» »

In kurzer Zeit viel abnehmen ohne Jojo-Effekt: Geht das?

NDeele


Frage !!!!!!1+

Hallo!

Im Sommer habe ich es geschafft mein Gewicht von 63 kg auf 57 kg bei einer Größe von 170cm zu reduzieren und habe mich sehr sehr gut gefühlt!

Seit August 2002 sitze ich faste den ganzen Tag und komme aus Zeitmangel nicht mehr zu täglichem Sport! Jetzt wiege ich wieder 62 kg und bin unglücklich!

Weiss jemand wie ich mein Wohlfühlgewicht von 57 kg wiederbekommen kann ohne viel Sport?

Vielen Dank !

E>p6uxh


Schnell abnehmen

Also hier wird ein Mist erzählt.

Bei Radikaldiäten verliert man nur Wasser und Muskelmasse. Aber kaum Fett. Daraus folgt. Die Energiebilanz wird immer schlechter. Grundumsatz sinkt. Sport und gesunde ernährung ist der einzig richtige Weg. Je mehr Muskelmasse, je mehr Energie verbraucht der Körper. Dabei ist es unwichtig, wann ich Esse. Wichtig ist die negative Energiebilanz. Und Schlankheitsmittel machen nur den Geldbeutel schlank. Wer sagt, er hat keine Zeit sich zu bewegen ist nur zu faul. Es muss ja nicht das Fitnessstudio sein. Man kann mit dem Fahrrad zur Arbeit fahren, oder mit Bus und Bahn. In der Mittagspuase kann man spazieren gehen. Treppe statt Fahrstuhl. Kurze Wege zu Fuß. Jeden Tag eine halbe stunde Laufen oder Walken bringt echt was. Bevor ihr über Tageskalorienverbraucht redet, müsst ihr erstmal wissen, wieviel Fett, Wasser und Muskeln ihr habt, wieviel ihr euch körperlich betätigt usw. Ausserdem begint Hunger und Heisshunger im Kopf. Wenn ich immer die menge esse, die der körper braucht und sich etwas bewegt, kann man eigentlich nicht zu nehmen.

Schaut mal auf der Seite: [[http://www.fitness.com]] nach, dort wird alles genau erklärt.

V~ood/oosBxaby


7 Kilo in einem Monat ??? ??? ?

hi.... :-)

Ich wiege im moment 56kg, gehe regelmässig ins fitnesstudio und esse nicht gerade viel.

Weiss jemand erfahrungsmässig ob es machbar ist?

A#liy4ax1


Kann mir jemand einen Tipp geben?

Hallo!

Habe im Januar ein Baby bekommen und wiege jetzt 20 kg mehr als vorher. Ich höre jetzt immer wieder selber Schuld und es ist ja auch wahr aber das hilft mir jetzt auch nicht weiter. Ich fühle mich einfach sehr unwohl und möchte so schnell wie es nur geht abnehmen. Am liebsten noch vor dem Sommer 10 kg. Kann mir jemand helfen?

FJranzWiska xw.


Hilfe!!!!!!!!!!!!!!!!!

Ich brauch unbedingt hilfe. Ich bin zwar nicht dick oder so aber wenn ich mich in den Bauch kneife ist da doch ziemlich viel Fett.Ich will so schnell wie moeglich abnehmen,da ich in den Ferien zum Strand gehe und dann duenn sein will. Kann mir jemand sagen wie ich das machen soll.Ich will abnehmen. :°_

mBause~f|ussxes


Kann mir jemand sagen wie ich das machen soll.Ich will abnehmen

Geh raus und treibe Sport anstatt Beiträge aus dem Jahre 2003 auszugraben.

t5h\e-gkooxks


hallo, ich bin 170 cm groß und wiege 58, ich weiß selbst das ich normalgewichtig bin, ich probiere auch mein wunschgewicht von 54-55 kg zu erreichen und zwar mit viel trinken, verzicht auf süßigkeiten und ich glaube es ist schon wichtig wann man etwas isst. Spät am abend würde ich nichts essen, da der körper es dann nur noch schwer abbauen kann.

Naja wünsch euch allen viel glück =)

kmleinemOimi


Da kommt einem echt die Galle hoch!

Ich find es schon unmöglich, "ganz schnell" abnehmen zu wollen - die Kilos kamen nicht über Nacht und werden auch nicht so schnell wieder verschwinden. Mal davon abgesehen das die TE keineswegs Übergewicht hat.

Und wann das nicht schon shclimm genug ist, wird sie auch noch in ihrem "Wahn" bestätigt! 10 Kilo in 2 Wochen ist unmöglich, wer soviel abnimmt, verliert Muskeln und Wasser, aber kein Fett! Diese Methoden könnt ihr eurem Körper gerne antun, aber bitte verbreitet das nicht auch noch in einem öffetnlichen Forum!

r_ek|toxr


1kg körperfett = 7000kcal. 10 kg = 70000 kcal die du einsparen musst. Es gibt kein Wesen auf der Welt das sowas packt.

also rein rechnerisch:

sogar wenn du, liebe Celli, ganze 14 Tage überhaupt nichts isst und Wasser trinkst, verzichtest du auf etwa 28.000 kcal. demnach müsstest du also ca. 4 Kilogramm reinen Körperfett abnehmen. (ausgehend von einer Ernährung von 2000 kcal/Tag)

und jetzt der Clou:

1. das hälst du nicht durch

2. wirst du danach absolut geschwächt und fahl sein

3. müsstest du mind. eine woche zusätzlich durchhungern, damit du auch wirklich 4 kg Fett abnimmst, denn in der ersten woche wird es nur entwässerungsphase sein, dann wiegst du zwar weniger, aber das fett bleibt da wo es war

4. ist es absolut schädlich und für unerfahrene faster lebensgefährlich!

WDarxhead


tolle vorschläge, die hier mal wieder verbreitet werden... von wegen so viel obst essen wie man will. der fruchtzucker wird ein willkommenes geschenk für deine hüften sein :D

MfG

k"leinlemimxi


ich will nicht wissen wieviel jetzt auf dumme ideen kommen und wirkl. 3 wochen nichts essen..

r2ektoxr


empfehlen würde ich hingegen(dann nimmst du ab und entschlakst deinen körper) eine vegane ernährung über zwei wochen. sehr viel trinken, du brauchst nicht einmal großartig sport treiben, nur abend 1-2 std. spazieren gehen beispielsweise. und gemüse kannst du essen ohne ende, aber wirklich komplett vegan! sonst klappt es nicht

SOtersn2x02


ähm wenn ichsowas höre komplett vegan... *brhh*.... du meinst doch damit komplett pflanzlich? hülsenfrüchte, getreide und obst +gemüse? oder hab ich was vergessen ??? ach herrje ??? ??? :-/

rmek6tor


@ Stern202

nein, du hast nichts vergessen, allerdings würd eich bei geitreideprodukten etwas weniger zugreifen (viel brot hat auch viele kcal), und wenn dann vollkorn nehmen, ist auch gesünder. und auch da- frage beim bäcker deines vertrauens, in welchen brotsorten keine tierischen Bestandteile sind, das ist nämlich vegan!

und falls dir das fleischlose vergnügen zusagt, kann man ja nach zwei wochen zumindest auf vegetarisch umsteigen, verliert man auch ganz gut gewicht, und es gibt kein jojoeffekt.

lg

MDiss-T@eri ous


Hi an alle,

ich habe vor 3 Jahren angefangen, mein Leben + die Ernährung umzustellen und bis vor einem Jahr hatte ich insgesamt 45 kg abgenommen - von einer vollfetten Gr 52 auf 42. Ich war eurphorisch, und dachte, ich hätte das Schlanksein gepachtet.

IRRTUM ! Jojo ist eklige Realität !!

Seit 1,5 Jahren bin ich (wieder) in einer Beziehung, wir beide kochen und essen gerne :)_ , ich bin selbständig tätig und sitze drum ca 12 Stunden vor dem PC. Was hat mir das gebracht ausser einer guten Beziehung ? 10 kg in 2008 !!! :°( :°( :°(

Ich hatte ab 2005 wie von alleine abgenommen, da ich viel "Stress" hatte : Scheidung, Tod des Vaters, alles umbauen, mich selber wiederfinden, div. Kurzbeziehungen überleben etc etc etc. Dazu hatte ich sozusagen eine Diabetes-Ernährung für mich gefunden : So gut wie kein Zucker, fast kein Obst, dafür viel Gemüse, wenig Kohlehydrate, und Fett vermeiden, wo es geht. Zusammen mit extrem viel Tango Argentino anstelle von Sport ging das Fett laufen, ca 1 Pfund pro Woche. Ohne Quälerei.... einfach so.

DAS funktioniert diesmal aber NICHT mehr ! Tango ist vorbei, da meine Gelenke nicht mehr mitmachen. Der Stress ist auch nicht mehr da - das Leben läuft wieder in ruhigeren Bahnen.

Frust wird ( wieder mal |-o ) mit Kochen oder Futtern oder Beidem beruhigt.

Jetzt hab ich mich - nach Blick in den Spiegel - aufgerafft. Meldete mich in der Muckibude an, für's Fahrradfahren etc. - habe aus dem Kühlschrank alles weggeworfen , was irgendwie "böse" war und "liebe" Sachen eingekauft.

Ich werde NICHT die nächstgrößere Jeans kaufen !!!!!!!!

Also bin ich hier , hoffe auf Support von Euch - das ich es schaffe, mein super-faules, sport-hassendes Selbst soweit zu motivieren, dass es Sport anstelle von Tango akzeptiert. Bähhh...

Tanzen war SO SCHÖN ! Es fällt mir sauer, das für immer abzuhaken, aber Hüfte und Knie sprechen eine deutliche Sprache.

ICh weiss also, dass "es" geht. ICh hab noch einen supergei**en Rock in Gr. 40 da hängen, der Weihnachten 2007 knackeng, aber immerhin zuging. Jetzt trage ich Jeans Gr 44. die kneifen, dass ich mich nicht bücken kann....

no comment....

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH