» »

Was tun gegen Hunger zwischendurch?

A-liacxea hat die Diskussion gestartet


Ích bin 19 Jahre alt und wiege jetzt 67 kg bei einer Größe von 1,73 m. Ich bin gerade auf Diät (Ich hab vor ca. 3 Wochen noch 70 kg gewogen). Ich finde mich etwas zu dick, die Fettpölsterchen stören mich und ich will in den nächsten Monaten noch ca. 5 - 7 kg abnehmen. Ich esse eigentlich alles zur Zeit, außer Süßigkeiten und zu viel Zucker und trinke nur Wasser, manchmal auch n Glas Fruchtsaft, aber selten. Ich mache praktisch FDH, und mit der Methode hab ich wie gesagt schon 3 kg in 3 Wochen abgenommen. Ich esse morgens ganz normal ein Brötchen, manchmal auch ein Ei zum Frühstück. Ein ganz normales Mittagessen und dann Abends entweder gar nichts oder wenn ich großen Hunger hab, dann eine Schnitte mit Käse, Fisch oder Sonstiges. Mein Problem ist nun, dass ich zwischen den Hauptmalzeiten ein unangenehmes Hungergefühl bekomme. Was kann ich in der Zeit zu mir nehmen?? Es darf auf keinen Fall kalorienreich sein, da ich sonst wieder genau so esse wie vor der Diät. Wäre Obst oder Gemüse am besten? Ich kenn mich nämlich nicht so mit dem Kaloriengehalt von Nahrungsmitteln aus. Ich hab nur gehört, dass Salat am Abend nicht so gut sein soll. Wegen der Folsäurebildung und so.

Danke

Greetings from Saxonia

Ciao

Antworten
jYn


> Mein Problem ist nun, dass ich zwischen den Hauptmalzeiten ein

> unangenehmes Hungergefühl bekomme.

Wenn du Hunger bekommst, ist das ein Zeichen, daß deinem Körper etwas fehlt. Wenn du Heißhunger bekommst, fehlen ihm wichtige Stoffe, die er dringend benötigt.

Diäten machen niemals schlank, sondern nur krank und führen letztendlich zu Übergewicht!. Es mag absurd klingen, aber bitte bedenke, daß eine Diät für den Körper bzw. den Stoffwechsel extrem nachteilig ist. Daraus können Stoffwechselstörungen entstehen, die dann erst zu einem echten Übergewicht führen.

Wenn du mit deinem Gewicht nicht zufrieden bist, ernähre dich gesund, dann hält dein Körper sein Normalgewicht und damit solltest du zufrieden sein. Jeder Versuch dieses Normalgewicht zu manipulieren führt auf Dauer zu gesundheitlichen Nachteilen und wenn du Pech hast, zu Übergewicht.

> Was kann ich in der Zeit zu mir nehmen??

Gemüse, Salate, Obst in roher Form.

> Es darf auf keinen Fall kalorienreich sein, da ich sonst

> wieder genau so esse wie vor der Diät.

Übergewicht entsteht nicht durch zuviele Kalorien, man kann es daher auch nicht durch Einsparen von Kalorien beseitigen. Die Hintergründe dieser seltsam klingenden Aussage findest du hier: [[http://www.vollwertleben.info/html/uebergewicht.html]]

> Wäre Obst oder Gemüse am besten?

Ja. Aber nicht weil sie wenig Kalorien enthalten würden, sondern weil sie den Körper mit den Stoffen versorgen, die er benötigt. Halte das nach Möglichkeit abwechslungsreich.

> Ich kenn mich nämlich nicht so mit dem Kaloriengehalt

> von Nahrungsmitteln aus.

Der ist auch unwichtig.

> Ich hab nur gehört, dass Salat am Abend nicht so gut sein

> soll. Wegen der Folsäurebildung und so.

Das ist Unsinn. Folsäure ist in grünem Blattgemüse enthalten (Folio = Das Blatt) und für den Körper ein wichtiger Stoff. Ein Mangel führt in der Regel zu Störungen des Blutbildes und Anämien. Salat am Abend ist sogar empfehlenswert, weil er leicht und schnell verdaut wird.

k=hzaub4ermaxus


Du hast bei mir auf einen Beitrag geantwortet, dass Kinder nicht so viel Süsses essen sollen und man besser auf die Mundhygiene achten sollte, dann hätte unsre Tochter jetzt auch nicht so ein Problem beim ZA. Ich hab Dir dort geantwortet. Kannst es gern mal lesen.

Dazu will ich DIr aber noch etwas sagen. Kannst du mir erklären, wie man mit 18 oder 19 Jahren wie du Karies kriegen kann ??? ? Ein 5-jähriges Mädchen lernt noch Zähne zu putzen, von einer 18/19-jährigen geh ich davon aus, dass sie es kann und dann könnte sich auch kein Karies bilden. Eher erstmal an der eigenen Nase nehmen, eh man hier sächsischen Schwachsinn los lässt. Das Forum ist dafür da um Infos einzuholen, wenn man Rat und Hilfe sucht.

k0hzau\berTmauxs


Mein Beitrag von vorher gilt für Alicea.

diulcLinexa81


obst und gemüse sind immer gut !

ich trinke zb. gerne natürliche, fettarme buttermilch zwischendurch, das macht richtig satt und schmeckt gut :-D

CQat.{jess


Wenns kein richtiger Hunger ist, kau ich grundsätzlich Kaugummi. Dann hat man was zu tun, und denkt nicht immer nur ans essen...

l]adky6U6x6


khzaubermaus

Ich hatte auch mit 18/19 Jahren schon Karies. Ursache sind schlechte Zähne... solls auch geben. Ich putz jeden morgen und abend, und untertags kau ich kaugummi. Falsch mach isch sicherlich nix... :-/

s"abiDn>e44


Karies bekommt man nicht, weil man sich nicht die Zähne putzt, sondern von Zuckerresten in der Nahrung. Wer morgens sein Brot gut einspeichelt, damit es leichter verdaut werden kann, vielleicht danach noch einen gesüßten Joghurt herunterschlingt, der löst Jubelstürme bei den Bakterien aus, die kurz darauf einen Säureangriff auf den Zahnschmelz vornehmen.

Mit Zähneputzen kann man sicherlich manches aufhalten. Aber wer putzt sich schon 10x am Tag die Zähne.

Sabine

CIhrixse


Ich als "Bodybuilder" kann einfach nur zu Eiweißprodukten wie beispielsweise (mein Tipp!) Almased raten.

Du rührst dir einfach 3 teelöffel Almased in 250Gramm Vollkornjoghurt mit geringem Fettgehalt und du bist für die nächsten 2-3 Stunden satt.

Außerdem nimmst du wenig Kohlenhydrate zu dir, genauso wenig Fett, was definitv nicht zu einer Fettzunahme führen KANN, da der Körper Aminosäuren NICHT speichern, also nicht in Fettzellen lagern kann

Was die Kcal angeht, schwachsinn. Man kann im Grunde nur mit einem Kcal defizit abnehmen, solange dieses defizit wenig Kohlenhydrate (aus KH bildet der Körper das meiste Fett, wenn man sich normal ernährt) und einen normalen Fettgehalt beinhaltet. Wenn man jetzt 6000Kcal täglich zu sich nimmt, und davon bestehen 3000Kcal aus Proteinen, dann ist das ebenfalls ein kcal defizit. Denn Proteine werden einfach über den Dünndarm ausgeschieden ...

sxaIbinex44


Das ist falsch. Proteine werden im Körper für Baumaßnahmen verwendet und der Rest wird über die Glukoneogenese in Glukose umgewandelt. Diese Glukose kann dann wie jede andere auch in die Fettzellen wandern und somit kann man von viel Protein zunehmen und zwar insbesondere auch Fett ansetzen. Die einzige Nahrungskomponente von der die Medizin nicht weiß, ob und wie sie in Körperfett umgewandelt werden kann, ist Fett. Obwohl dies die einzige Nahrungskomponente ist, von der man nicht schlüssig weiß, wie daraus Körperfett entstehen kann, wurde jahrzehntelang behauptet, dies sei die einzige Nahrungskomponente, die dick macht.

LG Sabine

Cqhrsisxe


Proteine werden im Körper für Baumaßnahmen verwendet und der Rest wird über die Glukoneogenese in Glukose umgewandelt.

Also da bin ich skeptisch. Ich habe leider bisher keine wissenschaftliche Untersuchung dazu finden können. Die Bodybuilder behaupten, genau wie mein Biolehrer auch, dass der körper wesentlich MEHR Energie braucht um aus Proteinen via Glukogenese KH zu machen, und aus denen dann wiederum Triglyceride die in den Fettzellen eingelagert werden.

Der Organismus tut es deshalb NICHT, weil einfach genug Fett zugeführt wird, und der Körper daher nichts durch Eiweiß auffüllen muss....

Andere Leute behaupten, genau wie du, dass zuviel Eiweiß dick macht. Ich selber nehme seid circa nem Jahr knapp 2 bis 2,5g Eiweiß pro KG Körpergewicht zu mir, und mit einem KF Anteil von "lediglich" 14% (okay, is mir selber noch zuviel, aber normal...) kann ich wirklich nicht sagen dass mich zuviel Eiweiß Fett gemacht hätte....

sUabHinex44


Es hat eine Studie gegeben, wo behauptet wurde, dass bei Eiweiß mehr Energie benötigt wird. Da ging es aber um 10%.

Tatsache ist, dass Proteine soviel Kalorien wie Kohlenhydrate haben und die zählen. Da kannst Du nicht einfach sagen, die 3.000 kcal werden einfach ausgeschieden.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH