» »

Mit welchem Öl kann ich am Besten braten?

iRcarUusx7 hat die Diskussion gestartet


Ja, die Frage steht ja im Topic. Welches ist da am geeignetsten? Ich würde gerne Olivenöl nehmen, weil ich das außerdem zum Beispiel mit Spaghetti essen möchte.

Antworten
jxn


Das geht, aber man sollte es natürlich nicht bis zum Rauchpunkt erhitzen. Generell sollte man auch dafür ein gutes naturbelassenes Öl verwenden. Es wird zwar durch das Erhitzen nicht besser, aber es bleibt noch mehr übrig, als wenn man gleich ein minderwertiges Fabrikfett verwendet.

W:ass\eroinkxel


Hallo jn, was hälst Du von diesem Albaöl.

Eine echte Alternative ist daher Albaöl HC – eine Pflan-

zenöl-Zubereitung aus hochwertigem, schwedischem Rapsöl (nur die 1. Pressung wird verwendet).

7 g Albaöl HC enthalten:

einfach ungesättigte Fettsäuren 4,2 g

mehrfach ungesättigte Fettsäuren 2,24 g

davon Alpha-Linolensäure 1,12 g

(Omega-3-Fettsäuren)

Albaöl HC hat neben seinem hohen Gehalt an einfach ungesättigten Fettsäuren ein relativ günstiges Omega-6- zu Omega-3-Verhältnis (etwa 2:1), wobei der Anteil an Alpha-Linolensäure (Omega-3-Fett) besonders hoch ist (16 g von 100 g Albaöl HC).

Das feine Butteraroma in Albaöl HC bewirkt zudem, dass zubereitete Speisen "wie in Butter gebraten" bzw. "wie in Butter geschwenkt" schmecken.

• Albaöl HC kommt Ihrem Ernährungs- und Gesundheitsbewusstsein entgegen, denn es ist rein pflanzlich und frei von Cholesterin. Dennoch schmeckt und riecht Albaöl HC wie frische Butter! Hauptbestandteil von Albaöl HC ist Rapsöl, das in einem sehr aufwendigen mechanischen Verfahren - und damit besonders schonend - gepresst wird.

Zur Verwendung kommt nur die erste Pressung. Der Rapssamen stammt aus Mittel- bzw. Nordschweden. Das nordische Klima lässt einen Rapssamen von ganz besonderer Güte gedeihen.

... zum Braten.

Fleisch, Fisch oder Kartoffeln schmecken in Albaöl HC gebraten einfach besser! Obendrein sparen Sie mengenmäßig bis zu 75 % im Vergleich zu Butter oder Margarine. Denn Albaöl HC enthält keine Milch- oder Wasserbestandteile und ist zudem extrem ergiebig. Das Handling ist besonders einfach, wenn Albaöl HC mittels Handpumpzerstäuber oder elektrischer Food-Sprühpistole als dünner "Fettnebel" auf die Bratfläche aufgebracht wird. So lässt sich der Fettverbrauch noch weiter reduzieren! Der Rauchpunkt von Albaöl HC liegt bei ca. 220 °C.

Danke im voraus für Deine Antwort. Gruß Wasseronkel

jnn


> was hälst Du von diesem Albaöl.

Das läßt sich schwer beurteilen, ohne den Herstellungsprozeß genauer zu kennen. Da man aber nur von '1.Pressung' redet und nicht von kaltgepreßt, da man mit Butteraroma wirbt, das ein Öl üblicherweise nicht hat und es kein Öl, sondern eine 'Pflanzenölzubereitung' ist, dürfte das alles andere als ein naturbelassenes Öl sein. Die Aussagen über cholesterinfreiheit und Gehalte an ungesättigten Fettsäuren sind natürlich Werbebotschaften an den gesundheitsbewußten Käufer.

Warum nicht einfach das kaltgepreßte Rapsöl nehmen? Falls man so etwas bekommt...

EnlU Maataxdor


fuer mittlere Temperaturen kannst du Olivenoel nehmen, fuer langes Braten eignet sich am besten Kokosnussoel und Palmoel.

Diese beiden Oele sind zwar nicht so gut bei hohem Cholesterinspiegel, aber immer noch gesuender als alle anderen, die beim Braten oxidieren und krebserregend werden.

dsany cxa


Aus ernährungsphysiologischen Gründen ist Rapsöl hervorragend (kaltgepreßt natürlich). Wenn Öle vielen industriellen Prozessen ausgesetzt werden, bin ich skeptisch. Da können Spaltprodukte entstehen, die sich ungünstig auswirken.

Bei manchen Sachen verwende ich aber auch ganz gerne Olivenöl. Das ist auch ganz gut und vor allem schmeckt es mir. *g*

mGeerXblaxu


alle kaltgepreßten Öle sind gesund, aber kaltgepreßte Öle sollte man nicht erhitzen, weil sie sehr ungesund und krebserregend werden.

Ich habe gehört, dass Olivenöl (das ja auch kaltgepreßt ist), das einzige Öl ist, dass man erhitzen kann.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH