» »

Sojamilch - Gesund? Vorteile? Gibt es auch Nachteile

jxn


@Bibiblocksberg13

> ich musste vor jahren aufgrund einer milchallergie (nicht

> laktose-intoleranz) auf soja umstellen und mir geht es bestens.

Dir geht es deshalb besser, weil der Sojadrink das spezifische Antigen der Kuhmilch nicht enthält, nicht weil der Sojadrink irgenwie 'besser' oder gesünder wäre.

> meine aerzte haben mir sogar bestaetigt, dass entgegen

> der landlaeufigen meinung sojamilch sehr wohl gesuender

> ist als milch.

Naja, ob es so gut ist, von Leuten Ratschläge zum Thema Gesundheit anzunehmen, die mit der Krankheit Geld verdienen... ;-)

Spaß beiseite - Ärzte wissen leider meist so gut wie nichts über die Zusammenhänge zwischen Ernährung und Gesundheit, es ist schlicht nicht Bestandteil ihrer Ausbildung.

> ansonsten guck mal nach asien, wie gut soja den leuten

> dort tut...

Ich bin ja ein Fan von solchen Aussagen. Es gibt Tausende von Parametern, die die Gesundheit der Menschen beeinflußen - aber bei den Asiaten ist es natürlich das Soja, das allein dafür verantwortlich ist... ;-)

So ganz stimmt das außerdem nicht. Tatsächlich wird die Stadtbevölkerung im asiatischen Raum - vielleicht mit ein paar Jahren Verzögerung - genauso krank wie in anderen 'zivilisierten' Ländern. Gesunde Menschen findet man im asiatischen Raum wie überall auf der Welt auch nur dort, wo die traditionelle naturbelassene Ernährung vorherrscht. Die mag auch Soja enthalten, aber das bedeutet nicht, daß das Soja Grund für die bessere Gesundheit ist.

CQindzerellax1


Wenn ich Sojamilch trinke, kratzt und juckt mir der ganze Mund und Hals und ich bekomme Asthma.

D_aWMax1


Ach Du liebe Zeit....

Keine Ahnung, ich dachte, dass es irgendwie gesund sein kann, morgens ein Glas Sojamilch zu trinken. Dachte es bewirkt, dass man sich gesunder fühlt oder vielleicht auch weniger brüchige Nägel oder schönere Haarge bekommt oder die Verdauung reguliert wird.... :-)

Ich habe auch einen leicht erhöhten Cholesterinspiegel, aber ich denke, dass es nicht an der Milch liegt (wir haben zu Hause die 0,3 % Fett-Milch, für den Kaffee) und vertragen tu ich Milchprodukte auch. Daher glaube ich, dass ich das mit der Sojamilch lasse...

Liebe Grüße

DaMa

CIindewrellax1


Du das würd ich aber von meiner Situation nicht abhängig machen, bin halt wahrscheinlich dagegen allergisch :-( aber ich find sie auch voll lecker...

B-itbiblo[cksberg1x3


dann lasst es doch...

...und das einatmen am besten auch gleich noch, das ist naemlich auch ungesund.

uebrigens ist kuhmilch (obwohl ich immer ein grosser fan davon war) nicht bestandteil unserer natuerlichen ernaehrung und damit auch nicht gesund fuer uns, wobei soja schon eher der natuerlichen ernaehrung entspricht. aber wem sag ich das....

DtaMa1


:-( @Bibiblocksberg13

dann lasst es doch...

...und das einatmen am besten auch gleich noch, das ist naemlich auch ungesund.

.

... Ich verstehe nicht, dass Du so reagierst. Ich wollte ja eigentlich nur wissen, ob es Vorteile hat, wenn man z.B. jeden Tag Sojamilch trinkt. Ich wollte meinen "milchkonsum", den ich kaum habe nicht einschränken... :-(

Eigentlich wollte ich wissen, wer gute oder auch schlechte Erfahrung mit Sojamilch gemacht hat. Das sollte Dich doch aber in Deinem Konsum nicht beeinflussen. Ich hab halt gar keine Ahnung davon gehabt...

A5non6ymqa1


DaMa1

Es ist mit Soja wie mit allen anderen Lebensmitteln auch: Frag drei Ernährungsexperten, und Du bekommst vier verschiedene Antworten...

Ich selber trinke auch Sojamilch (ebenfalls auf Grund einer Milchallergie), und mir bekommt sie auch. Allerdings würde ich jetzt keine "Wunderwirkung" davon erwarten. Überhaupt bin ich all diesen übertriebenen positiven Wirkungen, die von Zeit zu Zeit irgendeinem Lebensmittel zugesprochen werden (und sei es jetzt Soja oder probiotische Joghurts oder Grüntee.....) gegenüber ohnehin skeptisch, genauso, wie dieser Argumentation, dass irgendeine Bevölkerungsgruppe, die dies oder jenes isst, gesünder ist (denn wie jn richtig angemerkt hat, hängt das von vielen Faktoren ab). Überhaupt hängt eine gesunde Ernährung ja wohl nicht davon ab, ob Du jetzt ein bestimmtes Lebensmittel isst, sondern wie ausgewogen sie insgesamt ist.

Also wenn Dir Sojamilch oder andere Sojaprodukte (wie Tofu) schmeckt, spricht doch nichts dagegen, dass Du sie trinkst (würde aber auch die naturbelassene nehmen, die ja sogar in jn's Link im gelben Bereich ist). Aber eben im Rahmen einer abwechslungsreichen und möglichst vollwertigen Ernährung, und nicht als "isoliertes Wunderprodukt".

S0teffki 25 xNrw


hallo

ich trinke auch täglich sojamilch und wollte mal fragen wer das noch täglich trinkt und ob es einigen auch dadurch besser geht?

Plropa{g$andxa


@Steffi 25 Nrw

Was für eine Verbesserung versprichst du dir denn von Sojaprodukten?

???

Smteffi -25 Nrxw


durch den eiweissgehalt,ich finde das sojamilch ein guter eiweisslieferant ist.

jxn


> durch den eiweissgehalt, ich finde das sojamilch ein guter

> eiweisslieferant ist.

Sojamilch liefert lediglich denaturiertes Eiweiß und das in zu hoher Konzentration. Wir benötigen maximal 2-2,5% unserer Nahrung in Form von nativem(!) Eiweiß. Durch die Denaturierung (die übrigens nichts mit den Vorgängen im Magen zu tun hat) verändert sich das Eiweiß. Eine Ernährung damit führt auf Dauer zu degenerativen Erkrankungen. Pottenger hat das mal untersucht und wenn du die Ergebnisse kennst, trinkst du so etwas nie wieder...

S[teffWi i25 Nrw


aber bestimmt nicht wenn man am tag so ein trinkpäckchen davon trinkt. Und meine ganzen ärzte haben es mir sogar empfohlen und gesagt das es gesund sei.wenn man danach gehen würde wie hier so manche reden dürfte man ja gar nichts mehr essen und trinken!!und es trägt auch gut zu meiner gewichtszunahme bei und es schmeckt mir.

CQornstan[tin< 89


Bibiblocksberg13

ich musste vor jahren aufgrund einer milchallergie (nicht laktose-intoleranz) auf soja umstellen und mir geht es bestens.

das kommt darauf an, auf was genau du in der milch allergisch bist.

wer beispielsweise auf milcheiweiss allergisch reagiert, verträgt wahrscheinlich auch keine sojamilch.

Steffi 25 Nrw

aber bestimmt nicht wenn man am tag so ein trinkpäckchen davon trinkt

fast alle trinkpäckchen enthalten sehr viel zucker, und der ist nicht gerade vorteilhaft.

man kann sich über den gesundheitsgrad von ungesüßter sojamilch streiten, jedoch über gesüßte nicht, die ist einfach ungesund.

CNha-Txu


Hm........

Obwohl ich nicht oft Sojaprodukte esse, frage ich mich dennoch, was genau "denaturiertes Eiweiss" ist. Wenn z.B. Getreide zu Brot verbacken wird, denaturiert das Eiweiss auch... Eigentlich ist doch dann JEDES Protein, das nicht in ROHER Form gegessen wird, "denaturiert"...?!

Und ferner: Wie kommt es, dass Menschen aus tofu-essenden Nationen wie China und besonders Japan seit Jahrhunderten so langlebig sind, wenn das doch so gefährlich bzw. ungesund sein soll?

Ich selbst esse vorwiegend roh und nur selten solche Produkte (und dann auch nur in sehr geringen Mengen, z.B. 2 Teelöffel Sojamilch im Kaffee, oder ein paar Würfelchen Tofu in der Suppe). Ich esse sie selten, weil sie mir meistens nicht sonderlich schmecken und weil ich meistens pure Rohkost esse (ca. 70-80%). Aber diese Argumente wie "denaturiert" und "Ursache degenerativer Krankheiten" überzeugen mich nicht so recht.

Und Pottenger...?! Nun ja, er enthielt seinen Katzen jedwede Art von Rohkost vor, ernährte sie AUSSCHLIESSLICH (soviel ich weiss) von gekochter Nahrung, und das haben sie letztendlich nicht überlebt bzw. sie wurden krank und diese Krankheiten setzten sich dann auch in den nächsten Generationen fort. Aber ich habe nirgendwo gelesen, dass Steffi sich ausschliesslich von Sojamilch und gekochter Nahrung ernährt...?!

Schönen Gruss

Cha-Tu

k3nuxff89


als überzeugter Veganer kann ich nur sagen ich leibe Sojamilch!Und mir bekommt sie sehr viel besser als Kuhmilch...

Aber das ist ja von Mensch zu Mensch unterschiedlich, also iss bzw.trink, was dir bekommt.Natürlich nicht maßlos versteht sich @:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH