» »

Wieviel Carbs am tag und was ist diese Atkins Diaet

Drie {klei`ne Maus x4 hat die Diskussion gestartet


Ok ich hbae da mal eine Frage zum Thema Calorien.

Wieviel Kalorien darf man am tag essen wenn man auf einer diaet ist und wieviel Carbs, denn ich moechte unbedingt eine Diaet starten und weiss nicht wie und welche diaet gut ist?

Antworten
Mragrgxa


Die Atkins-Diät kann lebensgefährlich sein. Ihr Erfinder starb übrigens mit über 100 kg an Herzinfarkt.

Versuch's mal mit der BRIGITTE-Diät, die wird immer wieder gelobt.

ELiYsbäxr


marga

1. der war auch im herzinfarkt-alter

2. nur weil er sich nicht an seine ernährungsempfehlungen gehalten hat, ist sie doch nicht schlecht? gibts doch so oft, leute die es besser wissen müssten und doch die gleichen fehler machen..

3. der jogging-fanatiker, -buchautor und was weiß ich mr. fixx ist mit 52 beim joggen an herzversagen gestorben. aber gegen jogging hat keiner was? %-|

jxn


@Eisbär

> 1. der war auch im herzinfarkt-alter

Es gibt kein "Herzinfarkt-Alter". Der Herzinfarkt ist eine Zivilisationskrankheit, deren Ursache primär in einer fehlerhaften Ernährung liegt.

> 2. nur weil er sich nicht an seine ernährungsempfehlungen

> gehalten hat, ist sie doch nicht schlecht?

Dann kann er ja nicht allzu überzeugt davon gewesen sein.. ;-) Das Problem ist aber vielmehr, daß er sich an seine Empfehlungen gehalten hat. Allerdings ist Atkins damals nicht das gleiche, was Atkins heute "verkauft". Die damalige Ernährung - so gut wie keine Kohlenhydrate und viel Eiweiß - fördert durch den Eiweißüberschuß den Herzinfarkt geradezu heraus. Nachdem diese ketogenen Diäten heute kein normal denkender Mediziner als sinnvoll ansieht, hat man "Atkins" modernisiert und verkauft heute eine nur noch kohlenhydratarme Ernährung. Die funktioniert teilweise, weil sie auf die Hauptursachen des Übergewicht - Fabrikzucker und Auszugsmehle - verzichtet.

s#a{binee4x4


Oh je oh je, wieder diese verblendeten Lügner am Werk.

1. Atkins starb nicht an einem Herzinfarkt, sondern an einem Unfall. Er rutschte auf dem Weg zu seiner Arbeit auf einer Eisplatte aus (wer geht in dem Alter noch zur Arbeit und ist nicht längst in Rente?), schlug auf dem Hinterkopf auf und an den Folgen dieses Sturzes starb er dann ca. 1 Woche später. Er ist nicht wieder aus dem Koma aufgewacht.

Wie kriminell und interessengetrieben die Diskussion in diesem Punkt ist, kann man z. B. hier nachlesen:

[[http://www.theomnivore.com/Did%20the%20Atkins%20Diet%20really%20kill%20Dr%20Atkins.html]]

2. Es gibt zahlreiche Fotos und sogar Fernsehauftritte (z. T. nur wenige Wochen vor seinem Tod), aus denen man ganz klar erkennen kann, daß Atkins zwar eine kräftige Statur hatte, aber definitiv nicht 116 kg wog und schwer übergewichtig war, wie es von aggressiven Tierschützern immer behauptet wird. Ein paar Fotos gibt es auch auf der Atkins-Site: [[http://atkins.com/about/dratkins/photo-gallery.html]]

3. Der "europäische Atkins" Dr. Wolfgang Lutz, der eigentlich noch mehr tierische Produkte empfiehlt als Atkins, lebt immer noch und ist bei sehr wachem Geist 92 Jahre alt. Erst unlängst hat er wieder ein Vorwort zu einem Buch von Loren Cordain geschrieben, und das mit über 90!

4. Wirklich an einem Herzinfarkt mitten im Schlaf starb der Vollkornanhänger (das ist das was jn immer empfiehlt) Are Waerland im Alter von 78 Jahren:

[[http://www.friedborn.de/deu/ernaehrung.html]]

Auch andere Vollkornanhänger sind häufig nicht besonders alt geworden.

5. Es gibt nur wenige wissenschaftlich anerkannte Untersuchungen zu kohlenhydratarmen Diäten. Das liegt daran, daß man 30 Jahre lang geglaubt hat, daß in erster Linie das Fett krank macht. Erst die berühmte Foster-Studie, die gestartet wurde, um Atkins zu widerlegen, zeigte, daß man mit kohlenhydratarmen Diäten gut und gesund abnehmen kann. Die Teilnehmer hatten hinterher bessere Blutwerte als die Vergleichsteilnehmer bei fettarmen Diäten.

6. Eine relativ sachliche Diskussion zu Deiner Ausgangsfrage findest Du hier:

[[http://www.cardiovasc.de/index.htm?/hefte/2004/02/16.htm]]

Da hast du die Argumente eines befürwortenden Arztes und eines Gegners. Der Gegner spielt eine führende Rolle in der DGE und hat seine Doktorarbeit über fettarme Diäten geschrieben. Er gehört also zu den prominenten Befürwortern fettarmer Diäten und Gegnern von Atkins. Aus den beiden Stellungnahmen kannst du im Prinzip alles herauslesen, was die üblichen Argumente zu diesem Thema sind, ohne daß zu sehr unter die Gürtellinie geschlagen wird.

Auf diese Polemik von aggressiven Vegetarieren wie jn solltest du lieber erst gar nicht hören, denn die haben eine fixe Meinung und wollen nichts anderes wahrhaben.

Sabine

DIie xkleiEnee Mauxs 4


Zurueck zum Thema

Ja aber zurueck zu meinem Thema was ist die atkins diaet nun, was darf ich essen und was nicht, und welche anderen Diaeten versprechen erfolg?

jxn


@sabine

> Auf diese Polemik von aggressiven Vegetarieren wie jn

*ROTFL* :-)

Ich denke, die Forenteilnehmer können sehr gut selbst entscheiden, was sie wie bewerten. Auch ob meine Beiträge aggressiv und polemisch sind.

Andere Forenteilnehmer öffentlich anzugreifen und zu diskreditieren, weil sie eine andere Meinung vertreten, ist sehr, sehr schlechter Stil.

Besonders witzig finde ich aber, daß dein eigener Beitrag genau das enthält, was du mir vorwirfst - Aggressivität und Polemik. Wie war das noch? "Suche nicht den Splitter im Auge des anderen..." ;-)

sHabin\e4x4


Andere Forenteilnehmer öffentlich anzugreifen und zu diskreditieren, weil sie eine andere Meinung vertreten, ist sehr, sehr schlechter Stil.

Es geht nicht um andere Meinungen, es geht um bewußte Fehlinformationen. Öffentlich über die Auswirkungen der Ernährung von Atkins auf dessen Gesundheitszustand und insbesondere Tod durch Herzinfarkt zu diskutieren, wenn dieser in Wirklichkeit tödlich verunglückt ist, ist schlechter Stil. Das befindet sich auf dem gleichen Niveau wie die Behauptungen, daß das Attentat auf das WTC durch den amerikanischen Präsidenten beauftragt wurde. Da bleibe ich auch nicht mehr freundlich, auch wenn das jemand ganz freundlich sagt...

Sabine

s?abi8ne^44


Ja aber zurueck zu meinem Thema was ist die atkins diaet nun, was darf ich essen und was nicht, und welche anderen Diaeten versprechen erfolg?

Das ist eine sehr allgemeine Frage über die ganze Bücher geschrieben worden sind. Das Buch von Atkins "Die neue Atkins-Diät" gibt es in vielen Büchereien und ist auch sonst nicht teuer.

Ziemlich viele Infos findest Du im

[[http://www.lowcarbforum.de]]

insbesondere auch Rezepte.

Eine andere gute Diät ist LOGI

[[http://www.logi-methode.de]]

Sabine

KOimrlexw


Hallo!

Also bei der Atkins Diät soll man, mal so ganz einfach ausgedrückt, viele fetthaltige Sachen aber möglichst wenig Kohlenhydrate essen. Geh mal auf:

[[http://de.wikipedia.org/wiki/Robert_Atkins]] und

[[http://de.wikipedia.org/wiki/Atkins-Di%C3%A4t]]

Es ist zwar richtig, dass Atkins an seinem Sturz starb, allerdings steht unter o.g. 1. Link:

"Zu diesem Zeitpunkt wog er nach dem Bericht des Leichenbeschauers 258 US-Pfund (117 kg), hatte verstopfte Arterien und vermutlich einen Herzinfarkt gehabt."

Ich habe auch schon mehrere Berichte gesehen, wo auf die enormen Risiken dieser Diät hingewiesen wurde.

Ich würde also abraten.

Wegen den Kalorien. Geh mal auf [[http://tools.fettrechner.de/]]

Da kannst du die von dir benötigten Kalorien berechnen, ich glaube man sollte 500 drunter liegen, damit man abnimmt.

Ist aber auch nur so ne "Milchmädchenrechnung! ;-)

Grüße,

Kirsten

aYyy~a


also

ich finde diese ganzen einseitigen diäten und ernährungsempfehlungen nicht wirklich realistisch. wer ißt denn bitte nur fleisch und fette sachen? das ist doch krank. deshalb fühlen sich die leute doch auch nach feiertagen

wie weihnachten meist so schlecht und schlapp, weil sie die ganze zeit am essen von irgendwelchen truthähnen, schnitzeln, torten und keksen waren.

genauso ist es doch absurd winter wie sommer nur frischkost zu sich zu nehmen. allein schon beim gedanken daran wird mir kalt...

essen soll doch nebenbei auch ein wenig spaß machen, oder?

allerdings muß ich sagen, dass ich es eigentlich nicht falsch finde, auf fleisch zu verzichten, vor allem auch aus ethischen gründen.

ich glaube aber, dass jeder fanatismus und jede ausschließlichkeit ungesund sind. deshalb sterben dann auch joggingpäpste und körndljunkies an herzinfarkten. zu viel druck, zuwenig lebensfreude.

so jetzt dürft ihr über mich herfallen! ;-)

E9isbäxr


also bei dass man an feiertagen nur fett isst, wäre mir neu. torten und kekse zum beispiel glänzen vor allem durch zucker und weizenmehl. außerdem isst man bei atkins auch salat, nüsse, u.U. milchprodukte, in der anabolen diät macht man ladetage, in der metabolen gibts vor und nach dem training kohlehydrate..

in ketose sollte man sich eigentlich nicht schlapp fühlen, da man einen recht konstanten blutzuckerspiegel hat.

ayya dein weg ist doch auch gut :)^ ;-)

aPyya


und die buttercreme in den torten? außerdem hatte ich ja an beides gedacht. fett und zucker und ungesund und...

mein weg... hihi ;-D

sqabinxe44


Es ist zwar richtig, dass Atkins an seinem Sturz starb, allerdings steht unter o.g. 1. Link:

"Zu diesem Zeitpunkt wog er nach dem Bericht des Leichenbeschauers 258 US-Pfund (117 kg), hatte verstopfte Arterien und vermutlich einen Herzinfarkt gehabt."

Muss das stimmen was in Wikipedia steht? Wurde eine Autopsie durchgeführt? Nein es wurde keine durchgeführt. Wie konnte der Leichenbeschauer dann verstopfte Arterien erkennen?

Wie sind die 117 kg mit den Fotos 2 Wochen vor seinem Tod vereinbar, als er noch wie ein ganz normaler älterer Herr ohne Übergewicht aussah.

Es bleibt dabei:

Das WTC wurde durch George Bush zum Einsturz gebracht und der Tsunami durch einen US-Atombombentest im indischen Ozean.

Sabine

s&abiWne44


ich finde diese ganzen einseitigen diäten und ernährungsempfehlungen nicht wirklich realistisch. wer ißt denn bitte nur fleisch und fette sachen? das ist doch krank. deshalb fühlen sich die leute doch auch nach feiertagen

Wer so etwas schreibt, hat sich vermutlich noch keine 3 Sekunden mit der Aktins-Diät beschäftigt.

Original-Ton Atkins: "Ich esse vermutlich mehr Salat und Gemüse als die meisten Vegetarier."

Atkins heißt: Wenige Kohlenhydrate. Gemüse und Salate enthalten wenige Kohlenhydrate. Dafür gibt es in der Atkins-Diät keine Limitationen.

Richtig ist: Man soll bei Aktins nicht hungern. Deshalb darf man gerade am Anfang beliebige Mengen Fett essen. Nach kurzer Zeit legt sich dieser starke Hunger aber.

Sabine

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH