1

» »

Ernährung nach Gallen OP

11.05.05  14:38

Hallo, *:)

ich bräuchte mal einen Link von Euch. Und zwar hat die Mutter meiner Freundin die Galle entfernt bekommen und soll sich jetzt natürlich zügeln mit der Ernährung. Also sprich, gesund ernähren. Sie hätte gerne eine Art "Plan" wo Lebensmittel drauf stehen, die für sie geeignet/ungeeignet sind.

Kann mir einer einen Link geben ?

Bei Google wurde ich nicht fündig.

Danke sehr :-D

f,iscOhlei4n05

11.05.05  22:58

@fischlein05

Es gibt nach einer Gallenblasenresektion im Grunde keine 'ungeigneten' Lebensmittel, wenn man von größeren Fettmengen absieht. Das Problem ist eben, daß nicht mehr kurzfristig größere Mengen Gallensaft bereitgestellt werden können, so daß man sich vor allem vor fettreichen Speisen oder in Fett zubereitetem Gemüse in Acht nehmen sollte. Die Reaktionen sind aber unterschiedlich. Der einen bekommt dadurch Verdauungsstörungen, der andere merkt nichts und bekommt nur einen fettigeren Stuhl.

Im Laufe der Zeit übernimmt nach meinen Informationen der Gallengang eine gewisse Speicherfunktion, allerdings nicht in dem Maße, in dem das vorher bei der Gallenblase passierte.

Eine gesunde Ernährung ist aber ein wesentlicher Ansatzpunkt, denn Gallensteine entstehen durch eine langjährige falsche Ernährung. Sie sind ein Warnsignal, das deutlich auf Ernährungsfehler hinweist. Da die Ernährungsfehler aber nicht nur zu Gallensteinen, sondern auch zu anderen Krankheiten führen (bspw. auch Nierensteine, Rheuma, Arthrosen, Allergien, Übergewicht, etc.) ist es in jedem Fall ratsam, konsequent auf eine gesunde Ernährung zu achten, denn nur so kann man diese Krankheiten vermeiden.

Der beste Plan, den man deine Mutter an die Hand geben kann, ist folgender:

[[http://www.vollwertleben.info/html/kollath-tabelle.html]]

Wobei man sich im Rahmen einer gesunden Ernährung möglichst weit links aufhalten sollte. Die vierte Spalte ist noch vertretbar, die fünfte und sechste sollte in der Ernährung nicht vorkommen.

Das folgende Buch sollte deine Mutter unbedingt einmal lesen:

"Leber-, Falle-, Magen-, Darm- und Bauchspeicheldrüsenerkrankungen"

Dr. M.O.Bruker

emu Verlag

ISBN 3-89189-008-7

jYn

12.05.05  09:08

wink

herzlichen dank. ich werd es der mutter meiner freundin mal geben. ich denke da hat sie mal einen anhaltspunkt. danke für die freundliche unterstützung.

fxiscuhl{einx05

11.12.08  11:50

hallo ich bin neu hier und hatte auch vor 2 wochen eine gallen op soweit gehts mir gut zusätzlichwurde noch eine magenspieglung gemacht ergebnis steht noch aus ich soll kein gemüse und obst essen sowie nichts gebratenes nur weiss ich nicht was ich noch kochen soll weiss jemand wo ich rezepte finden kann?gr.elfe

eClfJe01

14.08.09  18:59

Hallöchen, ich bin ebenfalls neu hier und mir wurde vor 2 1/2 Wochen die Gallenblase entfernt. Seit dem habe ich 4 kg abgenommen. Im Grunde habe ich nichts gegen einen Gewichtsverlust einzuwenden, da ich bei einer Größe von 1,58 m vor der OP 62 kg gewogen habe. Nur 4 kg in so kurzer Zeit beunruhigen mich doch ein wenig. Seit meiner Op kann ich nicht nur fette Dinge nicht mehr essen, sondern auch nur noch winzige Mengen zu mir nehmen. Außerdem habe ich ständig ein starkes Völlegefühl oder leide an Übelkeit. Seit ein paar Tagen kommt auch noch Durchfall hinzu. Bis Dienstag habe ich noch ein Antibiotika eingenommen, da ich eine Gastritis mit Heliobakta hatte oder habe.? Ist das normal? Gibt sich das nach einer Weile wieder? Ich weiß im Moment nämlich nicht was ich überhaupt essen soll, weil alles Übelkeit oder Durchfall auslöst. :-/

lailixe76

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Apotheke | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH