» »

Vollwertkost

p`acSific_oxcean


Übrigens hier auch mal ein Link, allerdings wirst du einige REzepte etwas abwandeln müssen, damit sie vollwertig werden:

[[http://www.chefkoch.de/rezept-suche.php?Suchbegriff=Fenchel]]

t;ig}eroin


fenchel

roh mit salz

roh im salat

mit öl und gewürzen im ofen

in der pfanne andünsten und als beilage

mit anderen gemüse in der pfanne andünsten und als "sauce" für pasta, reis usw.

utRzaenLLxe


re

Gut,danke,ich hatte gehofft,dass man den auch roh essen kann. Nicht mal das wusste ich. :-p

h'olygphoxst


fenchel in wenig wasser kurz blanchieren ,

passierte tomaten würzen , mit ziegenfrischkäse und semmelbrösel vermischen.

fenchel in eine auflaufform geben , tomatenmischung darüber , im ofen überbacken.

sehr lecker.

lg

holy

jxn


@Urzelle

> Gut,danke,ich hatte gehofft, dass man den auch

> roh essen kann. Nicht mal das wusste ich.

Wollen wir noch einen draufsetzen? ;-)

Auch roh eßbar sind bspw.: Wirsing, Blumenkohl, Rosenkohl, Rotkraut, Weißkraut, ...

Also eigentlich fast alles. Es ist nur eine Frage des Anrichtens.

p/acinfic_oc8ean


Ich war auch überrascht was alles roh möglich ist. Mal so ne Gegenfrage, was darf man eigentlich nicht roh essen? Mir fallen spontan nur alle Bohnensorten bis auf Mungobohnen ein. Ach ja Kartoffeln und einige Pilze auch noch.

hAo^lyg|host


krautsalat und blumenkohlsalat sind ebenfalls sehr lecker.

aKrbiftragxe


Muss man bei der Zubereitung von Bohnen irgendwas beachten? Oder wirft man die einfach in ne Topf und kocht/dünstet sie?

pWaciGfic_1oceaxn


Nein, nicht das ich wüßte, hauptsache sie werden nicht roh gegessen.

a.rbit+rage


hab mal ne andere Frage :-)

bei den Rezepten die in meinem Vollwertbuch stehen, wird z.B. bei Pizzateig geschrieben, dass man den fertigen Teig sofort aufs Backblech schmieren soll ... wenn ich den Teig nach Anweisung zubereite hat er aber keine Konsistenz, dass ich ihn schmieren könnte ;-)

finde das verwirrend *g*

muss ich mehr Wasser nehmen, damit ein zähflüssiger Teig entsteht ???

Und noch ne Frage *g*

wollte am WE evtl STreuselkuchen backen - mein damaliger (natürlich nicht vollwertiger) Versuch war leider viel zu trocken :-( kann ich das irgendwie verhindern? ist dann zuwenig Flüssgkeit im Teig?

pLacif.ic_uocean


Hallo arbitrage,

bei den Rezepten die in meinem Vollwertbuch stehen, wird z.B. bei Pizzateig geschrieben, dass man den fertigen Teig sofort aufs Backblech schmieren soll... wenn ich den Teig nach Anweisung zubereite hat er aber keine Konsistenz, dass ich ihn schmieren könnte

Ist doch bestimmt ein Hefeteig oder? Den sollte man eigentlich nicht schmieren können. Wenn er zu feucht ist, braucht er beim BAcken ewig und die Sachen obendrauf verbrennen dir schon. Es sollte ein schöner weicher Hefeteig sein, das reicht. Kannst ja mal das Rezept einstellen, dann schauen wir mal. Muss sich wie weiche Knete anfühlen.

Und noch ne Frage *g*

wollte am WE evtl STreuselkuchen backen - mein damaliger (natürlich nicht vollwertiger) Versuch war leider viel zu trocken kann ich das irgendwie verhindern? ist dann zuwenig Flüssgkeit im Teig?

Das Problem hatte ich auch, nicht nur bei Kuchen, sondern insbesondere auch bei Brot. Deshalb mache ich jetzt immer ein Quellstück, d.h. ich weiche das Mehl am Abend zuvor in kaltes Wasser ein. Damit hab ich super Ergebnisse erzielt. Bei Hefeteig nehm ich dann mit Wasser verdünnte Sahne zum einweichen, wer will kann auch Milch nehmen. Aber immer aufpassen, dass man das von der im Rezept angegebenen Flüssigkeit abzieht (es ist aber meist so das man so 50-100 ml mehr als im Rezept angegeben braucht). Jedenfalls quillt das ganze wunderbar aus und wird nach dem Backen dann nicht mehr so schnell trocken. Die Kleie zieht sonst nämlich nachträglich noch ganz schön Flüssigkeit.

aArb<itrxage


Ist doch bestimmt ein Hefeteig oder? Den sollte man eigentlich nicht schmieren können. Wenn er zu feucht ist, braucht er beim BAcken ewig und die Sachen obendrauf verbrennen dir schon.

genau das hab ich mir nämlich auch gedacht. Bin grad nicht zu Hause - aber später stell ich das Rezept mal rein.

Danke für deine Kuchentipps :-) werde ich dann mal ausprobieren.

a2rbiatraxge


Pizza (aus die vitalstoffreiche VOllwertkost nach Bruker):

1 Würfel Hefe in einer Tasse Wasser auflösen - 500gr VOllkornmehl , 1Tl Salz, 3-4EL Öl dazugeben und verkneten. Teig sofort auf ein gefettetes Backblech streichen - am besten mit nassen Händen.

So lautet das Rezept ... aber wie gesagt, beim NAchkochen kam ein ganz normaler Pizzateig raus ... und das mit dem Streichen steht bei vielen Hefeteigen hier :-/

p,acifHic_ioc}eaxn


Ich schätze mal hier kommt es ziemlich auf die Größe der Tasse an. Normalerweise wird bei 500 g Mehl 1/4 Liter genommen, allerdings gilt das bei Weißmehl, bei VK würde ich mehr nehmen, sonst wird es wirklich trocken. Auf alle Fälle ist das zu wenig Flüssigkeit um streichen zu können. Ich glaube eher, der Autor meinte halt einfach den Teig aufs Blech ausbreiten/ausrollen, war vielleicht ungeschickt ausgetrückt.

t>ige1rin


ich hab auch mal wieder eine frage..

wenn ich mal zu viel flocke oder schon am vortag, sollte ich die flocken dann eher im kühlschrank aufbewahren, damit sie länger halten oder besser bei raumtemperatur (geschmacksverlust, ranzig werden)?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH