» »

Ohne Konservierungs- & Farbstoffe,

IQnago, deGr Gött2liGche hat die Diskussion gestartet


...ich suche nach einer Möglichkeit, Nahrungsmittel zusammenzustellen, die weder Farbstoffe noch Konservierungsstoffe enthalten. Allein bei Wurst sieht es da ganz schlecht aus. Ebenso sollte Cholesterin so gut wie vermieden werden.

Ich bitte um Ratschläge für Nahrungsmittel bzw. um Gerichte zum Zubereiten.

Oder gibt es eine URL auf der ich nachlesen könnte?

Vielen Dank im Voraus.

Liebe Grüße

Antworten
M3azusmLaus


@Ingo

Das ist ganz schön schwierig...

Ich bin dazu übergegangen, als Konservierungsmittel Ascorbinsäure zu bevorzugen und alles andere wenn möglich zu meiden. Das ist ja Vitamin C. Von demher find´ ich es nicht so schlimm.

IJngyo, dert Göttlixche


@ Mausmaus...

danke erstmal für das erste Posting hier. Ja es ist nicht einfach, aber es muss doch etwas an der Wursttheke geben oder andere zu kaufende Nahrungsmittel....

Liebe Grüße

l_ady6m6x6


Wenn du gern Wurst magst, kauf dir doch Schinken beim Metzger! Der ist garantiert ohne Konservierungsstoffe! Googel dich mal durchs netz, da findest bestimmt was! ;-)

j1n


@Ingo

> ...ich suche nach einer Möglichkeit, Nahrungsmittel

> zusammenzustellen, die weder Farbstoffe noch Konservierungsstoffe

> enthalten.

Wo ist das Problem? Jede Obst und Gemüseabteilung ist voll davon...

> Allein bei Wurst sieht es da ganz schlecht aus.

Da hilft dann wohl nur Verzicht...

> Ebenso sollte Cholesterin so gut wie vermieden werden.

Nanu, welchen Sinn hat das denn?

> Ich bitte um Ratschläge für Nahrungsmittel

> bzw. um Gerichte zum Zubereiten.

Jedes Vollwertkochbuch ist da geeignet. In der Vollwertküche kommen Nahrungsmittel, die konserviert oder mit Aromen versehen sind, prinzipiell nicht vor.

Empfehlenswert sind die Kochbücher von Helma Danner oder Barbara Rütting.

I$ngo, Yde8r Götbtlixche


@jn

"Da hilft dann wohl nur Verzicht..."

==> das ist aber bissl wenig aufm Frühstücks-Bemmchen.

"Nanu, welchen Sinn hat das denn?"

Erkrankung der Galle.

trotzdem danke.

DLas jBienPch1en


Hi Ingo,

wie du schon selbst fetgestellt hast ist es nicht einfach heute Konservierungsmittel- und Farbstofffrei Lebensmittel zu bekommen. Hierbei gilt: je niedriger der Verarbeitungsgrad der Lebensmittel desto niedriger auch Konservierungsmittel-, Farbstoff-, Emulgator-, Säuerungsmittelanteil & Co.

Bei manche Lebensmittel ist es nahezu aussichtslos noch was ohne E-Nummern zu finden. Wenn es dich wirklich interressiert empfehle ich dir die E-Nummer Tabelle von GU kostet 6,50 € und steht einiges interessantes über Herkunft, typ.Lebensmittel, mögliche Nebenwirkungen und Bedenklichkeitsgrad drin. Dann weißt du wenigstens ob sich hinter der E-Nummer nur Vitamine und Planzenstoffe verbergen oder tatsächlich Synthetisches zugesetzt wurde.

Wegen dem Cholesterin rat ich dir mal in ner Nährwerttabelle nachzuschlagen. Musst du den auf Chol verzichten oder willst du's deiner Galle zuliebe selbst tun. Wenn du verzichten musst warum hast keine Info von ner Diätassistentin bekommen? Relativ viel Chol steckt in Eier, Wurst und Fleisch aber ich denke das ist nix neues für dich.

Liebe Grüsse

I3ngo,| der GgöttliVche


@ Das Bienchen...

...erstmal ein dickes Dankeschön an dich, für dein Posting. Zum Glück bin ich davor verschont und kann mich bester Gesundheit erfreuen. Die Ratschläge sind für einen Freund von mir, welcher dahingehend Probleme hat.

Die E-Nummern, sind inzwischen so gut wie gar nicht mehr verschlüsselt, sondern werden mir ihrem Namen direkt angesprochen. Um aufs Thema zurückzukommen - es bedarf wohl weiterer Nachforschungen.

Liebe Grüße

Gherlny


Ohne Konservierungs- & Farbstoffe... lachhaft !

@lady666 hat festgestellt:

Wenn du gern Wurst magst, kauf dir doch Schinken beim Metzger! Der ist garantiert ohne Konservierungsstoffe! Googel dich mal durchs netz, da findest bestimmt was!

Mit Sichrheit findet jeder was, wenn er nur einen Blick auf die Zutatenliste wirft und feststellt, dass auch und gerade der Schinken gepökelt (haltbar) wurde und zwar mit E 250, Natrium-Nitrit, einer Mischung aus Salz und Nitrit, einer der giftigsten Chemikalie überhaupt.

Schaut doch mal auf die Websiten von Behörden und Organisationen aller Art, wo überall vor dem Konsum gepökelter Fleischwaren gewarnt wird.

Und die Grillsaison kommt bestimmt.

Nachzulesen unter anderem auch auf den Seiten

[[http://www.tropos-17.com]]

Mahlzeit

Gerny

jLn


@Ingo

>> "Da hilft dann wohl nur Verzicht..."

> das ist aber bissl wenig aufm Frühstücks-Bemmchen.

Nur, weil die Wurst wegfällt? Es gibt ja außer Wurst noch andere Dinge, die man sich auf das Brötchen legen kann. Und wenn du nichts käufliches mehr findest - man kann sich hunderte wunderbarer Brotaufstriche selbst machen.

>> "Nanu, welchen Sinn hat das denn?"

> Erkrankung der Galle.

Cholesterin ist ein lebensnotwendiger Stoff, den der Organismus permanent selbst herstellt. Wenn er in der Nahrung fehlt, stellt der Organismus eben mehr davon selbst her. Es macht daher gar keinen Sinn, Cholesterin in der Ernährung zu meiden.

Die Galle - ich nehme an, du meinst die Gallenblase? - wurde nicht durch Cholesterin krank. Daher wird sie auch nicht wieder gesund, wenn du es meidest. Wenn die Galle nicht richtig gebildet wird oder falsch zusammengesetzt ist, dann hat das andere Ursachen, aber nicht die Existenz eines essentiellen Stoffes im Körper.

Was hat denn die Galle?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH