kann ich da gegen wohl auch nicht machen.

LG

Yumiki

K6leine2123Fxee


Habe das gleiche Problem

Ich habe auch schon seit ca. 3 jahren bulimie. habe vor einem jahr mit einer therapie angefangen, aber würde gerne damit aufhören, weil mir das echt sau unangenhem ist, wenn man einem fremden menschen so viel erzählen muss.

habe jetzt grad vorhin in einem forum gelesen, dass antidepressiva dagegen helfen sollen. jemand sagte, dass nach 10 tagen ihre bulimie weg war. kann sowas sein? ich hab ehrlich gesagt zwar keine lust medikamente zu nehemen, aber wenn ich dadurch nicht mehr zu der therapeutin müsste würd ich das ausprobieren. aber sind antidepressiva nich sau ungesund? hab ich gehört dass sich die persönlichkeitändert nach der einnahme? hat irgendjemand erfahrung damit?

Antwort wäre super, weil ich so nicht wietermachen will!!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH