» »

Ist Kohlensäure ungesund?

Trixne hat die Diskussion gestartet


Hört man ja immer wieder. Bis jetzt hat mir aber noch keiner erklären können, warum das so sein soll. Ich mag nämlich nur Wasser mit Blubber. Vielleicht weiß hier jemand mehr?

Antworten
t#u]maxlu


Also durch die gängige Ernährung ist man eh schon übersäuert.

Wenn man dann noch Getränke mit Kohlensäure trinkt ist das natürlich nicht gut. Übersäuerung kann viele verschiedene Symptoma haben.

Tkinxe


Du meinst also,

es wirke sich negativ im Säure-Basen-Haushalt aus? Hm...*grübel*

Wird denn die Kohlensäure nicht aufgespalten in ihre Bestandteile?

tiumnalxu


@Tine

>Wird denn die Kohlensäure nicht aufgespalten in ihre Bestandteile?

Das weiß ich leider nicht. Ich hab das so gelesen.

lHuoom1aren


Rein chemisch nicht möglich

Hallo tumalu,

beim der in der MIneralwasser gelösten Kohlensäure ist es chemisch fast unmöglich, dass sie vom Körper aufgenommen wird. Die Magensäure ist stärker als Kohlensäure, wodurch die Kohlensäure sozusagen verdrängt wird. Dabei wandelt sich das Hydrogencarbonat in Kohlendioxid um. Das führt dazu, dass man etwas aufstoßen muss, wenn man zu viel Mineralwasser auf einmal trinkt. Eigentlich wäre die Kohlensäure dann durch den Mund wieder entsorgt.

Gruß,

T!ixne


Jo,

so denke ich es mir eben auch. Wenns zuviel ist gibts ein Bäuerchen und weg ist sie wieder. Ich kann mir beim besten Willen gar nicht vorstellen, wie sie aufgenommen werden soll. Schließlich ist sie im Wasser gasförmig und entweicht einfach.

Die chemische Variante klingt gut. Werde mal meine alten Chemiesachen durchstöbern...

t3umaXlu


[[http://www.web-hoster.com/~zoe/mineralwasser.html]]

s3undaby73


@ tumalu

der link ist wie deine anderen wieder sehr nett, aber auch mal wieder nicht zu gebrauchen.

kohlensäure ist nichts anderes als ein produkt aus co2 und h2o (also kohlendioxid und wasser), was im körper ohne probleme in seine bestandteile aufgespalten wird.

beides kommt in unserem körper vor. auf wasser muss ich nicht eingehen denke ich, kohlendioxid entsteht bei der atmung und wird über die lunge entsorgt.

man kann soviel minralwasser trinken wie man möchte. zudem ist unser körper nicht übersäuert, das geht garnicht (außer bei anaerober belastung).

sAundajy73


muss mich korrigieren

der link ist wie deine anderen wieder sehr nett, aber auch mal wieder nicht zu gebrauchen.

das war nicht richtig aufgeschrieben, da war ich etwas voreilig. entschuldigung! es muss heißen "vieles ist nicht korrekt bzw. komplett".

lSuom^aren


@tumalu

Hallo Tumalu,

ich muss leider Sunday73 zustimmen. In deinem Link stehen zwar nicht unbedingt Sachen drin, die für sich genommen falsch sind. Wenn man sie aber so zusammenstellt, sind sie einfach in einem falschen Sinnzusammenhang.

Es ist zwar durchaus richtig, dass viele Mineralwässer neben Hydrogencarbonat auch Calciumionen enthalten, allerdings findet die beschriebene Reaktion erst bei Temperaturen statt, die im Körper nicht vorherrschen. Ansonsten hättest Du in Deinem Magen auch diese netten Kalkablagerungen, die sich an den Heizstäben von Waschmaschinen absetzen.

Ich würde einfach nicht alles glauben, was im Internet geschrieben steht. Es gibt leider auch Leute, die ziemlichen Unsinn verzapfen.

Gruß,

Tcinxe


Das klingt ja alles schön und gut

Da gebe ich dem Inhalt in dem link z. B. völlig Recht, dass mieses Wasser geschmacklich mit Kohlensäure aufgepeppt wird. Allerdings muss ich gleich mal wiedersprechen, dass das Leitungswasser besser sein soll als diverse Quellen, denn es schmeckt ja wohl selbst mit Kohlensäure schauderhaft. (Jedenfalls bei uns)

Zurück zum Thema.

Calcium. Ja, das klingt auch alles interessant mit den verkalkten Adern. Aber leider kann ich mir auch hier nicht vorstellen, wie schädliche Calcium-Ionen eigentlich indie Blutbahn gelangen sollen. Egal ob Essen oder Wasser, das ganze Gedöhns wird doch erst mal aufgespalten und in seine Einzelteile zerlegt und was nicht zerlegt wurde, wird auch nicht aufgenommen vom Körper.

Was sollte an einem zerlegten Ca-Ion aus dem Wasser anders sein als an einem Ca-Ion aus einer Orange?

Oder sollte ich mich hier irren, da das Wasser gleich irgendwie zu den Nieren fließt (ist schon so lange her ;-D) und ungefiltert in meine Adern strömt?

Außerdem an die Chemiker: H2CO3 + HCl

Kann da was anders bei raus kommen als Wasser, CO2 und HCL? Geht das CL mit dem CO irgendwas ein, was schädlich sein könnte?

Ein Punkt scheint mir allerdings einleuchtend. Dass das Geblubber in Magen und Gedärmen die Schleimhäute reizt. @:)

s@undoayx73


Egal ob Essen oder Wasser, das ganze Gedöhns wird doch erst mal aufgespalten und in seine Einzelteile zerlegt und was nicht zerlegt wurde, wird auch nicht aufgenommen vom Körper.

also alles wird nicht aufgespalten, doch ich schreibe jetzt keinen roman! wasser z. b. wird über die darmwand resorbiert, vor allem der dickdarm spiel hier eine große rolle

Aber leider kann ich mir auch hier nicht vorstellen, wie schädliche Calcium-Ionen eigentlich indie Blutbahn gelangen sollen

also calcium nehmen wir mit der nahrung auf und dieses mineral spielt eine wichtige rolle bei der reizübertragung in nervenzellen.

Oder sollte ich mich hier irren, da das Wasser gleich irgendwie zu den Nieren fließt (ist schon so lange her ) und ungefiltert in meine Adern strömt

die nieren dienen der exkretion, die leber leistest die hauptsächliche entgiftungsarbeit im körper. wie oben erwähnt entzieht der dickdarm dem verdauten nahrungsbrei ein großteil an wasser und führt es wieder dem körper zu. darum soll man bei durchfall ja auch soviel trinken! wasser "strömt" nicht ungefiltert in deine adern. übrigens verlierst du das meiste wasser beim ausatmen und scheidest es nicht über die harnblase aus (ausnahme ist starkes schwitzen).

warum fragst Du nach HCl?, meinst du vielleicht etwas anderes? bin kein chemiker, kann dir nicht sagen was da rauskommen kann. doch HCl ist Chloswasserstoff und ein giftiges gas.

Tuinxe


@ sunday

also calcium nehmen wir mit der nahrung auf und dieses mineral spielt eine wichtige rolle bei der reizübertragung in nervenzellen.

Ja, das ist schon klar. Aber es gelangt doch erst in Form von Ca2+ Ionen ins Blut. Warum sollte das in Wasser gelöste Calcium anders als in dieser Form ins Blut gelangen und irgendetwas verkalken?

Auch wenn es im Dickdarm resorbiert wird, die Salze und Mineralien werden doch vorher in ihre Ionenbestandteile zerlegt und dann erst resorbiert.

HCl ist Salzsäure (gibts ja auch flüssig) und die ist doch im Magen zum verdauen.

Natürlich bin ich gerne offen für die Variante, dass an Ca2+ aus Orangen irgendetwas anders ist als an Ca2+ aus Wasser. Kann ja sein, dass man es noch nicht entdeckt hat. @:)

l uomagrexn


Kohlensäure und Salzsäure

Hallo Tine,

1. Das Chlor und das Carbonat-Ion können nicht miteinander reagieren. Beide sind negativ geladen.

2. Kohlensäure zerfällt auch schon im Sprudel in einer Gleichgewichtsreaktion zu Wasser und Kohlendioxid. Deswegen die Sprudelbläschen. Durch das Vorhandensein von Salzsäure wird diese Reaktion nur beschleunigt. Passiert übrigens auch, wenn man Fruchtsaft zu Sprudel hinzugibt. Die Fruchtsäuren sind stärker als die Kohlensäure und verstärken die obengenannte Gleichgewichtsreaktion.

3. Rein chemisch betrachtet kann das Kalziumion aus einer Orange sich nicht anders verhalten als das aus dem Wasser.

Ich hoffe, das war jetzt nicht allzu theoretisch.

Liebe Grüße,

Txixne


@ luomaren

Nö, das war doch nicht zu theoretisch. So will ich es doch haben. :-)

Passiert übrigens auch, wenn man Fruchtsaft zu Sprudel hinzugibt. Die Fruchtsäuren sind stärker als die Kohlensäure

Hey, das klingt einleuchtend. Das schäumt dann immer so. Schäumt dann bestimmt auch im Magen? Kein Wunder war mir heute schlecht, als ich Sprudel auf die schwarzen Johannisbeeren goß. ;-D

Tja, also bis jetzt - ausser Blubber und Schaum nix einleuchtend ungesundes. :-p

Vielen Dank für die Antworten. :-D

Wer noch was schlaues weiß, bitte sagen. 8-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH