» »

Vollwertkost

paac_ificu_*ocexan


1 kg Waldhonig direkt von der "Quelle" (Imker selbst) geschenkt

Du hasts gut, du hast wohl einen Imker im Bekanntenkreis oder in der Verwandschaft? Vitmain B kann halt nie schaden ;-) Ist bestimmt interessant, wenn man mal hinter die Kulissen schauen kann.

t6uttiO_Efru>ttxi


Der Opa von meinem Freund ist Imker und nachdem wir diese Woche wieder bei ihnen waren und ich gefragt wurde, ob ich Honig brauche, hab ich natürlich nicht nein gesagt. Kann mir ja auch aussuchen welche Sorte ich haben möchte. Jetzt hab ich noch 1/2 kg Cremehonig zu Hause, den ich Anfang November bekommen habe und 1/2 kg Waldhonig (1/2 kg hab ich meinem Opa geschenkt) von diesmal. :-) Da weiß ich wenigstens auch was ich mir aufs Brot schmiere und dass es wirklich guter Honig ist.

p2aOcific_3oceaxn


@ träumchen

hier ist es noch besser erklärt, was vollwertkost ist: [[http://www.vollwertleben.info/html/vollwert-forum.html]]

Unter der Ruprik Vollwertinformationen findest du dann das passende.

thräumfchen


hi,

danke für eure antworten !! :)*

t;utNtiR_fruxtti


Mal eine Frage zum Frischkorngericht. Hab mir heute zum Frühstück mal wieder eines gemacht...ist es denn normal, dass der Apfel mengenmäßig mehr ist, als die Haferflocken. Hatte 5 EL Haferflocken, 1 kl. Apfel, 1 Grapefruit, 1 TL Honig und ein paar Mandeln. Es stört mich ja nicht, wenn es so ist, aber stimmt das denn so? Sahne hab ich eigentlich nie drin, weil ich keinen Becher aufmachen will für das bisschen. Esse ja nicht täglich das Frischkorngericht.

pkacKific__o,cexan


Jo, ist bei mir ganz genauso. Stört mich aber nicht. Ist wahrscheinlich auch noch ein Unterschied von der Größe der Äpfel her, da gibt es ja mini-Dinger und halbe Fußbälle. Ich nehme gerne etwas große, da ist man schneller satt. Ich glaub ich hatte schon davon geschrieben, dass bei mir der Frischkornbrei direkt nach dem Essen nicht richtig satt macht, aber hinterher wird man auf einmal voller und voller und braucht so schnell nichts wieder. Damit ich aber auch direkt nach dem Essen zufrieden bin, mach ich viel Apfel rein, Äpfel sättigen ja bekanntlich.

truttji_fr%utti


Ich hab hingegen das Gefühl, nachdem ich den gegessen habe zu fast zu platzen. Das lässt dann aber meist bald nach und ich bin "normal satt".

txuttEi_fr'uxtti


Nächste Frage: :-)

Wie bereitet ihr Sprossenkeimlinge denn so zu? Hab mir gerade welche mit Essig und Olivenöl gemacht, wie einen Salat. Was für Möglichkeiten gibts denn noch?

pMacifCic_wocean


Ich rühre meine Sprossen in alle möglichen Salate rein, ich esse fast keinen mehr ohne Sprossen.

Getreidesprossen verarbeite ich unter anderem auch zu Frischkornbrei.

Reine Sprossensalate mach ich selten. Manchmal eß ich Linsensprossen mit saurer Sahne. Ich lasse dazu immer verschiedene Linsenarten keimen, weil das so schön bunt ist, also grüne, rote, schwarze, Beluga,...Linsen. Die erinnern geschmacklich bissl an Zuckerschoten. Noch mehr nach Zuckerschoten schmecken Mungobohnen finde ich. Entfernt ihr das grüne von den Mungobohnen? Manche machen das wohl, weil es angeblich bitter ist. Ich finde das aber nicht. Die werden erst bitter, wenn man sie länger als 3-4 Tage keimen läßt. Ich finde gerade das Grüne/Weiße sieht so richtig appetitlich in Salaten aus. Die isst sogar der Rest der Familie gerne, während die Getreidekörner nicht jeder drin haben will. Vielleicht geht jetzt meine Phantasie mit mir durch, aber ich finde Weizensprossen sehen aus wie Mini-Varianten von Tintenfischen so mit den 5 Trieben als Tentakel und ein langer ovaler Körper. Die Roggensprossen erinnern mich immer an vollgesogene Zecken, die ich beim Hund manchmal rausmach, zumindest die Farbe erinnert sehr daran, die Beine wären für eine Zecke bißchen lang. (Ich hoffe ich verderbe hier keinem den Appetit -grins-). Mich stört das Aussehen nicht, ich finde es nur witzig.

Getreide, Linsen und Mungobohnen lasse ich am liebsten keimen, da sie am einfachsten zu handhaben sind und man nach etwa 3 Tagen ernten kann. Den ganzen Kleinkram wie Radieschen und Senfkörner mag ich zwar geschmacklich, der verstopfen aber gerne die Löcher des Keimapparates. Hab deswegen schon Fliegengitter zwischengelegt, aber ich weiß nicht ob man das machen sollte, weil das ja eigentlich nicht für Lebensmittel gedacht ist und ich weiß nicht, ob das nicht irgendwelche schädlichen Stoffe abgibt, wenn es feucht ist. Die kleinen mache ich gerne in Hüttenkäse mit Leinenöl und lasse das ganze über Nacht ziehen, das nimmt dann den Geschmack schön an.

Kresse und Alfalfa dauern immer so lange, sehen aber auch schön aus, zum Beispiel auch im Reis oder einfach aufs Brot.

Du kannst dir auch einen Shake aus Sprossen mixen, da sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt. Bissl Sahne mit Wasser verdünnen oder Yoghurt bzw. Quark nehmen und dann entweder herzhaft würzen oder Honig rein.

tnutti_ fru1tti


Diesmal hatte ich Mungobohnensprossen, Bambussprossen und gestiftelte Karotten. Vor einiger hatte ich nur Mungobohnen, die aber sehr erdig geschmeckt haben, keine Ahnung wieso.

Danke für die Anregungen. :-)

p9acifhic_oc]ean


Erdig haben die noch nie geschmeckt. Weiß aber auch nicht woran das bei dir liegen könnte. Vielleicht waren die Mungobohnen schlecht gelagert, dass sie irgendwie schon alt oder muffig waren. Nimmst du Bio-Samen? Naja bei Mungobohnen sehr wahrscheinlich, in Nicht-Bio hab ich die noch nie gesehen.

Bambussprossen? Selbst gekeimt oder aus dem Glas? Den Samen dazu hab ich nämlich noch nie gesehen.

Hat jemand Erfahrung beim Dinkel keimen? Ich nehm den nicht gerne, weil der irgendwie so schnell sauer wird. Letztens hatte ich sogar Schimmel drauf, und er schmeckte super sauer (hab leider noch gekostet, weil der Schimmel noch so fein war und ich ihn erst nicht gesehen habe). Dinkel enthält viel Eiweiß oder? Jedenfalls kommen beim Keimen immer solche weißen Tropfen raus, fast wie Milch, ich denke mal die lassen das so schnell sauer werden.

pEaci@fic_oxcean


Oje, Ausdruck Note 5, setzen. Man sollte so spät abends immer noch mal nachlesen, was man da so schreibt, noch mehr Wiederholungen gehen ja schon gar nicht. 8-)

t*utti_ifrutti


Die Mungobohnen waren damals aus dem Glas und die Bambussprossen heute auch, da hab ich auch noch nie Samen dazu gesehen, noch dazu tu ich mir sehr schwer beim keimen lassen. Die perfekte Anleitung bzw. den "richtigen Dreh" hab ich wohl dafür noch nicht heraussen - leider. Finde es aber interessant, dass gekeimte Samen immer öfter in Supermärkten angeboten werden. Vor nicht all zu langer Zeit hätte einen der Verkäufer wohl ziemlich seltsam angesehen und auf die Abteilung mit dein Gläsern und Konserven verwiesen.

p.acifiCc_ocCean


Ach so du hast die gar nicht selber keimen lassen. Na dann wundert es mich nicht, dass die erdig schmecken. Ich hab mir bevor ich selber mit züchten anfing einmal Mungobohnen fertig gekeimt gekauft, die waren bitter, kein Vergleich zu den selbst gemachten. Wahrscheinlich waren deine zu feucht gehalten und schon muffig.

Schaust du bei den Bambussprossen auch aufs Glas ob da kein Zucker drin ist? Häufig ist das nämlich so bei Konserven. Ich hatte auch mal welche aus dem Glas und hab sie furchtbar sauer und auch leicht bitter in Erinnerung.

Was bereitet dir denn genau Probleme beim Keimen, vielleicht kann ich dir ja helfen? Am meisten Vitamine haben die selbst gezogenen und da weißt du auch was auf deinem Teller landet.

pxacifigcB_oPceaxn


Ach so du hast die gar nicht selber keimen lassen. Na dann wundert es mich nicht, dass die erdig schmecken. Ich hab mir bevor ich selber mit züchten anfing einmal Mungobohnen fertig gekeimt gekauft, die waren bitter, kein Vergleich zu den selbst gemachten. Wahrscheinlich waren deine zu feucht gehalten und schon muffig.

Schaust du bei den Bambussprossen auch aufs Glas ob da kein Zucker drin ist? Häufig ist das nämlich so bei Konserven. Ich hatte auch mal welche aus dem Glas und hab sie furchtbar sauer und auch leicht bitter in Erinnerung.

..noch dazu tu ich mir sehr schwer beim keimen lassen..

Was bereitet dir denn genau Probleme beim Keimen, vielleicht kann ich dir ja helfen? Am meisten Vitamine haben die selbst gezogenen und da weißt du auch was auf deinem Teller landet.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH