» »

Toastbrot

-(Enix- hat die Diskussion gestartet


guten abend,

..also zu toastbrot hab ich ja schon viele meinungen gehört..

ist es denn nun gesund (und kein dickmacher..?) oder eher nicht?

ich esse während der schulzeit um die 5 toasts, einfach getoastet und nichts drauf.. ne freundin sagt, dass das nicht so gut wäre.. aber ich hab immer so nen hunger auf toast.. %-|

wenns wirklich nicht so gut ist wie sie sagt, würd ich das natürlich einschränken.. bzw. versuchen ;-D..

weiß das jemand?

lg, Eni

Antworten
jKn


Hallo Eni,

> ist es denn nun gesund (und kein dickmacher..?) oder eher nicht?

Das hängt von der Art des Toastbrotes ab. Generell ist Toastbrot nicht das tollste Nahrungsmittel, weil es eben nochmal getoatet wird und ein Toastbrot aus Auszugsmehl ist sicherlich gesundheitlich nachteiliger als eines aus Vollkornmehl. So gesehen würde ich dann doch eher das Toastbrot durch ein normales Vollkornbrot ersetzen. Etwas Butter drauf und frisches Obst oder Gemüse dazu schmeckt auch viel besser...

> wenns wirklich nicht so gut ist wie sie sagt, würd ich das

> natürlich einschränken.. bzw. versuchen ..

Ob das für dich gut oder nicht gut ist, hängt letzendlich auch davon ab, was du sonst noch ißt. Wenn du dich nur von Toasbrot ernährst, ist das natürlich deutlich schlechter als wenn du ansonsten eher gesunde Lebensmittel auf dem Teller hast.

l@adyx666


> Das hängt von der Art des Toastbrotes ab. Generell ist

> Toastbrot nicht das tollste Nahrungsmittel, weil es eben

> nochmal getoatet wird und ein Toastbrot aus Auszugsmehl ist

> sicherlich gesundheitlich nachteiliger als eines aus Vollkornmehl.

Würde ich nicht unbedingt sagen... ist ja alles industriell gefertigt, und Vollkorn darf sich alles schimpfen, was über 30% Vollkornanteil hat. Natürlich ist richtiges Vollkornbrot besser. Versuchs mal mit Dinkelbrot zu ersetzen, das ist auch gut. ;-)

Ae1U00


Hallo lady666!

Was verstehst Du unter einem "richtigen" Vollkornbrot?

-hEnxi-


*g* nein, natürlich esse ich auch noch wat anneres, keine frage.. nur eben während der schulzeit (mit nem apfel dazu) und manchmal auch so zwischendurch, sodass es auf 3, 4 oder mehr toastbrots pro tag kommt

danke für die tipps.. mal schaun :-)

lg, Eni

lGady*666


@ A100

... beim "richtigen" sieht man die Körner noch ;-)

jxn


@A100

> Was verstehst Du unter einem "richtigen" Vollkornbrot?

Bei einem richtigen Vollkornbrot wurde das Getreide vor dem Backen frisch gemahlen und vollständig verwendet. Da frisch gemahlenes Vollkornmehl aber nicht lange haltbar ist und die Bäcker in der Regel natürlich auch keine eigene Mühle haben, verwenden sie zugeliefertes Vollkornschrot oder Mehl, das nach dem Mahlen vorbehandelt wurde, um es haltbar und lagerfähig zu machen. Zudem muß eben nur der angesprochene Anteil von 30% (vorbehandelter) Vollkornschrote/-mehle enthalten sein und schon ist das ein Vollkornbrot. Es gibt sogar fertige Zusätze, mit denen man ein normales Brot zum Vollkornbrot aufpeppen kann - bspw. "Nutravital", eine Art Maggi-Fix für Vollkornbrot.

Es gibt einige wenige Bäcker, die tatsächlich das Getreide noch frisch mahlen. Ansonsten kann man das Brot natürlich auch selbst backen - das geht erstaunlich einfach. Das Mehl kann man sich im nächsten Bioladen frisch mahlen lassen oder man legt sich gleich eine eigene Mühle zu.

lOadVy66x6


@ jn

Super, das war ein bisschen ausführlicher. Thx ;-)

FQemale401[5


also sooo schädlich wirds nicht sein, aber es ist ein gewaltiger Dickmacher!

Al100


@ lady666

Vollkornbrot, bei dem man die Körner sieht, liegt mir schwer im Magen.

lzady6x66


Oh ja, bei vielen gibt das Blähungen. Ich hab langsam damit angefangen, und ess auch nicht zuviel davon, dann geht das schon... ;-)

AQ100


@ jn

Danke für Deine ausführliche Antwort.

A8100


@ lady666

Ist da nicht noch Zuckerrübensirup drin?

s~chnuvpfnaxse


*GRINS*

Hallo ihr!

Manchmal muss ich echt schmunzeln, wenn ich im Forum lese. Da wird gefragt, ob Toastbrot wirklich so ungesund ist wie man immer hört, und SCHWUPP wird wieder geschrieben, dass Vollkornbrot ja die bessere Alternative wäre. Hm, davon geht man doch ohnehin aus, oder etwa nicht?

Find's immer nur so witzig. Würde ich nun schreiben, ob Schoki wirklich dick macht, wüsste ich schon vorher, dass mindestens einer hier antworten würde "Ersetz die Schokolade doch durch frisches Obst und Gemüse. Das ist viel gesünder." ;-)

Sehr lustig. War auch jetzt nicht böse gemeint oder so. Muss darüber nur immer wieder grinsen. *fg*

jxn


@lady666

> Oh ja, bei vielen gibt das Blähungen

Das liegt zum einen an einer Unverträglichkeit zwischen Fabrikzucker und Vollkornprodukten und zum anderen daran, daß sich die Darmflora erst auf die faserreiche Nahrung einstellen muß. Die Bakterienbesiedelung einer faserarmen Ernährung kommt mit den faserreichen Produkten nicht zurecht.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH