» »

Vollwertkost

tSuttit_frut+txi


@ Melly

Wenn du im Bioladen bist, dann schau dich dort mal in aller Ruhe um (mach ich immer - mich könnte man dort stehen lassen und irgendwann wieder abholen) und du wirst eigentlich bei jedem zweiten Produkt hängen bleiben und mal genauer schauen, was das denn genau ist. Bei Nudeln ist die Auswahl auch riesig, vorallem, aus was für verschiedenen Getreidearten man Nudeln herstellt.

Butter gibts übrigens auch im Bioladen.

@jn

Hab letztens im Reformhaus in dem ich verschiedenste Milchprodukte gefunden und dann auch Süßrahmbutter, etc. aber was mich stutzig gemacht hat: was soll Biomargerine sein? Kommt mir etwas eigenartig vor, denn Bio kann das dann doch gar nicht mehr sein, so stark wie Margerine normalerweise verarbeitet wird? Oder ist das bei Bio dann sozusagen "wurscht" - hauptsache das Ursprungsprodukt war Bio?

jNn


@Melly

> Ups, ich hab Margarine gegessen und keine Butter

Das haben wir alle mal... ;-)

> und welche Butter sollte man nehmen? Sind die alle gleich

> im Supermarkt?

Ideal wäre eine Sauerrahmbutter aus dem Bioladen, aber aus Vollwertsicht spielt es keine Rolle, welche Butter man nimmt. Man sollte nur wissen, daß "mildgesäuerte" Butter eigentlich ein Imitat ist - sie wird aus Süßrahmbutter hergestellt und künstlich gesäuert, während die echte Sauerrahmbutter eben aus Sauerrahm gemacht wird. Ein weiterer Vorteil der Bio-Butter ist, daß keine Zusatzstoffe zugesetzt werden und die Butter kein Gemisch aus alter und frischer Butter ist, wie im Supermarkt.

jxn


@tutti_frutti

> Oder ist das bei Bio dann sozusagen "wurscht" - hauptsache

> das Ursprungsprodukt war Bio?

Ja, genau so ist das leider... Bei Bio geht es nur um die Schadstoffe, der Verarbeitungsgrad und die Naturbelassenheit spielen dabei überhaupt keine Rolle.

pta,clifiMc_ocean


@ melly

Zu deinem Yoghurteis:

125 ml Sahne, 125 g Yoghurt, 70 g Honig, 2 Eier getrennt

Sahne fast steif schlagen, dann Honig, Yoghurt und Eigelb zugeben. Schlagen bis die Masse fest ist. Eiweiß steif schlagen und unterheben. Ca. 2 Stunden ins Gefrierfach stellen. Zwischendurch aller 15 min vorsichtig umrühren.

Ich hab das REzept selbst noch nicht probiert. Ehrlich gesagt, tue ich mich mit rohen Eiern ziemlich schwer. Hab da echt kein Vertrauen, auch nicht wenn es Bio-Eier sind.

Mal ne Frage an alle Vollwertler hier, was haltet ihr es denn mit rohen Eiern?

Das Umrühren kann dir natürlich eine eigene Eismaschine ersetzen, ich hab aber auch keine. Vorher würde ich andere Sachen investieren bevor ich mir eine hole.

Es gibt aber auch Rezepte ohne Eier:

Erdbeer-Yoghurt Eis

200 g gefrorene Erdbeeren

1 El Honig

1 Becher Joghurt (150 g)

Joghurt und Honig in einem Behälter mit dem Mixer verquirlen. Die gefrorenen Erdbeeren nacheinander in den Behälter geben und mit dem Mixer pürieren. Die Eismasse in eine Schale füllen. Anschließend das Eis entweder schnell aufessen oder, um es noch etwas fester werden zu lassen, zehn Minuten in das Tiefkühlfach stellen.

Letzteres hab ich von hier: [[http://www.rezeptesammlung.net/vollwertindex.htm]]

Da gibt es noch mehr tolle Sachen.

.. noch mal: wenn man zB am Tag nur vollwertiges isst, aber dennoch ca. 3000 Kalorien zusammen kommen (rein hypothetisch), - dann nimmt man trotzdem ab??

.

Nein natürlich nicht. Aber wenn du es richtig machst, wirst du das nie essen. Überleg mal was du bei 3000 kcal zu dir nehmen kannst, ich glaube da würde mir schlecht werden und ich alles wieder rückwärts essen. Da müßtest du ja Sahne oder Butter pur essen, das wäre ja ekelig. Mit normalen Sachen wie Brot oder Gemüse schaffst du das nie, vorher platzt du :-)

Gut bei Nüssen könntest du vielleicht schon schnell in höhere Bereiche kommen, aber die sättigen auch unwahrscheinlich. Wenn du sehr schnell versuchst mit Nüssen 3000 kcal zu essen, das sind so 450 g, könntest du es vielleicht schaffen ohne das dir ekelig wird, aber wer macht das schon. Ich hab mal eines morgens Appetit auf Nüsse gehabt und da es eh kein Mittag gab, mal kräftig zugelangt. Waren vielleicht 200 g. Auch wenn ich erst nicht unbedingt satt war, ich hatte dann was zu tun, war also abgelenkt und es kam den ganzen Tag kein Hungergefühl mehr auf, auch abends nicht. Wenn man also nur isst, wenn man Hunger hat, dürfte man auch von Nüssen nicht zunehmen (falls man sich nicht übervollstopft, bevor das Sättigungsgefühl kommt).

Du wirst sicher bald merken, wie satt Vollwertkost macht. Mich wundert immer wieder wie satt der Frischkornbrei macht, selbst wenn es keine riesige Schüssel ist. Im ersten Moment bin ich immer nicht so richtig zufrieden, und denke "eigentlich könntest du noch was essen", aber ich lasse es, weil ich weiß, in den nächsten STunden nimmt das Sättigungsgefühl dafür ständig zu. Ist total komisch. Ich weiß nicht, ob die Körner irgendwie nachquellen, aber man braucht so schnell nix wieder.

Wie gesagt, schlecht ist es nur, wenn du ein Frust- oder Langeweileesser bist, weil du dann isst, obwohl du keinen Hunger hast, dann hilft auch Vollwert nicht. Höchstens insoweit als ich festgestellt habe, das diese Ernährung einen positiv stimmt, und wie ich oben schon geschrieben hatte, man bessere Laune kriegt und optimistischer wird auf Dauer (nicht gleich nach paar Tagen). Soll heißen, dann ist man vielleicht weniger frustriert als vorher und braucht nicht mehr Frustessen, weil einen schlechte Sachen nicht mehr so schnell runterziehen.

@minimau

.. ... und bei vollwert denke ich mir da bist erstmal ein paar stunden satt, befor du erstmal wieder ans essen denkst.

liege ich da richtig?

.

100%ig richtig

@melly

.. aber dass Fett herzlich willkommen ist, hätt ich mir nicht gedacht.

.

Glaub mir, ich hab mich am Anfang auch unglaublich schwer damit getan, wo ich doch vorher jede Form von Fett am liebsten weggelassen habe. Manchmal fällt es mir jetzt noch schwer beherzt zuzugreifen, aber da ich nicht weiter zunehme, scheint es ja nicht zu schaden, also werden meine Zweifel immer weniger.

Was dein heutiges Essen betrifft: super, wie jn schon schrieb. Finde es auch toll, wie schnell du alles umstellst, du machst ja richtig Nägel mit Köpfen, klasse. Bei mir hat sich das erst so nach und nach gesteigert.

Was ich dir noch sagen möchte, weil du ja auch bißchen abnehmen willst. Wenn es nicht gleich so purzelst wie du denkst, nicht gleich aufgeben. Der Körper braucht erst ne Weile zum umstellen und du wirst auch nicht so wahnsinnig schnell abnehmen, hängt auch von deinem Ausgangsgewicht ab. Es ist ja nicht wie bei ner Diät, wo du erst mal super schnell Wasser verlierst oder Muskeln abbaust, was man natürlich auf der Waage sieht. Dafür nimmst du aber gesund ab und kannst es dann auch halten.

@tutti frutti

.. Hab ich mir diese Woche gekauft. 50g um 2,50 EUR. Die hat ihren Preis, aber es ist nochmal ein riesen Unterschied zur 85%igen. Meine Mutter - die eigentlich fast nur Vollmilchschokolade isst - hat das Gesicht verzogen und nur noch "igitt", "wäh" gesagt. Aber von der braucht man wirklich nur ein Stückchen, das man sich auf der Zunge zergehen lässt. Zerbeissen würd ich das nicht...

.

Danke für die Info. Ich werde meiner Mom eine zu Weihnachten schenken, sie liebt Bitterschokolade und die hat sie auch noch nicht probiert. Vielleicht gibt sie mir ja ne kleine Ecke ab, mich interessiert ja nur mal der Geschmack.

@melly

.. 99%... wusste gar nicht dass es sowas gibt (WO gibt es sowas? in normalen Geschäften??) und wie schmeckt die so?

.

Im normalen Supermarkt hab ich sie noch nicht gesehen, die gibt es in solchen Süßwarenläden (Zuckermäusl, Naschkatze und wie die alle heißen). Im Internet findest du sie sicher auch. Ist von einer Schweizer Firma L..dt, (will hier ja keine Werbung machen).

@jn

.. Bei raffinierten Ölen wird das Öl bspw. zusätzlich durch Lösungsmittel wie Hexan (eine Benzinfraktion) aus den Früchten herausgewaschen und dann hinterher durch chemische Prozesse wieder entfernt.

.

Da kam erst heute wieder was in den Nachrichten, dass in Speiseölen aus dem normalen Supermarkt Weichmacher gefunden wurde.

@tutti frutti

. Wenn du im Bioladen bist, dann schau dich dort mal in aller Ruhe um (mach ich immer - mich könnte man dort stehen lassen und irgendwann wieder abholen) und du wirst eigentlich bei jedem zweiten Produkt hängen bleiben und mal genauer schauen, was das denn genau ist. Bei Nudeln ist die Auswahl auch riesig, vorallem, aus was für verschiedenen Getreidearten man Nudeln herstellt.

..

:-D Dann sind wir ja schon 2, die man da stehen lassen könnte, geht mir nämlich ganz genauso. Außerdem sind die Verkäuferinnen so nett, die Atmosphäre da gefällt mir richtig gut. Die beäugen auch nicht laufend was man da so lange macht, sondern gehen auch mal raus und machen was anderes, gegenseitiges Vertrauen halt, gefällt mir :-)

Ja Nudeln kriegst du im Bioladen, es gibt sie aber auch in großen Supermärkten, in letzterem sowohl Bio, als auch nicht Bio, wobei ersteres natürlich vorzuziehen ist und der Unterschied auch nur paar cent sind.

Die Sorten sind dabei wirklich interessant. Es gibt nämlich auch welche, zum Beispiel mit einem Teil Hirse, die nicht so extrem dunkel sind und auch geschmacklich unterscheiden sich die Nudeln je nach Sorte. Manche sind von den herkömmlichen gelben kaum zu unterscheiden, manche schmecken, na ich würde sagen herzhafter.

Bio-Butter gibt es auch in großen Supermärkten.

@ jn du schreibst nur Sauerrahmbutter,

geht nicht auch Süßrahmbutter, die nehm ich nämlich gern?. Das die mild-gesäuerte nicht so toll ist, weiß ich, aber ich dachte ob reine Sauer- oder Süßrahmbutter ist egal. ???

jxn


@pacific_ocean

> du schreibst nur Sauerrahmbutter, geht nicht auch Süßrahmbutter,

> die nehm ich nämlich gern?.

Doch, die geht natürlich genauso. :-) Auch die mildgesäuerte Butter kann man nehmen, sie ist halt nur keine 'echte' Sauerrahmbutter. Alles weit besser als Margarine...

jxn


@tutti_frutti

> was mich stutzig gemacht hat: was soll Biomargerine sein?

Noch eine kleine Ergänzung dazu: Auch die Margarine aus dem Bioladen ist nichts, was man essen sollte. Margarine wird generell aus pflanzlichen Ölen hergestellt und die sind nunmal bei normaler Temperatur sehr flüssig. Das Fett muß also in jedem Fall gehärtet werden und das geht einher mit der Umwandlung ungesättigter Fettsäuren in gesättigte - und mit der Bildung von sogenannten Transfettsäuren. Das sind Fettsäuren, die es in der Natur nicht gibt und bei denen niemand weiß wie der Organismus langfristig auf sie reagiert.

ppaci&fic_Loceaxn


@ melly

Ich hab gelesen dass man viel Fisch/Fischgerichte in seine Ernährung einbauen soll (eventuell auch als Fleischersatz).

Noch mal zu deiner Frage mit dem Fischkonsum. Also mal Fisch ist sicher okay, ich würde aber nicht zuviel essen. Du hast sicher auch schon davon gehört, dass gerade die Meeresfische sehr belastet sind mit Schadstoffen, von der Überfischung mal ganz zu Schweigen. Hab hierzu einen interessanten Link von greenpeace, da ist sogar ein Online-Fischführer dabei, [[http://de.greenpeace.bimp-asp.de/fische/]]

Ist sehr interessant.

tsutti_f@rutti


@ jn

Danke für die Info, esse aber sowieso keine Margerine. In unserem Haushalts gabs das nie, weil mein Vater das "chemisches Klumpat" nennt. :-) Außerdem schmeckt Margerine meiner Meinung nach ekelhaft.

j5n


@tutti_frutti

> Danke für die Info, esse aber sowieso keine Margerine. In

> unserem Haushalts gabs das nie, weil mein Vater

> das "chemisches Klumpat" nennt.

Dein Vater ist ein schlauer Mann... :-)

> Außerdem schmeckt Margerine meiner Meinung nach ekelhaft

Als das Zeug damals auf den Markt kam, nannten die meisten Leute das "Affenfett"... ;-) Erst die Anti-Butter Propaganda, in der die Butter als angeblicher Verursacher von Arteriosklerose und Herzinfarkt hingestellt wurde, um die Margarineverkäufe anzukurbeln, ändert das. Heute essen die Leute Diätmargarine, um Herzinfarkt zu vermeiden - und wissen gar nicht, daß sie gerade damit zur Entstehung des Herzinfarkts beitragen...

C&h|eriUe22


hallo jn, pacific&co!! *:)

mich nur von Vollwertkost ernähren! Hab mal ne 3 monatige ähnliche kost gemacht, wo ich nur biobäcker-vollkornbrot und keine tierischen produkte usw. .... biogemüse&co essen durfte. Hatte nämlich Pilze im Darm.

Jedenfalls kann ich bestätigen dass man nach 2 wochen auch gar keinen Apetit auf die Sachen hat die auszugsmehl und industriezucker enthalten!

Ich konnte mich an Vollkorn auch richtig sattesse! Hab auch nur 2-3 Mahlzeiten zu mir genommen! Aber bestimmt überm kalorienbedarf, hab aber trotzdem nicht zugenommen.

Als ich mit der diät aufhören durfte, wollte ich weiterhin auf industriezucker verzichten aber meine mutter hielt es für unnormal und überredete mich dauernd zu was süssem worauf ich gar kein apetit hatte!!! Ihr zu liebe as ich die sachen und hab mich wieder an sie gewöhnt :-/

Jetzt wo ich nicht mehr zu hause wohne, wollte ich wieder mehr so essen wie zu der zeit, weil ich mir damals viele neue gerichte einfallen ließ, wie avocadobrotaufstriche mit allem möglichen naturbelassenen sachen... Aber da ich jetzt alleine wohne, kann ich mir die teuren bioprodukte aus dem Reformhaus nicht mehr leisten! Hab schon ne hohe miete usw. ...

Ich kaufe jede woche viel gemüse und esse jeden tag sehr viel davon! VErsuche seit neuestem wieder NUR 2-3 mahlzeiten einzuhalten, aber das mit der integration der ERnährungsweise in meinen altag ist sehr schwer!! Ich hab hier leider auch schon gelesen dass "halbe" Sachen noch schlechter seien als sich nur von fastfood zu ernähren... :-/ Sprich dass man Vollwertkost und die übliche nahrung nicht kombenieren sollte... find ich schade!!

C)heMrie2x2


und noch ne schwierigkeit:

Ich muss in der küche Praktikum machen, und da heist es dann "abschmecken", was zum kochen von puddings, soßen und ungesunden sachen leider dazugehört!

Das würde jn bestimmt nie tun ;-D aber was kann ich da machen...? Ich meine ich kann doch nicht meine Ausbildung hinschmeißen... :-/

pNacifSiBc_ocexan


Sprich dass man Vollwertkost und die übliche nahrung nicht kombenieren sollte... find ich schade!!

naja, ganz so ist es nun auch nicht. Dann hätte ich ja Probleme, denn 100%ig vollwertig ernähre ich mich auch noch nicht. Was du möglichst nicht kombinieren sollst ist Zucker mit Vollkornprodukten, zumindest wenn du es nicht verträgst, manche kriegen davon ja Blähungen oder Krämpfe. Aber manche vertragen es problemlos. Ich glaub ich hab da auch nicht wirklich schlimme Probleme. Auch bei meiner Familie anscheinend keiner. Ich mache ja manchmal Vollwertkuchen und gerade jetzt zur Weihnachtszeit stand manchmal gleichzeitig Stollen auf dem Tisch und die haben natürlich beides gegessen. Aber keiner schien damit Probleme zu haben.

Ansonsten wüßte ich nicht, warum man nicht kombinieren sollte. Aber es ist halt viel besser für die Gesundheit richtig vollwertig zu essen.

Ansonsten kann ich mir auch Biofrüchte nicht unbedingt leisten. Gut die BioMöhren, die ich im Supermarkt kaufen kann, gehen preislich noch. Und manchmal haben die im Bioladen Früchte im Angebot, dann nehm ich dort auch mal welche. Jetzt hatte wir immer noch Äpfel aus dem Garten, sind aber letzte Woche leider alle geworden. Ansonsten muss es erstmal das herkömmliche Früchteangebot tun. Bei Butter nehme ich noch Bio, bei Trockenfrüchten, Nudeln, Getreide, Sprossensaaten und Sahne. Im Internet kann man sehr günstig Bio-Cashewnüsse kaufen, ist billiger als im Laden, allerdings ist es dann Bruch, also keine ganzen Nüsse, aber das ist mir egal.

wie avocadobrotaufstriche

gab es bei mir heute, avocado mit saurer Sahne püriert, etwas Salz und Schnittlauch sowie einem Schuss Essig damit sie nicht so unansehnlich braun wird (Zitrone verändert den Geschmack so stark finde ich und hält das braune auch nicht so wirklich fern). Jedenfalls ist die Creme echt lecker.

Ich muss in der küche Praktikum machen, und da heist es dann "abschmecken", was zum kochen von puddings, soßen und ungesunden sachen leider dazugehört!

Das würde jn bestimmt nie tun aber was kann ich da machen...? Ich meine ich kann doch nicht meine Ausbildung hinschmeißen...

Ja das ist ungünstig. Aber wenn du dich sonst gesund ernährst, sicher nicht so schlimm. Lernst du Koch? Vielleicht kannst du ja mal in nem Vollwertrestaurant anfangen, wenn du fertig bist. Die sieht man jetzt immer häufiger oder ich achte jetzt mehr drauf als früher, weiß nicht.

jxn


@cherie22

Hallo Cherie, :-)

> Als ich mit der diät aufhören durfte, wollte ich weiterhin auf

> industriezucker verzichten aber meine mutter hielt es für

> unnormal und überredete mich dauernd zu was süssem

Oha, das habe ich auch noch nicht gehört. Die meisten Mütter wissen doch heute, daß Zucker schlecht ist. Vor 40 Jahren war das noch anders, da war man dank entsprechender Werbung noch der Meinung, daß Zucker ein ganz tolles Nährmittel ist, weil er ja so rein und konzentriert ist. Oder hatte deine Mutter nur Angst, daß du dich damit von anderen absonderst?

> weil ich mir damals viele neue gerichte einfallen ließ, wie

> avocadobrotaufstriche

Hmm, lecker. Das auf einem frisch gebackenen Vollkorbrot... :-)

> Aber da ich jetzt alleine wohne, kann ich mir die teuren

> bioprodukte aus dem Reformhaus nicht mehr leisten!

Vielleicht gibt es in eurer Nähe ja einen Bauern, der direkt ab Hof verkauft, das ist preiswerter. Ansonsten gibt es mittlerweile auch bei Discountern Obst und Gemüse preiswert in Bioqualität. Oder vielleicht lieferte eine Gemüsekiste bei euch aus, die sind oft auch preiswerter als das Reformhaus oder der Bioladen.

> Ich kaufe jede woche viel gemüse und esse jeden tag

> sehr viel davon!

Super. :-) Getreide auch?

> VErsuche seit neuestem wieder NUR 2-3 mahlzeiten

> einzuhalten, aber das mit der integration der ERnährungsweise

> in meinen altag ist sehr schwer!!

Woran klemmt es denn? Vielleicht fällt uns ja etwas ein...

> Ich hab hier leider auch schon gelesen dass "halbe" Sachen

> noch schlechter seien als sich nur von fastfood zu ernähren...

Nein, das ist nicht so. Je höher der Anteil naturbelassener Nahrungsmittel in der Ernährung ist, umso besser. Es gibt da kein Schwarz/Weiß.

> Sprich dass man Vollwertkost und die übliche nahrung nicht

> kombenieren sollte... find ich schade!!

Natürlich kannst du das kombinieren. Das einzige Problem dabei ist, daß Vollkornprodukte durch Fabrikzucker unverträglich werden - das gibt dann Blähungen. Bei empfindlichen Personen wird dadurch auch die Frischkost unverträglich. Wenn du aber sowieso keinen Fabrikzucker ißt, dann kann das bei dir sowieso nicht passieren. Ansonsten kannst du lustig vollwertiges mit konventionellem kombinieren, das hat keine Nachteile. Die vollwertigen Nahrungsmittel sind ja nichts anderes als die konventionellen, sie sind nur nicht so stark verarbeitet.

> Ich muss in der küche Praktikum machen, und da heist es

> dann "abschmecken", was zum kochen von puddings, soßen

> und ungesunden sachen leider dazugehört!

*aargh* ;-)

> Das würde jn bestimmt nie tun aber was kann ich da machen...?

Ich hätte da als Vegetarier sowieso ein ethisches Problem, wenn Fleischgerichte auf dem Plan stehen. In dem Fall würde ich versuchen einen Ausbildungsplatz in einem Betrieb zu finden, der vollwertig kocht. Aber die muß man auch erstmal finden..

> Ich meine ich kann doch nicht meine Ausbildung hinschmeißen...

Das kannst du schon, es ist nur die Frage, ob es dir das Wert ist. Aber du kannst das ja unter dem Aspekt "Augen zu und durch" sehen, so ein Praktikum dauert ja nicht lang. Oder machst du eine Ausbildung zur Köchin?

CHher ie22


Danke Pacific!! @:)

Ich liebe avocados!! und cashewkerne super energielieferanten beim lernen..

Vollkornnudeln esse ich auch gern. Am liebsten Al arabiata mit peperoni... irgendwie macht ne warme malzeit zufriedener als nur brot. Da ist dieses befriedigende Gefühl vorhanden... x:) man ist auch seelisch satt...

leider leg ich leicht zu wenn ich oft nüsse esse... schade eigentlich...

CNheriej2x2


hi jn!

*:)

Danke für die antwort... WOW... is viel! WArt mal ich muss mich erstma runterlesen... dann schreib ich dir zurrück!! ;-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH