» »

Vollwertkost

jPn


@arbitrage

> Eine Frage noch, wenn ich jetzt irgendwas mit Mehl machen

> will - muss ich das dann immer quasi frisch mahlen?

Das wäre ideal. Alternativ kannst du dir das auch im Bioladen frisch mahlen lassen, das sollte man dann aber in den nächsten Tagen aufbrauchen.

> Da reicht es dann nicht einfach Vollkornmehl z.B. im

> Supermarkt/Bioladen oder so zu kaufen?

Leider nicht. Die Vitalstoffe sind anfällig für den Luftsauerstoff und so verliert das Mehl sehr schnell an Wert. Nach rund zwei Wochen ist es nicht mehr viel besser als normales Auszugsmehl.

p2acificP_oceaxn


Muss hier noch mal meine Frage von Seite 31 posten, die ist hier irgendwie untergegangen:

Übrigens hab ich auch mal wieder eine Frage. Es gibt im Bioladen Honig mit Apfel-Zimt oder mit Holunder oder mit Sanddorn, Kinderhonig gibt es wohl auch noch mit anderen Früchten. Wie vollwertig ist das? Ich meine das Obst ist doch sicher vorher gekocht wurden. Kann man das bei der geringen Menge vernachlässigen? Lecker ist es nämlich, zumindest das Apfel-zimt was ich bisher probiert habe.

t'igUerixn


noch eine frage

sollte man nicht obst eine gewisse zeit vor dem "richtigen" Essen essen, weil es viel leichter verdaut wird und sonst (wenn man es nach oder mit dem Essen isst) Teile des schwerer verdaubaren Essens mit in den Darm reisst? Wie ist das dann beim Frischkornmüsli? Ist das Getreide nicht viel schwerer verdaubar als der Apfel darin? Rutschen dann nicht Teile des Getreides, die noch nicht bereit sind, mit dem Apfel in den Darm?

jEn


@pacific_ocean

> Ich meine das Obst ist doch sicher vorher gekocht wurden.

> Kann man das bei der geringen Menge vernachlässigen?

Ja, das spielt bei den geringen Mengen keine Rolle. Honig sollte man sowieso nur als Gewürz ansehen und in entsprechenden Mengen verwenden.

> Lecker ist es nämlich, zumindest das Apfel-zimt was

> ich bisher probiert habe.

Stimmt, das habe ich auch im Schrank stehen.. :-)

jTn


@tigerin

> sollte man nicht obst eine gewisse zeit vor dem "richtigen"

> Essen essen, weil es viel leichter verdaut wird und sonst

> (wenn man es nach oder mit dem Essen isst) Teile des

> schwerer verdaubaren Essens mit in den Darm reisst?

Das kannst du natürlich machen, aber warum willst du dir Regeln auferlegen für etwas, das keine gesundheitlichen Nachteile hat oder Beschwerden verursacht? Unser Organismus hat damit kein Problem - wichtig ist nur, daß die Frischkost vorher im Magen ankommt.

> Wie ist das dann beim Frischkornmüsli? Ist das Getreide

> nicht viel schwerer verdaubar als der Apfel darin?

Beides ist unerhitzt, da gibt es keine Unterschiede in der Verdaulichkeit. Der Apfel ist im Grunde sogar schwerer verdaulich, weil er mehr Glukose enthält und die erhöht die Verweilzeit im Magen. Aber darüber muß man sich nicht wirklich Gedanken machen. Unser Organismus ist viel schlauer als wir denken...

tXigwerixn


ok, danke jn. dachte nur, dass vielleicht dass vollkorn nicht richtig verwertet werden kann, wenn es vorzeitig "aus dem magen gerissen wird" und dann quasi unverdaut wieder rauskommt.

jxn


@tigerin

> ok, danke jn. dachte nur, dass vielleicht dass vollkorn nicht

> richtig verwertet werden kann, wenn es vorzeitig "aus dem

> magen gerissen wird" und dann quasi unverdaut wieder

> rauskommt.

Die Kohlenhydratverdauung (und Getreide ist ja im wesentlichen eins) beginnt ja bereits im Mund und wird dann erst im Zwölffingerdarm fortgesetzt. Der Magen hat da keine Bedeutung, dort werden nur Fette und Eiweiße vorverdaut.

a:rbiptmra8gxe


So, die erste Portion Naturreis war ja schon mal lecker ;-) ist wahrscheinlich der untere Rand der Vollwertkost, aber man soll ja langsam anfangen :-)

Jetzt geh ich mal nach ner Mühle schauen *:)

a*rbimtragxe


wo bekommt man denn Getreidemühlen her (außer übers Internet)?? :-(

jxn


@arbitrage

Das Internet ist bei Getreidemühlen tatsächlich die einfachste Lösung. Oft werden sie auch in Bioläden verkauft, sind dort aber eventuell ein paar Euro teurer. Man kann sie aber auch direkt bei den Herstellern kaufen, wenn da einer in der Nähe ist.

a6rbit$ragxe


so, hab jetzt eine Mühle im Bioladen bestellt - vorrätig haben die nämlich keine (zumindest keiner der Läden in denen ich war). Das Geschäft läuft wohl zu schlecht, weil die Leute sich zwar beraten lassen, aber dann billiger im Internet bestellen.

Hoffentlich kommt sie vor dem Wochenende an :-) bin schon gespannt aufs erste Brot.

morgen wollte ich mal den Frischkornbrei probieren ... ob ich das Getreide im Mixer klein machen kann? Zumindest solange bis ich die Mühle hab??

heute morgen gabs einen "Powerdrink" :-) irgendwas mit Hafer, Wasser, Sahne und Obst gemixt. War eigentlich ganz lecker *staun* und hat auch ganz gut gesättigt.

*:)

m]uck_elbxiene


sagt mal, wie "vollwertig" sind eigentlich sauer eingelegte gemüse (saure gurken, saure paprika, etc...)?

ich nehme mal an, nicht sonderlich, oder?

(fällt mir nur interessehalber gerade ein, da ich den sauerkram für mein leben gern esse :-) )

mb

jxn


> so, hab jetzt eine Mühle im Bioladen bestellt

Welche hast du denn genommen?

> Das Geschäft läuft wohl zu schlecht, weil die Leute sich zwar

> beraten lassen, aber dann billiger im Internet bestellen.

Ja, das Schicksal haben viele kleine Händler. Das rächt sich aber spätestens, wenn man mal Reparaturen hat. Die meisten lehnen mittlerweile ja Service für Geräte ab, die anderswo gekauft wurden - oder lassen sich das kräftig bezahlen.

> Hoffentlich kommt sie vor dem Wochenende an bin

> schon gespannt aufs erste Brot.

Ich würde vielleicht nicht gleich mit einem Sauerteigbrot anfangen.. ;-) Hast du denn schon ein Rezept?

> morgen wollte ich mal den Frischkornbrei probieren...

> ob ich das Getreide im Mixer klein machen kann?

Wenn der Mixer das schafft, geht das. Mach es aber nicht zu klein - wenn es fast Mehl ist, dann ist das ganze eher pappig. Grob mit mittelfrein schroten reicht da schon. Je nach Mixer kann es dir höchstens passieren, daß die eine Hälfte schon Mehl ist und die andere Hälfte noch ganze Körner - das passiert mit der Mühle dann nicht.

> heute morgen gabs einen "Powerdrink" irgendwas mit Hafer,

> Wasser, Sahne und Obst gemixt. War eigentlich ganz lecker

> *staun* und hat auch ganz gut gesättigt.

Seltsamerweise können sich die wenigsten vorstellen, daß rohes Getreide in irgendeiner Form schmecken könnte. Ich bin beim ersten Mal auch eher mißtrauisch an das Frischkorngericht gegangen, aber das schmeckte dann auch sehr lecker. Das geht wohl jedem so... ;-)

pBaci1fic_oxcean


Hallo muckelbiene *:)

sagt mal, wie "vollwertig" sind eigentlich sauer eingelegte gemüse (saure gurken, saure paprika, etc...)?

ich nehme mal an, nicht sonderlich, oder?

Nein, dürfte nicht sehr vollwertig sein. Wenn du auf die Zutatenliste schaust, ist das schlimmste daran der Zucker, wobei es auch welche mit Süßstoffe gibt, aber das Zeug ist ja auch nicht wirklich besser. Dann sind die Gurken in Gläser eingelegt und stehen in der Regel lange rum, Vitamine dürften somit auch nicht mehr drin sein. Milchsaure Gurken stehen in der Kollathtabelle ja in Spalte 3, aber ich schätze mal das gilt nur, wenn kein Zucker dran ist, sonst dürfte es wohl Spalte 5 sein.

Ich persönlich mag die eingelegten Knoblauchgurken auch und ganz selten esse ich auch mal eine, von Ausnahmen fällt man ja nicht gleich um.

Weiß jemand von Euch was die milchsauren Gurken sind, die in Spalte 3 der Kollathtabelle stehen oder wie man die herstellt bzw. wo man die kaufen kann?

m|uc(kelbIiexne


hallo pacific_ocean,

also bei wikipedia hab ich das gefunden:

Salzgurken, regional auch als Saure Gurken bekannt, sind durch Milchsäuregärung haltbar gemachte Gurken. Sie wurden schon in der römischen Antike geschätzt und sind heute hauptsächlich östlich einer gedachten Linie von Berlin nach Wien (Salzgurkenmeridian) im gesamten östlichen Europa und Russland verbreitet. Salzgurken sind reich an Vitaminen und Mineralstoffen.

mehr zur herstellung hier:

[[http://de.wikipedia.org/wiki/Salzgurke]]

also scheint mein saures gürkchen doch nicht so übel zu sein?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH