» »

Wie abnehmen ohne energieverlust?

s,imibxoy hat die Diskussion gestartet


Hallo, ich mach total gerne sport (joggen fitness inlinen und schwimmen) und möchte noch so 3-4 kg fett abbauen, bin im moment 58 kg (178 cm gross), möchte es aber so machen dass ich keine Energie für den sport verlier.. was ist da am besten? so 1-2 stunden training sollte ich schaffen und das geht nicht wenn ich nichts esse.. vielen dank! tschüüss Simiboy

Antworten
X)3mXy


Bist du männlich? (...boy)

Dann ist das schon ziemliches Untergewicht, ich würde fast sagen Magersucht. Da solltest du nicht noch weiter abnehmen.

s|imwiboy


Hi, ja bin männlich, aber hab echt noch viel fettreserven die wegkönnen. Auf jeden Fall ist das Problem dass ich es ohne essen nicht über längere zeit aushalte mit dem training, also brauch ich energie, aber ohne zuviel fett und kalorien..

grüss simiboy

XE3my


Wie alt?

sDimibxoy


hi, ja ich bin 23ig

Xy3my


Geh zum Arzt! Das ist definitiv Untergewicht in dem Alter. Wenn du noch weiter abnimmst, dann artet es in (oder ist schon?) Magersucht aus. Wahrscheinlich hast du dir durch vorherige Diäten oder falschen Essverhalten auch schon viel Muskeln abgebaut, wenn du weiter abnimmst, dann geht das mit dem Muskelabbau weiter voran. Dadurch sinkt den Grundumsatz -> du isst weniger -> du verlierst noch mehr Muskeln. Das ist ein Teufelskreislauf.

s+uxndQayx73


baue lieber muskeln auf

bloß nicht noch weniger essen, sondern mehr und anders!

es ist grundsätzlich so, das der körper bei ausdauersportarten wenn du sie länger als 45 min betreibst an seine eigene substanz geht und nicht das für ihn "wertvolle" fett verbrennt.

wenn du noch weniger isst stellt der körper noch mehr auf "sparflamme" und geht weiterhin an die substanz. so verlierst du kein fett sondern muskelmasse.

weniger ist bei dir sicherlich. versuche stattdessen gewichtszunahme mit fitness zu betreiben also muskeln aufzubauen. Bsp.: 3 tage krafttraining 60 - 90 min und 2 x 30 - 45 min ausdauertraining (nicht an den tagen an denen du krafttraining machst.

ernähren kannst du dich dann wie du lustig bist - iss soviel wie du magst und appetit hast. versuche einfach mal etwas mehr eiweiß in form von quark oder fisch zu dir zu nehmen, nach 18 uhr nur wenig kohlenhydrate, sondern eher rohkost.

X?3mxy


So ein Schwachsinn, alte BB-Mythe. Der Körper verbrennt nicht seine eigenen Muskeln beim Ausdauersport, das ist Schwachsinn. Und bitte wieso nach 18Uhr weniger Kohlenhydrate? Ebenfalls Schwachsinn, ausserdem ist Insulin ein wichtiges anaboles Hormon, d.h. 6 Mahlzeiten am Tag mit Kohlenhydraten schön verteilt um den Insulinspiegel konstant etwas höher als normal zu halten, wären für Muskelaufbau optimal. Eine kohlenhydratreiche Mahlzeit vor dem Schlafengehen ist ebenfalls förderlich, wenn genügend Aminossäuren zum Aufbau vorhanden sind und ein Wachstumssignal(Krafttraining).

s.unKdaxy73


@X3my

hi!

also ich bin kein bodybuilder, doch zu schreiben es wäre schwachsinn das der körper nicht an seine eigene substanz geht und keine begründung abgeben stellt mich nicht zufieden.

wovon zehrt den der körper wenn er bei zu wenig nahrungsaufnahme seine fettreserven schont? soll keine fangfrage oder ähnliches sein, mich interessiert das wirklich und für eine ausführliche antwort wäre ich dir dankbar.

viele grüße und schönen abend noch!

XB3my


Die aerobe Energiebereitstellung erfolgt durch Glykolyse und Betaoxidation.

Glykolyse: Glucose aus den Glykogenspeichern oxidiert zu Kohlendioxid und Wasser

Betaoxidation: Fette werden gespalten (Lipolyse) und oxidieren.

Das sind die 2 ausschließlichen aeroben Energiebereitstellungsarten. Wie du siehst, haben sie rein gar nicht's mit den Aminos der Muskeln zu tun. Bei intensivem Ausdauertraining an der anaeroben Schwelle, spielt zusätzlich anaerobe Glykolyse eine Rolle, aber auch die hat nichts mit Muskelabbau zu tun ;-)

sMu*nda:y73


@X3my

das ist mir bekannt, doch nun zum meinem problem, denn du schreibst:

Wahrscheinlich hast du dir durch vorherige Diäten oder falschen Essverhalten auch schon viel Muskeln abgebaut, wenn du weiter abnimmst, dann geht das mit dem Muskelabbau weiter voran. Dadurch sinkt den Grundumsatz -> du isst weniger -> du verlierst noch mehr Muskeln. Das ist ein Teufelskreislauf."

s'und~ay763


sorry, zu früh abgeschickt!

mich interessiert der unterschied zwischen deiner und meiner aussage und das warum. wie kommt es zum muskelabbau?

X<3mxy


Du hast gesagt, bei Ausdauersport über 45min verliert der Körper Muskelmasse und es wird kein Fett mehr verbrannt. Das ist aber nicht so, da Muskelmasse nicht zur Energiegewinnung dienen kann.

Aber der Körper hat einen täglichen Bedarf an Aminosäuren (Proteinsynthese / u.a. wichtig für die Entstehnung neuer Zellen) und wenn dieser nicht durch die Ernährung gedeckt wird, dann holt der Körper sich die Aminosäuren aus den Muskeln (ok das ist jetzt vereinfacht, Der Körper hat einen Aminosäurepool, aus diesem bedient er sich, aber wenn dieser nicht durch die Ernährung aufgefüllt werden kann, dann nimmt der Körper sich die Aminos aus den Muskeln und fügt sie dem AS-Pool hinzu).

Jedes kg Muskelmasse erhöht den Grundumsatz, da viel Energie notwendig ist, den Muskeltonus(Grundspannung) zu halten. Aber wenn er schon viel Muskelmasse verloren hat (bei dem Gewicht kann ich mir das durchaus vorstellen), dann hat er einen sehr geringen Grundumsatz. Weil er natürlich nicht zunehmen will, isst er auch nicht über seinen Grundumsatz hinaus, bzw. er will eine Diät machen und isst noch weniger als sein ohnehin schon zu geringer Grundumsatz. D.h. zwangsläufig, dem Körper werden noch weniger Proteine zugeführt. Also muss der Körper sich weiterhin an den Muskeln bedienen, um den Aminosäurepool zu füllen. Dies führt zu weiterem Muskelverlust und demzufolge sinkt der Grundumsatz weiter...

sbu>ndayx73


Danke!

also in einem sind wir uns dann trotzdem ja einig, auf jeden fall mehr essen!

schöne woche!

sdundayx73


literatur

kannst du mir in gutes buch empfehlen? kann auch ruhig eher wissenschaftlich geschrieben sein

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH