» »

Cola Light

b=ie"n!e-malja2-22 hat die Diskussion gestartet


habe eine frage zu cola light, denn ich trinke manchmal 1 1/2 liter davon am tag. weiß jemand was das für gesundheitliche auswirkungen haben kann und ob man davon doch irgendwie dicker werden kann, obwohl sie ja kaum kalorien hat?

Antworten
s7OuL


Also bei mir ist das so, dass ich wenn ich zu viel Cola light trinke, manchmal kolikartige Magenschmerzen bekommen, die unerträglich (wirklich unerträglich!!) sind. Ich denke dann meist, ich muss sterben. Das ist ganz und gar nicht schön. Aber sonst..

b'ie'ne-mJaja-s22


hi du

@:) deswegen frage ich ja..weil ich nämlich danach auch immer starke bauchschmerzen habe..aber ich trinke es trotzdem weil ich hoffe dass die nicht dick macht. wasser finde ich irgendwie öde..das kriege ich immer nicht runter. aber habe mal gelesen dass durch den süßstoff die insulinproduktion angeregt wird. und das insulin lagert dann verstärkt fette in die fettzellen ein, weil es ein speicherhormon ist. nun habe ich halt panik dass das zeug doch dick macht...

D"a;niexla1178


nein. die macht nicht dick. aber der süßstoff ist trotzdem voll ungesund.

X#3mxy


Nein, Süßstoff hat keinen Einfluss auf deinen Insulinspiegel. Und im Endeffekt kommt es auf die Kalorien an. Cola light hat 0,25kcal, oder? Also praktisch nichts, dick wird man dadurch also keinesfalls.

In der Cola light ist Phosphorsäure, ist umstritten, aber definitive wissenschaftliche Studien gibt es noch keine.

Wenn du davon aber Bauchschmerzen bekommst, dann solltest du das Zeug selbstverständlich nich trinken! Wenn du dich einmal an Wasser gewöhnt hast, wirst du es auch trinken!

L%abr-ador"84


Was ist denn mit dem Coffein ?

Ist doch ungesund, oder ?

s$O2uL


Hey,

ich krieg auch kein Wasser runter.

Wenn du sonst mal was anderes trinken möchtest, dann verdünn doch Wasser mit Natreen-Säften. Schmeckt und hat auch wenig Kalorien. ;-)

NUR Cola kann auf die Dauer nämlich echt nicht gesund sein und ich hab mal gehört, wenn man zu viel Süßstoff zu sich nimmt, kann es passieren, dass der Körper da so drauf reagiert, dass man davon Diabetes bekommen kann. Keine Ahnung, obs stimmt. Aber naja..

ansonsten gibts ja noch Tee.. der hat ja auch noch Geschmack .. oder Apfelschorle..

Lg

@:)

CXonnMy &MNoin


Als ich mal auf der Dialysestation lag und Cola getrunken habe, hat der Stationsarzt einen halben Kreischanfall bekommen. Phosphorsäure ist nicht gut für den Magen und die Nieren. Vielleicht nicht die Cola ganz weglassen wenns schmeckt, dafür was anderes ausprobieren. Gibt auch leckere Tees.

Ich hab mal von einer Studie gehört in der Lebensmittel mit Süßstoffen untersucht wurden. Gesund soll das alles nicht sein....und dünn machen irgendwie auch nicht. Es kommt aber wie so oft wahrscheinlich immer auf den Einzelnen an.

X}3my


und ich hab mal gehört, wenn man zu viel Süßstoff zu sich nimmt, kann es passieren, dass der Körper da so drauf reagiert, dass man davon Diabetes bekommen kann. Keine Ahnung, obs stimmt. Aber naja..

NEIN ist falsch ^^

Was ist denn mit dem Coffein ?

Ist doch ungesund, oder ?

Wie kommst du drauf? Nein, Coffein ist nicht ungesund!

Hilft sogar beim Abnehmen, weil es den Stoffwechsel ankurbelt.

Als ich mal auf der Dialysestation lag und Cola getrunken habe, hat der Stationsarzt einen halben Kreischanfall bekommen. Phosphorsäure ist nicht gut für den Magen und die Nieren.

Das ist wohl etwas falsch formuliert. Phosphor (egal ob -säure oder nicht) ist nicht gut für eine bereits beschädigte Niere. Aber warum hat dich dein Arzt eigentlich nicht vorher mal aufgeklärt, wie du dich ernähren sollst?? Bei der Dialyse gibt es eindeutige Ernährungsvorgaben!

Probleme mit dem Magen könnte man bekommen, wenn man einen empfindlichen Magen hat. Vielen macht es aber auch nichts aus. Hier hilft nur mal ausprobieren.

und dünn machen irgendwie auch nicht

Durch Essen wirst du garantiert kein Fett abbauen ^^.

pDac}ifDic_omcean


Also bei mir ist das so, dass ich wenn ich zu viel Cola light trinke, manchmal kolikartige Magenschmerzen bekommen

.

Dürfte am Süßstoff liegen. Ich weiß nicht was Light Cola für welchen enthält, aber ich hatte mal zuckerfreie Bonbons (die enthalten Maltit) und danach hatte ich auch halbe Krämpfe. Nie wieder! Es gibt aber auch Süßstoff, den ich ohne Probleme vertrage. Trotzdem ist es besser, man nimmt möglichst keinen.

Was ungesund an Cola ist, ist das es das Osteoroposerisiko erhöht, also besonders gilt das für uns Mädels: Finger weg! Da ging doch erst neulich ein Aufschrei durch die Medien.

[[http://www.naturkost.de/meldungen/010910gv1.htm]]

[[http://www.versicherungen.de/colahaltige.0.html]]

[[http://www.g-netz.de/Gesundheit_aktuell/News/Knochenschaden_durch_Cola_23_0/knochenschaden_durch_cola_23_0.shtml]]

Trink doch lieber kalten Früchtetee oder Wasser mit frischem Zitronensaft.

j;n


@pacific_ocan

> Dürfte am Süßstoff liegen. Ich weiß nicht was Light Cola für

> welchen enthält, [...]

Cola Light enthält Aspartam - ein äußerst übles Zeug, daß mit Dutzenden von gesundheitlichen Problemen in Verbindung gebracht wird, unter anderem weil es unter Wärmeeinwirkung auch Formaldehyd abspaltet.

Das Hauptproblem von Aspartam ist aber, daß es den Phenylalaninspiegel (Phe) massiv erhöht. Das ist für etwa jeden 10.000sten wichtig, denn das ist in etwa die Verbreitung der Stoffwechselkrankheit PKU bzw. der leichteren Form HPA. Betroffene können das Phe nicht oder nur langsam abbauen, was bei Säuglingen unbehandelt zu Schwachsinn führt (Brenztraubenschwachsinn genannt). Auch bei Erwachsenen darf der Pegel nicht zu hoch werden, deshalb steht eine entsprechende Warnung auf Nahrungsmitteln, die Aspartam enthalten: "Warnung: Enthält eine Phenylalaninquelle..."

b<ienWe-majsa-22


gott oh gott

ich glaube ich versuche mir das zeug zu verkneifen..weil mir sogar schwindelig wird wenn ich mehr in kürzerer zeit davon trinke..naja schonmal danke für eure antworten.. *:)

X%3+mxy


Cola Light enthält Aspartam - ein äußerst übles Zeug, daß mit Dutzenden von gesundheitlichen Problemen in Verbindung gebracht wird, unter anderem weil es unter Wärmeeinwirkung auch Formaldehyd abspaltet.

Ich würde Cola immer erst auf dem Herd erhitzen, bevor ich sie trinke ^^. Das Süßstoffe schädlich sein sollen, ist auch nur ein Mythos welcher von der Zuckerindustrie verbreitet wird.

Alle in Deutschland zugelassenen Süßstoffe haben keine negativen Auswirkungen, wird vorher strengstens getestet, bevor es zugelassen wird.

Wer PKU hat, sollte selbstverständlich kein Aspartam zu sich nehmen - aber das wissen die Betroffen wohl sicher selbst. Jeder 10te verträgt keine Milch, ist Milch deswegen jetzt hochgradig gefährlich (Und AFAIK ist sie das bei dir ja sogar :-) )?

Gilückl6ichesBHienchexn


natürlich sind Süßstoffe schädlich.Vor allem für solche Personen,welche die Süßstoffe nicht im Rahmen ihres Diabetisplanes brauchen.Belegen kann ich das dadurch,weil meine Tochter auch gern diese dämlichen Süßstoffe ausprobiert hat.Sie hat davon unwahrscheinliche Magenschmerzen bekommen und sich sogar davon übergeben müssen.Mein Fazit davon:Dann lieber richtigen Zucker,aber eben weniger.

Xt3my


Dann hat sie wohl zuviel genommen. Das Zeug dosiert man tropfenweise. Wenn man natürlich Mengen nimmt, die real 100g Zucker entsprechen dann wird es viel zu süß. Aber von 100g Zucker würde einem ja genauso schlecht werden.

Ich hab noch irgendwelche Magenprobleme in Verbindung mit Süßstoff bekommen. Ob nun Cola light (hab mal eine Nacht 3 1,5l Flaschen davon getrunken. Außer, dass ich ziemlich oft auf Toilette musste und natürlich hellwach war, hab ich nichts gemerkt), Joghurt mit Süßstoff statt mit Zucker oder einfach ein paar Tropfen Süßstoff in den Magerquark.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH