» »

Muss unbedingt zunehmen, wer kann mir tipps geben

LhuckyL@oosxer hat die Diskussion gestartet


also da ich mich nie damit auseinandergesetzt habe ,habe ich keine ahnung wie ich mich am besten ernähren soll um zuzunehmen...könnte tausend bücher lesen aber dafür habe ich die zeit nicht....wer kann mir ein guten ernährungsplan geben wo man einfach zunehmen muss....danke im vorraus

Antworten
jbn


Wieviel wiegst du denn bei welcher Größe? Hast du schon immer zuwenig gewogen oder kam das erst mit der Zeit?

T8racBhexmys


Wieso musst du unbedingt zunehmen?

Es ist sicherlich auch keine Lösung deinen Körper mit ungesunden Sachen zu schaden, das wird er dir sonst in 20 Jahren mit Diabetes, Arteriosklerose o.ä. danken. Wenn du von Natur aus wenig wiegst, ist das sicherlich dein Normalgewicht, an dem du nicht viel ändern kannst. Mit Sport kannst du ja Muskeln aufbauen, die deinem Körper dann ein "männlicheres" Aussehen geben, falls es das ist was dich stört.

c[ocaLla%dxa


flüssignahrung zusätzlilch

hey, ich muss jetzt auch zunehmen. (aber wahrscheinlich aus anderen gründen als du). alle sagen immer nur "du musst mehr essen" ja danke- tolle idee. Wenn man satt ist ist man halt satt. Ich hab den tip bekommen, es mit flüssignahrung zu probieren. es hat bei vielen schon geholfen. also 2-3x am tag was richtig kalorienreiches zusätzlich trinken. kein saft oder so sondern was, wo richtig was drinsteckt. heiße Schokolade mit Sahne, starker Kakao halb Milich/halb Sahne, bananenshake mit schokostreuseln, geschmolzenes speiseeis mit irgendwas aufgemischt etc.

jxn


@cocalada

> kein saft oder so sondern was, wo richtig was drinsteckt.

> heiße Schokolade mit Sahne, starker Kakao halb Milich/halb

> Sahne, bananenshake mit schokostreuseln, geschmolzenes

> speiseeis mit irgendwas aufgemischt etc

Ja, klasse Idee. Wenn du Pech hast, verschlimmerst du das Untergewicht damit noch mehr.

Dein Untergewicht hat - wenn es nicht angeboren ist - eine Ursache, einen Grund. Dieser Grund liegt ganz sicher nicht darin, daß du zuwenig zu essen bekommst und deshalb unter Kachexie leidest. Also ist 'mehr essen' oder 'mehr Kalorien' logischerweise auch nicht die Lösung des Problems, weil die Ursache damit nicht beseitigt wird. Wenn du zu den Leuten gehörst, deren Untergewicht auf eine Stoffwechselstörung zurückgeht, dann sind gerade solche minderwertigen hochkalorischen Nahrungsmitteln ideal, um die Stoffwechselstörung zu verschlimmern.

X;3my


Dieser Grund liegt ganz sicher nicht darin, daß du zuwenig zu essen bekommst

Oh doch, sowas kommt schon sehr oft vor. Bei vielen fällt schonmal ein Mahlzeit (meist morgens oder mittags) komplett weg oder sie essen gar nur abends überhaupt was richtiges.

Untergewicht durch eine Stoffwechselstörung ist extrem selten.

clocalVaxda


warum nicht?

also wie ich mein untergewicht damit verschlimmere hab ich nicht verstanden. diese flüssignahrung zusätzlich bringt mehr kalorien und mehr fett. von obst wird man halt nicht dicker. dass man nicht ausschießlich davon leben soll ist klar. zu einer ausgewogenen ernährung zusätzlich dazu muss das doch was bringen. meine therapeutin hat mir den tip gegeben. ich denke, dass die eine gewisse ahnung hat. eine magersüchtige hat es so auch geschaft, zuzunehmen.

j8n


@cocalada

Besser spät als nie... ;-)

> also wie ich mein untergewicht damit verschlimmere hab ich

> nicht verstanden.

Ich habs ja auch noch nicht erklärt.. ;-)

> diese flüssignahrung zusätzlich bringt mehr kalorien und mehr

> fett.

Wenn du das als Untergewichtiger schonmal ausprobiert hast, dann wirst du merken, daß du damit nicht zunimmst, sondern auf Dauer sogar noch mehr abnimmst.

Dauerhafte Gewichtsabweichungen haben ursächlich nie etwas mit Kalorien zu tun, deshalb sind hochkalorische Nahrungsmittel auch nicht geeígnet, das Problem zu lösen.

Gewichtsabweichungen habe ihre Ursache in der Regel in Stoffwechselstörungen, der Organismus kann die Nahrung dann nicht mehr richtig in die Fettzellen ein- bzw. auslagern. Die Stoffwechselstörungen haben ihrerseits natürlich Ursachen und die liegen in fast allen Fällen in einer Unterversorgung des Organismus mit biologischen Wirkstoffen. Dieser Mangel an biologischen Wirkstoffen entsteht durch stark verarbeitete Nahrung, weil die enthaltenen Wirkstoffe sehr empfindlich gegenüber Hitze, Sauerstoff, usw. sind. Das Untergewicht geht also in der Regel nicht auf einen Mangel an Energie, sondern auf einen Mangel an biologischen Wirkstoffen zurück. Wenn du nun hochkonzentrierte Nahrungsmittel zu dir nimmst, dann führst du dem Körper zwar Energie zu, aber da diese hochverarbeiteten Produkte keine biologischen Wirkstoffe mehr enthalten, verschlimmert sich zwangsläufig die Stoffwechsellage und damit das Untergewicht.

Die Lösung heißt also nicht "Mehr Kalorien", sondern "Mehr Vitalstoffe". Wenn es dir Spaß macht, kannst du ja beides kombinieren, aber eine reine Kalorienzufuhr wird das Problem nicht dauerhaft(!) lösen.

cpo`calxada


ok

na so hast da recht. nur bei mir is ds halt anders. ich hab duch bulimie ganz viel gewicht verloren. aber für normale menschen ist deine lösung sicher die bessere!

jxn


@cocalada

Dann wäre natürlich primär die Ursache der Bulimie zu suchen und zu behandeln. Es gibt drei Ursachenbereiche für die Entstehung von Übergewicht (bzw. generell für alle erworbenen Krankheiten):

1. Lebensbedingte Probleme

2. Schadstoffeinwirkungen

3. Ernährungsfehler

die oft auch in Kombination auftreten. Bei dir liegt die Ursache dann wohl eher im Bereich der lebensbedingten Probleme (Psyche).

Wobei eine gesündere Ernährung, die das Gewicht normalisiert und die beschriebenen Folgen vermeidet, in jedem Fall empfehlenswert ist.

SC. walOlisxii


Nachdem ich eine Weile in den "Zunehm-Threads" mitlese muss ich bei mir einiges feststellen. Ich esse jetzt seit einiger Zeit mehr und auch kalorienreicher, und ich nehme nicht zu. Aber auch wenn ich zu den ewigen Bohnenstangen gehöre - ich habe vorher NICHT genug gegessen! Und vor allem weiss man ohne Appetit nicht worauf man gerade Lust hat, bzw. was der Körper braucht. Der stellt sich aber schnell wieder ein, wenn man sich wieder auf größere Tagesmenge an Essen einstellt.

Da fällt mir gerade auf - Ich hab Hunger! Schreib später noch was dazu...

lg

XD3my


Schreib doch mal einen typischen Tagesplan (nicht den einen Tag, an dem mal alles in dich hineingestopft hast, was geht ^^), und deine Angaben (Gewicht, Alter, Größe, sportliche Betätigung, Aktivität im Alltag) rein.

S*. wa8llJisii


Na, jetzt fällts mir auch auf. Vielleicht wiegst du ja ganz normal?

lg

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH