» »

In einer Woche 3 Kilo weg :-)

KKnutsc{hku!gel hat die Diskussion gestartet


Hätte nie gedacht,dass ich das schaffe...ich habe letzte Woche Mittwoch angefangen meine Ernährung umzustellen.Habe hier im Forum gute Anregungen bekommen,wissenswertes zum Thema Süßstoff,Alternativen für meine heissgeliebte Schokolade,und mich auch anderweitig durchgelesen und das Ergebnis hatte ich dann gestern auf der Waage...3 Kilo sind weg.

Bin total happy und hoffe,dass ich die restlichen 12 Kilo auch noch wegbekomme.

Allen anderen wünsche ich auch weiterhin Durchhaltevermögen und dieses Glücksgefühl,das ich gestern auf der Waage hatte :-)

Antworten
m_i.lgkaschnexcke


hallo Knutschkugel,

Herzlichen Glückwunsch zu den 3 Kilogramm die du abgenommen hast.

1 bis 2 Kilo in der Woche reichen beim Abnehmen, denn wenn du zu schnell abnimmst, dann kommt es ruckizucki wieder. Das wollen wir ja nicht.

txerrxi


hi Knutschkugel, kannst Du mir sagen was du täglich isst ? Und was nimmst Du als Schoki-Ersatz ? Ich bin gerade wieder kräftig am zunehmen, da ich lauetr Fressattacken habe und mich nicht zügeln kann.

LG Terri

S0uhsii20J04


3 kg pro Woche - davon 1 kg Fett (maximal) und 2 kg Wasser und Muskeln!

Mehr als 1 kg Fett kann der Körper auch im besten Fall pro Woche nicht abbauen. Die Muskeln brauchst du, um das Fett zu verbrennen. Du solltest also aufpassen, keine Muskelmasse zu verlieren. Dafür musst du ausreichend (gutes) Eiweiß zu dir nehmen (ca. 0,9 - 1 g pro kg Körpergewicht und pro Tag). Sonst holt sich der Körper das Eiweiß aus den Muskelzellen.

Viel Obst und Gemüse, viel Wasser, Sport, sonst kommt der JoJo und bringt es wieder.

Ktnutlsc6hkugexl


@ Milka...warum das so schnell ging weiss ich auch nicht,ehrlich gesagt,ich leb hier bestimmt nicht völlig enthaltsam ;-D

@ terri...ich esse anders,wie soll ichs erklären..ich hab hier im Forum einen Beitrag gelesen,der echt interessant war und dabei sooooo simpel...wann essen wir ? Man schmeisst alles mögliche in sich rein im Laufe des Tages,ohne wirklich darauf zu achten,ob man überhaupt Hunger hat,so wars bei mir auch.Ich sitz sehr viel am PC,da gabs dann hier mal ein Leckerchen,da mal Kuchen,das hat sich dann summiert.

Jetzt ess ich nur wenn ich auch wirklich Hunger habe und nicht nur Appetit auf etwas,klingt komisch...is aber so ;-)

Was bei mir den Heisshunger auf Süsses noch verstärkt hat war der immense Verbrauch an Süßstoff.Ich trinke sehr viel Kaffee,und da ich auf Zucker verzichten wollte hab ich Süßstoff genommen.Ne Weile später bekam ich diese Heisshungeranfälle,ne Tafel Schokolade oder eine Packung Kekse war schnell weg.

Ich liess den Süßstoff weg und nahm Honig,mittlerweile lass ich auch den weg,der Kaffee schmeckt auch so :-)

Dann koche ich anders.Ich brate mein Fleisch nicht mehr im Topf mit viel Fett sondern mache es im Bratbeutel.Das wird super lecker und ich benötige Null Fett dafür.Hab mir ein Kochbuch extra für Gerichte im Bratbeutel gekauft,da stehn tolle Rezepte drin.

Anstelle von weissen Brötchen oder hellem Brot nur Vollkorn.Da bin ich nach einem Brötchen voll,von den weissen hab ich 3 (schäm) geschafft.Keine fette Wurst und keinen fetten Käse mehr,Geflügelwurst gibts in allen Varianten.

Ja und den Tip mit der Schoki bekam ich auch hier :-) Ich kaufe auch weiterhin Schokolade,allerdings die mit nem hohen Kakaoanteil,mindestens 70 %.Die ist zwar etwas teurer als die übliche,aber wenn ich davon 2 Stücke genascht habe ist mein Appetit auf Schokolade weg.

Eigentlich ganz einfach und alles prima umzusetzen,warum ich es nicht schon viel früher so gemacht habe weiss der Teufel...

Ich habe schon zig Diäten ausprobiert,aber die hab ich nie durchgehalten,spätestens nach 2 Wochen kam der Frust.Jetzt suche ich mir einfach Alternativen für mein übliches Essen,so dass ich für mich selber merke,mir fehlt ja nichts,ich ändere nur die Art der Nahrungsmittel.

Ich hoffe,ich konnte dir ein wenig weiterhelfen.Wünsche dir ganz viel Erfolg beim abnehmen.

LG

KTnu@tsch}kugexl


Hallo Susi

ja ich weiss,das am Anfang erstmal ne Menge Wasser den Gewichtsverlust ausmacht,aber auf der Waage sind es trotzdem 3 Kilo.In welcher Form auch immer sie verschwunden sind *lächel.

Und gerade durch diese Obst und Gemüsediäten hab ich ja die Lust aufs abnehmen verloren.

Ich bin weder Obst noch Gemüseesser,hab mir das ganze Zeug gekauft,alles lecker hergerichtet und dann sass ich hier....einmal reinbeissen...zweimal reinbeissen...würg.

Da verging mir schnell die Lust.

Ich denke mal,es muss doch auch anders funktionieren. :-)

l]adyx666


Das Obst und Gemüse musst dir erstmal schmackhaft machen... ;-)

Fürn Rest bist ziemlich gut am Weg. Ich kämpf immer noch dass ichs schaffe, den ganzen Süßkram wegzulassen, ansonsten sieht meine Ernährung so ca. aus wie deine.

Und nach dem allem, was ich so über Ernährungswissen zusammengetragen hab, solltest nicht mehr als ein halbes Kilo pro Woche abnehmen. Sonst: Jojo. Ich weiß es klingt wenig, aber das musst dir ausrechnen: 1 Woche = halbes Kilo. 4 Wochen = 2 Kilo. 4 Monate = 8 Kilo!!! Und das hält dann dauerhaft an. Natürlich musst deine Ernährung beibehalten, sonst nützts alles nix.

SdusiN2x004


Wenn du Obst und Gemüse nicht isst, wie versorgst du deinen Körper denn dann mit den Nährstoffen, die er braucht? Diät ist nicht alles - Gesundheit ist es!!

KBnuctsHchk*ugexl


Hallo Susi,

ich bin zwar dick,aber nicht doof !!!!!

Ich weiss,dass Obst und Gemüse wichtig sind,hab mir gestern noch etwas Obst und Gemüse gekauft,den grössten Teil davon schon gegessen,damit mein Körper nicht schlapp macht.

Ich bin für jeden Tip und Ratschlag hier sehr dankbar,aber bitte tu mir einen Gefallen,erspare mir die " lehrreichen " Untertöne.

Ich weiss sehr wohl,dass all das was du bis jetzt aufgeführt hast wichtig ist für eine gesunde Ernährung,du meinst es sicherlich gut,aber ich brauche keine imaginär erhobenen Zeigefinger.

Nix für Ungut...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH