» »

Wie äußert sich Nahrungsmittelallergie?

D@ans BqieYnchXexn


@gatitachica

Ich bin selbst auf verschiedene Lebensmittel allergisch, was sich aber in ganz unterschiedlicher Weise zeigt: Von Weizen bekomme ich ca 8-24 Stunden später Neurodermitisanfälle das heißt rote Flecken mit einem ausgesprochen starken Juckreiz was sich soweit ausbreiten kann (je nach Menge die ich gegessen habe) das ich mich total unwohl fühle, wird dann erst mit diversen Anti-Juckreiz- und Kortisonsalben besser. Bis vor kurzem wusste ich gar nicht das es der Weizen ist der bei mir die Neurodermitis auslöst. Ess ich Äpfel, Birnen oder Nektarinen ist von der dicken Lippe bis zur angeschwollenen Mund und Rachenschleimhaut alles drin, dazu kommt dann noch die panische Angst zu ersticken. Auf Nüsse ragiere ich normalerweise nicht allergisch, trotzdem hab ich mal von ner Haselnuss ne dicke Backe bekommen -> sah echt witzig aus war aber nur einmal und dann nie wieder. Das ist auch das Problem bei mir: manchmal habe ich richtig Angt was zu essen weil ich schon total oft auf manche Sachen allergisch reagiert habe und beim nächsten mal wieder nicht. z.B Paprika, Chips, Nüsse, verschiedene Früchte... echt ätzend.

Es gibt übrigens eine Menge Menschen die auf Erdnüsse allergisch reagieren und bei dene schon Spuren von Erdnüssen (z.B in Schokolade) heftigste Reaktionen auslösen können. Das muss aber noch lange nicht heißen das es bei dir so ist. Richtig schlimme allergische Reaktionen wie die anaphylaktischen Schocks beginnen auch mit Sympthomen wie starke Bauchkrämpfe, Übelkeit, Stuhldrang, Blutdruckabfall, kalter Schweiß, Herzrasen...

Aber meiner Meinung nach war das einfach nur eine kurzfristige Reaktion von einem Körper auf vielleicht zu viel Fett oder es war wirklich eine kleine Magen-Darm Grippe oder so... Oft hat man kurzfristig Beschwerden deren Ursache sich nicht bestimmen lässt. Genauso schnell wie sie gekommen sind gehen sie auch wieder; werden diese Reaktionen aber häufiger...dringend zum Arzt und abklären lassen.

Liebe Grüsse

gZati=ta"chuicxa


@ Sabine 44

"Also ich denke, es kann auch an der angeblich gesunden Ernährung gelegen haben. Deutschland ist kein Land für Vollkornspaghetti mit Pesto und Erdnüssen. Vielleicht schaust du einfach noch einmal aus dem Fenster und fragst dich, wo das Zeug denn jetzt wachsen soll."

Ich bin auch gar nicht in Deutschland, sondern in einem Land, wo Pesto wirklich hergestellt wird! (Internet gibts auch im Ausland) Und wieso sollte es in Deutschland kein Vollkorn geben?

@ alle anderen

Ich habe am Wochenende 3 Erdnüsse gegessen und abgewartet, es ist nichts passiert. Ich denke mal, dass ich einfach zu viel Öl gegessen habe, das hat den Magen und die Verdauung blockiert! Ich glaube, das hat jn schon im Ernährungsforum vorgeschlagen!

Ansonsten habe ich heuschnupfen, Hausstaubmilben- und Tierhaarallergie, und dadurch diverse Kreuzallergien(Äpfel, Mohrrüben, Haselnüsse, Pfirsich etc. - Kribbeln in der Lippe, laufende Nase, juckende Augen, schlimmstenfalls einen asthmaartigen Anfall - meide aber diese Lebensmittel.) Esse ich nicht vollwertig, dann habe ich Verdauungsprobleme, und Vollkornnudeln vertrage ich sonst sehr gut! Also, ich denke, das war ein Einzelfall und hat mit Allergie nichts zu tun, hab es ja getestet. Lag wohl wirklich am vielen Öl, ist mein Magen vielleicht auch nicht gewöhnt. Aber trotzdem danke für eure Hilfe und Anteilnahme.

gatitachica

suab3in,e44


@gatitachica

Ich bin auch gar nicht in Deutschland, sondern in einem Land, wo Pesto wirklich hergestellt wird! (Internet gibts auch im Ausland) Und wieso sollte es in Deutschland kein Vollkorn geben?

Klar gibt es in Deutschland Vollkorn, manchmal hat man sogar den Eindruck: Nur dort. :-)

Ich meinte aber etwas anderes: Diese Ernährung hört sich gekünstelt gesund an, so nach dem Motto:

Volles Korn, volle Kraft. In Pesto sind Pinien, Olivenöl, Parmesan drin, ebenfalls sehr wertvoll. Danach Erdnüsse, ebenfalls reich an Nährstoffen.

Trotzdem wäre das ja nicht das was man essen würde, wenn es keine Supermärkte geben würde und man wieder selber jagen und sammeln müsste.

Ich habe ja auch weniger das Vollkorn im Verdacht als vielmehr Pesto oder Erdnüsse. Pesto kann eine totale Histamin-Bombe sein, deshalb wundert es mich, daß Du als Allergikerin so etwas ißt.

LG Sabine

gXatQitachxica


Also bisher hatte ich mit Pesto und den darin enthaltenen Bestandteilen noch keine Probleme, und auch nicht mit Erdnüssen, aber hast schon Recht, das ist nicht gerade das, was man ohne Supermärkte essen würde! Aber man muss ja auch mal schlemmen ;-) Und da es mir bisher immer bekam hatte ich keine Bedenken. Ich tippe wirklich auf zu viel Öl. Aber danke für deine Anregungen!

Liebe Grüße,

Jenny

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH